X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 88
Flucht ins Eis
warum wir ans kalte Ende der Welt wollen
VerfasserIn: Kastura, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Kastura
Jahr: 2000
Verlag: Berlin, Aufbau-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: PL.V Kast Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Journalist Kastura (Mitarbeiter u.a. beim Bayerischen Rundfunk, bei der "Welt" und dem "Rheinischen Merkur") untersucht in diesem ironischen Essay die Gründe für die "Fluchtbewegungen ins Eis" anhand der Erlebnis- und Romanliteratur der letzten 100 Jahre. Erstaunlich was der "Eis-Boom" allein in jüngster Zeit - von Nadolny bis Messner, Fuchs und Krakauer - hervorgebracht hat! Was treibt Menschen in das Unerforschte, in die Extremsituation? Neugier; Geltungsdrang, Selbsterfahrungswunsch? Selten bringen solche Unternehmungen Problemlösungen oder vertiefte Ein- bzw. Weltsicht hervor ("große Gedanken werden an den Erdachsen gemeinhin nicht gedacht"). Fazit und guter Rat für Leser: "Begeben Sie sich direkt in den Ohrensessel. Gehen Sie nicht über den Pol ... Im Ohrensessel erfährt man mehr über den Menschen und die Natur, als uns Adrenalinschübe und Frostbeulen vermitteln können". Man sollte sich schon ein bisschen in der Schnee- und Eis-Literatur auskennen, um Vergnügen an diesem gescheiten, witzig-pointierten, durchaus kulturkritischen Text zu haben. Bei entsprechendem Publikum. (2)
Details
VerfasserIn: Kastura, Thomas
VerfasserInnenangabe: Thomas Kastura
Jahr: 2000
Verlag: Berlin, Aufbau-Verl.
Systematik: PL.V
ISBN: 3-351-02791-5
Beschreibung: 127 S.
Mediengruppe: Buch