X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 115
Lese-/Rechtschreibstörung (LRS)
VerfasserIn: Schulte-Körne, Gerd
Verfasserangabe: Gerd Schulte-Körne, Katharina Galuschka
Jahr: 2019
Verlag: Göttingen, Hogrefe
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LL Schul / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 27.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Der Leitfaden beschreibt praxisorientiert das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Lese-/Rechtschreibstörungen (LRS). Zunächst wird ein Überblick über den Stand der Forschung bezüglich der Symptomatik, Klassifikation, Epidemiologie und Ätiologie, des Verlaufs sowie der Förderung und Früherkennung der Störung gegeben. Ausführlich werden Leitlinien zur Diagnostik und Verlaufskontrolle, zur Behandlungsindikation und Intervention formuliert und ihre Umsetzung in die Praxis dargestellt. / Das Vorgehen bei der familiären und schulischen Exploration sowie bei der Exploration des Betroffenen im Rahmen der klinischen Untersuchung wird geschildert. Testverfahren zur Erfassung der Lese- und/oder Rechtschreibleistungen sowie der Intelligenz werden beschrieben. Zudem wird auf die Diagnostik von psychischen Begleitstörungen sowie von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache eingegangen. Die Behandlungsleitlinien umfassen die familiäre, schulische und außerschulische Förderung, beschreiben wirksame Interventionsprogramme, gehen auf Ansätze zur Prävention und Frühförderung ein und nehmen auch Bezug auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Deutsch als Zweitsprache. Materialien, die zur Diagnostik und Therapie eingesetzt werden können, sowie ein Fallbeispiel runden den Leitfaden ab.
 
AUS DEM INHALT: / / / / Stand der Forschung. 1 / Symptomatik. 1 / Klassifikation nach ICD-10 und DSM-5. 4 / Prävalenz 9 / Ätiologie. 11 / Genetik. 11 / Neurobiologische und neuropsychologische Korrelate. 12 / Psychosoziale Einflussfaktoren. 15 / Verlauf . 17 / Förderung 20 / / Leitlinien. 24 / Leitlinien zur Diagnostik 24 / Diagnostische Kriterien. 24 / Klinische Untersuchung. 27 / Exploration des familiären und schulischen Umfeldes. 29 / Exploration des Betroffenen. 42 / Körperliche Untersuchung 46 / Psychometrische/testpsychologische Untersuchung. 49 / Erfassung der Intelligenz 52 / Erfassung der Lese-Rechtschreibleistungen. 55 / Erfassung komorbider Störungen 60 / Umfeld der psychometrischen Testung. 71 / Diagnostischer Entscheidungsbaum. 72 / Verlaufskontrolle 72 / Früherkennung von Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben 77 / LRS-Diagnostik von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. 87 / Beratung betroffener Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien 92 / Leitlinie zur Behandlungsindikation 95 / Leitlinien zur Förderung bei der Lese- und/oder Rechtschreibstörung . 98 / Evidenzbasierte Förderansätze. 100 / Förderprogramme zur Steigerung der Lese-Rechtschreibfähigkeit. 105 / Lernsoftware 106 / Förderbeginn 108 / Förderdauer 109 / Fördersetting . 109 / Schriftliches Material und Fördermaterial 110 / / 2.4.6 Schulische Förderung. 111 / 2.4.7 Nachteilsausgieich und Notenschutz . 113 / 2.4.8 Außerschulische (ambulante) Therapie 115 / 2.4.9 Eingliederungshilfe. 118 / 2.4.10 Familiäre Unterstützung 120 / 2.4.11 Interdisziplinäre Kooperation 123 / 2.4.12 Integrative Behandlung von Komorbiditäten und psychische Auffälligkeiten in der Lernförderung. 124 / 2.4.13 Förderung von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. 127 / 2.4.14 Prävention und Frühförderung im Kindergarten- und Vorschulalter. 129 / 2.4.15 Förderung - eine Zusammenfassung. 129 / / 3 Verfahren zur Diagnostik und Therapie 132 / 3.1 Verfahren zur Diagnostik 132 / 3.1.1 DERET1 -2+ und DERET 3-4+: Deutscher Rechtschreibtest für das erste und zweite bzw. für das dritte und vierte Schuljahr 132 / 3.1.2 DERET 5-6+: Deutscher Rechtschreibtest für das fünfte und sechste Schuljahr 134 / 3.1.3 DRT 4 und DRT 5: Diagnostischer Rechtschreibtest für4. Klassen bzw. für 5. Klassen 135 / 3.1.4 ELFE II: Ein Leseverständnistest für Erst- bis Siebtklässler. 136 / 3.1.5 LESEN 6-7 und 8-9: Lesetestbatterie für die Klassenstufen 6-7 und 8-9 . 137 / 3.1.6 RST-ARR: Rechtschreibtest - Neue Rechtschreibregelung. 140 / 3.1.7 SLRT-II: Lese-und Rechtschreibtest . 141 / 3.1.8 WLLP-R: Würzburger Leise Leseprobe - Revision 142 / 3.2 Verfahren zur Therapie 143 / 3.2.1 Flüssig lesen lernen . 143 / 3.2.2 Kieler Leseaufbau 144 / 3.2.3 Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung 145 / 3.2.4 Lesespiele mit Elfe und Mathis. 146 / 3.2.5 Das Marburger Rechtschreibtraining. 147 / / 4 Materialien 148 / M01 Explorationsschema und Anamnesefragebogen bei Verdacht auf eine Lese- und/oder Rechtschreibstörung (EAV-LRS) 149 / M02 Übersicht zur Diagnostik und Förderung bei Leseschwierigkeiten und einer Lesestörung. 162 / M03 Übersicht zur Diagnostik und Förderung bei Rechtschreibschwierigkeiten und einer Rechtschreibstörung 163 / M04 Muster für ein fachärztliches Attest zur Vorlage beider Schule. 164 / Fallbeispiel 165 / 5.1 Angaben zur aktuellen Symptomatik. 165 / 5.2 Anamnese 165 / 5.3 Untersuchungsbefunde. 167 / 5.4 Diagnose 168 / 5.5 Behandlungs- und Förderplan. 168 / 5.6 Therapieverlauf 169 / / 6 Literatur. 170
Details
VerfasserIn: Schulte-Körne, Gerd
VerfasserInnenangabe: Gerd Schulte-Körne, Katharina Galuschka
Jahr: 2019
Verlag: Göttingen, Hogrefe
Systematik: PN.LL
ISBN: 3-8017-2721-1
2. ISBN: 978-3-8017-2721-5
Beschreibung: 1. Auflage, IX, 187 Seiten : Diagramm
Beteiligte Personen: Galuschka, Katharina
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 170-187
Mediengruppe: Buch