X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


55 von 75
7.; Akteure & Instrumente der Schulentwicklung
Verfasserangabe: Herbert Altrichter ; Christoph Helm (Hrsg.)
Jahr: 2011
Bandangabe: 7.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UEB Prof / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Schulentwicklung" gehört zu einer modernen Schule. Dieser Eindruck entsteht, wenn man aktuelle Texte aus Bildungspolitik, -Verwaltung und -Wissenschaft über die Gestaltung und das Funktionieren von Schulen liest. Aber was genau ist damit gemeint? Was tun Akteure, die eine Schule „entwickeln"? Welche Instrumente stehen ihnen zur Verfügung? Was wissen wir über förderliche und einschränkende Bedingungen der Schulentwicklung? Der vorliegende Band enthält Einführungstexte, die diese Fragen klären sollen. In Teil I werden Grundbegriffe der Schulentwicklung erörtert: Woher kommt der Begriff „Schulentwicklung"? Wie haben sich die Bedingungen für Schulentwicklung in den letzten Jahren verändert? Wie können die unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und Arbeitstraditionen der Konzepte Schultheorie, Schulentwicklung und Schulqualität integriert werden? Wie beeinflussen internationale Bedingungen und Akteure Schulentwicklung? Teil II ist verschiedenen Akteuren der Schulentwicklung gewidmet: Schulleitung und Schulaufsicht, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler, Unterstützungssysteme, Eltern, Gemeinden und andere Anspruchsgruppen werden thematisiert. In Teil III werden Verfahren und Instrumente der Schulentwicklung erörtert. Schulinterne Steuerungsinstrumente, wie Schulprogramm und Selbstevaluation, werden schulexternen Steuerungsinstrumenten, wie Bildungsstandards, Lernstandserhebungen und Schulinspektionen gegenübergestellt. Teil IV fokussiert schliesslich Prozesse und Praxis der Schulentwicklung und fragt, in welcher Form Schulentwicklung zum Gegenstand der Lehrerbildung werden kann. Autorinnen und Autoren des Bandes sind: Isabell van Ackeren, Herbert Altrichter, Nils Berkemeyer, Marcus Emmerich, Uwe Hameyer, Martin Heinrich, Christoph Helm, Heinz Günter Holtappeis, Stephan Gerhard Huber, Katja Kansteiner-Schänzlin, E. Dominique Klein, Roman Langer, Katharina Maag Merki, Susanne Strunck, Klaus-Jürgen Tillmann / AUS DEM INHALT: / / / HERBERT ALTRICHTER / CHRISTOPH HELM SCHULENTWICKLUNG: ZUR EINFÜHRUNG IN DIESEN BAND 9 TEIL i: HINTERGRUNDTHEORIEN UND INTERNATIONALE TENDENZEN HERBERT ALTRICHTER / CHRISTOPH HELM 1SCHULENTWICKLUNG UND SYSTEMREFORM 13 KLAUS-JÜRGEN TILLMANN 2SCHULTHEORIE, SCHULENTWICKLUNG, SCHULQUALITÄT 37 ISABELL VAN ACKEREN / EDOMINIQUE KLEIN / SUSANNE STRUNCK 3INTERNATIONALE TENDENZEN DER SCHULENTWICKLUNG 59 TEIL ii: AKTEURE DER SCHULENTWICKLUNG STEPHAN GERHARD HUBER 4DIE ROLLE VON SCHULLEITUNG UND SCHULAUFSICHT IN DER SCHULENTWICKLUNG 75 MARTIN HEINRICH 5DIE ROLLE DER PROFESSIONELLEN IN DER SCHULENTWICKLUNG 89 ROMAN LANGER 6SCHÜLER/INNEN, ELTERN UND WEITERE ANSPRUCHSGRUPPEN 103 NILS BERKEMEYER 7UNTERSTÜTZUNGSSYSTEME DER SCHULENTWICKLUNG ZWISCHEN KONKURRENZ, KOOPERATION UND KONTROLLE 115 TEIL HL INSTRUMENTE DER SCHULENTWICKLUNG HEINZ GÜNTER HOLTAPPELS 8SCHULINTERNE STEUERUNGSINSTRUMENTE DER SCHULENTWICKLUNG 131 KATHARINA MAAG MERKI / MARCUS EMMERICH 9SCHULEXTERNE STEUERUNGSINSTRUMENTE DER SCHULENTWICKLUNG 151 TEIL IV: PROZESSE UND PRAXIS DER SCHULENTWICKLUNG UWE HAMEYER 10SPIELREGELN IM SYSTEM 171 KATJA KANSTEINER-SCHÄNZLIN 11SCHULENTWICKLUNG ALS GEGENSTAND DER LEHRERBILDUNG 187 DIE AUTORINNEN UND AUTOREN 203
Details
VerfasserInnenangabe: Herbert Altrichter ; Christoph Helm (Hrsg.)
Jahr: 2011
Bandangabe: 7.
Systematik: PN.UEB
ISBN: 978-3-8340-0907-4
2. ISBN: 3-8340-0907-5
Beschreibung: 1. Aufl., 207 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Altrichter, Herbert; Helm, Christoph
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch