X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 31
Der Islam
Schrecken des Abendlands ; wie sich der Westen sein Feindbild konstruiert
VerfasserIn: Ruf, Werner
Verfasserangabe: Werner Ruf
Jahr: 2012
Verlag: Köln, PapyRossa-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.I Ruf / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als »dem Westen« mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion sein liebstes Feindbild abhanden kam und der NATO eine Legitimationskrise drohte, fand sich bald Ersatz. Ihn lieferte Samuel P. Huntington mit seinem Aufsatz »The Clash of Civilizations«. Die Konflikte des 21. Jahrhunderts seien solche zwischen Kulturen, von denen eine besonders gefährlich sei: Der Islam. Den Beweis dafür musste 9/11 hergeben. Der einst biologisch begründete Rassismus kommt nun im kulturellen Gewande daher: Das Fremde, »der Islam« bedrohe unsere Identität. Die aus den aktuellen Krisen des Kapitalismus erwachsenden Ängste werden so instrumentalisiert gegen Minderheiten. Die Debatte um Sarrazin und Broder markiert nur die Spitze des Eisbergs einer sich europaweit formierenden Rechten. Die arabischen Revolten belegen jedoch: Menschen, gleich welchen Kulturkreises, streben nach einem Leben in Würde. Der behauptete »Kampf der Kulturen« entpuppt sich so als faschistoides Instrument, das auch die Grundlagen bürgerlicher Demokratie bedroht.
Details
VerfasserIn: Ruf, Werner
VerfasserInnenangabe: Werner Ruf
Jahr: 2012
Verlag: Köln, PapyRossa-Verl.
Systematik: PR.I
ISBN: 978-3-89438-484-5
2. ISBN: 3-89438-484-0
Beschreibung: 129 S.
Mediengruppe: Buch