X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


70 von 334
Ein Leben für Kinder
Erziehung in unserer Zeit
VerfasserIn: Bettelheim, Bruno
Verfasserangabe: Bruno Bettelheim. Aus dem Amerikan. von Liselotte Mickel
Jahr: 1991
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Reihe: Dtv; 15083
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PN.E Bett Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Bett / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bruno Bettelheim, der bedeutendste Kinderpsychologe unserer Zeit ("Kinder brauchen Märchen"), zieht die Summe seiner lebenslangen Erfahrungen mit Kindern und fasst zusammen, was ihm wichtig erscheint im Hinblick auf eine erfolgreiche Erziehung. Er selbst bezeichnete das vorliegende Buch als sein Hauptwerk. In drei großen Etappen wird die kindliche Entwicklung von der frühen Beziehung zur Mutter über die Entfaltung einer eigenen Identität bis zum Hineinwachsen in die Gesellschaft dargestellt. Für jedes Stadium werden dabei typische Erziehungsprobleme herausgegriffen und Lösungen vorgeschlagen. Die zentrale These des Buches leitet sich von Bettelheims Überzeugung her, dass Eltern niemals der Versuchung erliegen sollten, ein Kind nach ihren Wünschen zu formen. Sie sollten ihm helfen, die Person zu werden, die es selbst gerne sein möchte und die es sein kann - und sie müssen ihm die Zeit geben, die es dazu braucht. Ein Buch, das heute aktueller ist denn je. Inhalt Teil I: Eltern und Kind 1. Zur Einführung: Das Gewicht früher Erfahrungen 9 2. Fachmännischer Rat oder innere Erfahrung? 22 3. Eltern oder Fremde? 41 4. Ihre Gründe und unsere 56 5. Schulleistungen - ein Thema, an dem sich die Geister scheiden 66 6. Unser gemeinsames Menschsein 82 7. Die Frage "Warum?" 92 8. Über Empathie 103 9. Über Disziplin 115 10. Warum Strafen nichts bewirken 130 11. Als Erwachsener die Kindheit erforschen 154 12. Wenn Eltern aus ihrem Leben erzählen 162 Teil II: Die Entwicklung des Selbst 13. Die Erlangung der Identität 173 14. Spiel als Brücke zur Wirklichkeit 192 15. Die Wichtigkeit des Spiels verstehen lernen 212 16. Spiel als Problemlösung 226 17. Spiel und Wirklichkeit: Ein empfindliches Gleichgewicht 243 18. Eltern und Spiel: Zweierlei Ansichten 258 19. Wettbewerb: Das Ich auf dem Prüfstand 272 20. Unbewußte Quellen-reale Leistungen 283 21. Jenseits von Gewinnen und Verlieren 304 22. Ein zivilisierter Mensch werden 315 Teil III: Familie, Kind, Gemeinschaft 23. Ideal und Wirklichkeit 327 24. Was uns verbindet 342 25. Seinen Platz finden 357 26. Die Familie als Stütze 374 27. Magische Tage 388 28. Gibt es den Nikolaus? 403 29. Der "wirkliche" Nikolaus, der Osterhase und der Teufel . . 413 Namenregister 424
Details
VerfasserIn: Bettelheim, Bruno
VerfasserInnenangabe: Bruno Bettelheim. Aus dem Amerikan. von Liselotte Mickel
Jahr: 1991
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Systematik: PN.E
ISBN: 3-423-15083-1
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 3. Aufl., 424 S.
Reihe: Dtv; 15083
Sprache: Deutsch
Originaltitel: A good enough parent <dt.>
Fußnote: Lizenz der Dt. Verl.-Anst., Stuttgart
Mediengruppe: Buch