X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


75 von 77
Phantastische Kunst
Verfasserangabe: Walter Schurian ... (Hg.)
Jahr: 2005
Verlag: Köln [u.a.], Taschen
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.ZE Phan / College 5c - Kunst Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: KB.ZE Schur Status: Entliehen Frist: 21.10.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: KB.ZE Phan Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: KB.ZE Phan Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Phantastische Kunst wird hier nicht als Epoche, sondern als eine Gattung der Kunst vorgestellt, die sich in über hundert Jahren beständig weiterentwickelt hat. Um die These zu belegen, werden rund 30 Kunstwerke und ihre Autoren vorgestellt.Wer fantastische Kunst nicht für eine Katalogisierungsmöglichkeit für Surrealisten und deren Epigonen hält, sondern für eine "beständige Strömung zu verschiedenen Zeiten", dem öffnet der Autor neue Perspektiven bei der Rezeption. Mit über 30 Doppelseiten - jeweils eine Abbildung und ein ausführlicher Text pro Künstler - wird der Bogen von Arnold Böcklin mit seiner Toteninsel aus dem Jahr 1880 und dem neuen Superstar der aktuellen Kunstszene Peter Doig gespannt. Fundierte Texte stellen den Künstler vor, erläutern die Arbeitsweise und das Umfeld der Entstehung. Eingeleitet wird das Buch durch einen ausführlichen Essay zum Thema, der Bezüge zum gesamten Kunstbetrieb und dem politisch-sozialen Umfeld herstellt. Unter dem Begriff Fantastische Malerei lassen sich eine ganze Reihe Künstler aus verschiedenen Jahrzehnten des 20. Jahrhundertszusammenfassen. Angefangen von den mystischen Gemälden Gustav Klimts oder Arnold Böcklins, über den Surrealismus (z.B. Dali, Magritte), den der abstrakten Malerei nahen Künstler wie Joan Miro bis hin zu Frida Kahlos traumartigen Selbstdarstellungen, wird indiesem Band der Kleinen Reihe diese Ausrichtung der Moderne betrachtet.
Details
VerfasserInnenangabe: Walter Schurian ... (Hg.)
Jahr: 2005
Verlag: Köln [u.a.], Taschen
Systematik: KB.ZE
ISBN: 3-8228-2951-X
Beschreibung: 95 S. : überw. Ill. (überw. farb.)
Beteiligte Personen: Schurian, Walter [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch