X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 21
Design-Patente der Moderne
1840-1970
Verfasserangabe: Robin Rehm, Christoph Wagner (Hrsg.)
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Mann, Gebr.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.DI Desi / College 5c - Kunst Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ohne Bakelit kein Telefonapparat, ohne Bugholz oder Stahlrohr keine modernen Sitzmöbel ¿ oft inspirierten neue Materialien oder Technologien zu neuem Design, und grundlegend dafür war ihre Verfügbarkeit durch Geschäftsmodelle und Vertriebswege. Doch auch die Gestaltung der Objekte war innovationstreibend.
Das Buch widmet sich den Patentschriften des Designs, einer bislang wenig beachteten Quelle zur Kunst-, Design- und Wissenschaftsgeschichte. Wurden anfangs Patente von Ingenieuren und Geschäftsleuten beantragt, so greifen ab den 1920er Jahren Designer und Architekten mit eigenen Patenten in den vielschichtigen Zusammenhang von Gegenstand und Technik ein.
Patentschriften zu den Bereichen:
Material und Technik, Holzmöbel, Metallmöbel, Stahlrohrmöbel, Leuchten, Haushaltsgegenstände, Medien, Spiele und ästhetische Pädagogik sowie Textilien, Wand- und Bildgestaltung
Personen:
Alvar Aalto, Max Bill, Marianne Brandt, Marcel Breuer, Charles Eames, Thomas A. Edison, Sigfried Giedion, Le Corbusier, Anton Lorenz, Ludwig Mies van der Rohe, Mart Stam, Gebrüder Thonet, Wilhelm Wagenfeld, Conrad Roentgen u.a.
Details
VerfasserInnenangabe: Robin Rehm, Christoph Wagner (Hrsg.)
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Mann, Gebr.
Systematik: KB.DI, KB.H
ISBN: 978-3-7861-2722-2
2. ISBN: 3-7861-2722-0
Beschreibung: 480 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Rehm, Robin; Wagner, Christoph
Fußnote: Zur Geschichte des Designpatents Patentschriften: 1. Das Biegen von Schichtholz. Michael Thonets Brevet von 1841 2. Sigfried Fiedion, "The Reaper" und die moderne Kunst 3. "elasticity and strength". Das Sperrholzfurnier in der Stuhlkonstruktion 4. Vom Ultramarinrot, seinen Verwandten, der Farbstoffchemie und dem blauen Designzucker 5. Adolf Wilhelm Keims Patent zur Mineral-Malerei 6. Aufbruch der Zellulose - Holz im Wandel zum Kunststoff 7. Edisons "Electric Lamp"-Patent vom 27. Januar 1880 8. Stahlrohrproduktion im Pilgerschritt. Fritz Koegels Mannesmann-Patent von 1885 9. Die H. Römmler AG und das Harnstoffharz-Patent 10. Marcel Breuers Lattenstuhl und die Einheit 11. Bewegte Antike. Helene Körtnigs Liege und die Technik 12. Anthropologische Funktionalität. Heinz Raschs Klappstuhl-Patent von 1928 13. Politisches Bedisgn? Von der "elastischen Luftsäule" zum "Voklsbedarf". Waldemar Alders Arbeitsstuhl von 1931 14. Alvar Aaltos "Process of Bending Wood" (1934/36) 15. Marcel Breuers Isokon-Patente 16. Zerlegbarkeit als Konstruktionsprinzip. Der Rowac-Schemel und das Sitzmäbel der Moderne 17. Die Sège von Perriand, Le Corbusier und Jeanneret 18. Mies' Barcelona-Flachstuhlmöbel 19. Mies' Flachstahlmöbel-Patent und de "Feder" ...
Mediengruppe: Buch