X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 32
Im Kessel von Stalingrad
ehemalige Soldaten der 6. Armee erzählen. Originaltonfeature
Verfasserangabe: von Carl Schüddekopf. Mit einer Einführung von Rolf-Dieter Müller. Sprecher: Rolf Becker, Dietmar Mues. Regie: Christoph Pragua. Eine Prod. des WDR
Jahr: 2017 (2002)
Verlag: Berlin, Links-Verl.
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.GE.GK Schüdd / College 2c - AV-Medien Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
An der Jahreswende 1942/43 ereignete sich eines der größten Dramen des Zweiten Weltkrieges: Mehr als 250.000 deutsche Soldaten wurden in Stalingrad von der Roten Armee eingeschlossen. Nur 5.000 Soldaten kehrten am Ende in die Heimat zurück. Der Autor Carl Schüddekopf hat in den 1990er Jahren nach Überlebenden gesucht und deren Erinnerungen im O-Ton festgehalten. Die Schilderungen sind nicht nur in ihrer Grausamkeit beklemmend, sondern auch in ihrer Präzision. Sie vollziehen nach, wie die euphorische Stimmung in erbarmungsloser Kälte gefriert, wie unter dem Kommando von Generaloberst Paulus Hunderte der eigenen (verwundeten) Soldaten erschossen werden, wie Hunger und Ausgeliefertsein in Kannibalismus oder im Wahnsinn enden.
Details
VerfasserInnenangabe: von Carl Schüddekopf. Mit einer Einführung von Rolf-Dieter Müller. Sprecher: Rolf Becker, Dietmar Mues. Regie: Christoph Pragua. Eine Prod. des WDR
Jahr: 2017 (2002)
Verlag: Berlin, Links-Verl.
Systematik: CD.GE.GK
ISBN: 978-3-86153-951-3
2. ISBN: 3-86153-951-9
Beschreibung: Originaltonfeature, 1 CD (ca. 55 Min) : stereo
Sprache: Deutsch
Fußnote: Prod.: 2002.
Mediengruppe: Compact Disc