X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 9
Jungen als Opfer von sexueller Gewalt
Ausmaß, theoretische Zugänge und praktische Fragen für die Soziale Arbeit
VerfasserIn: Fobian, Clemens
Verfasserangabe: Clemens Fobian, Michael Lindenberg, Rainer Ulfers
Jahr: 2018
Verlag: Baden-Baden, Nomos
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EM Fobi / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Das Buch will Fachleute im Feld der Sozialen Arbeit für Jungen als Betroffene sexualisierter Gewalt sensibilisieren und ihre Handlungssicherheit im Umgang mit ihnen verstärken. / / Warum braucht es spezielle Beratungsangebote für betroffene Jungen und Männer? Das Erleben sexualisierter Gewalt prägt Männer und Frauen unterschiedlich. Das kommt in ihrem Umgang damit zum Ausdruck. Sexualisierte Gewalt an Jungen und an Mädchen führt wegen differenter Geschlechterbilder und einer entsprechenden Sozialisation in der Eigen- und der Fremdwahrnehmung zu unterschiedlichen Auswirkungen. Hiervon ausgehend wird beschrieben, warum Jungen und Männer ein spezielles Beratungsangebot benötigen und wie es konzipiert werden kann. Die theoretische Einordnung wird mit praktischen Anregungen für die Soziale Arbeit verknüpft.
 
AUS DEM INHALT: / / / / 1 Warum wir dieses Buch geschrieben haben: Sexuelle / Handlungen an Kindern sind Gewalt 9 / Zum Aufbau dieses Buches 13 / / 2 Sexualisierte Gewalt gegen Jungen - ein Thema zwischen / moralischer Aufladung und Tabuisierung in Gesellschaft und / Sozialer Arbeit. Eine Einführung 16 / 2.1 Jungen als Opfer von sexualisierter Gewalt und ihr / Geheimnis 16 / 2.2 Der Tabubruch 31 / / 3. Die Betroffenen 37 / 3.1 Ausmaß und Erscheinung sexualisierter Gewalt gegen / Jungen 37 / 3.2 Eine geschlechtsspezifische Sichtweise: Jungen als / Betroffene sexualisierter Gewalt 44 / 3.3 Argumente für eine geschlechtsspezifische und / geschlechtersensible Arbeit mit Jungen und Männern 45 / 3.4 Risiko- und Schutzfaktoren bei Jungen und deren / Bedeutung für die Präventionsarbeit 50 / 3.5 Folgen und Gefühle von Jungen, die sexualisierte Gewalt / erlebt haben 54 / / 4. Die Täter - Der Weg zur Gewalttat 57 / 4.1. Erklärungsmodelle zur Entstehung sexualisierter Gewalt 57 / 4.1.1 Feministisches Modell 57 / 4.1.2 Pädophilie und sexualisierte Gewalt gegenüber / Kindern 58 / 4.1.3 Das Modell der vier Voraussetzungen von Finkelhor 60 / 4.2 Die Strategien der Täter 62 / / / 4.3 Frauen als Täterinnen 67 / 5. Sexualisierte Gewalt. Einige theoretische Überlegungen zum / praktischen Umgang mit diesem Begriff 71 / 5.1 Gewalt und die Aufgaben der Erziehung 77 / / 6 Gesellschaftliche Reaktionen auf sexualisierte Gewalt gegen / Jungen und ihre Bedeutung für die fachliche Arbeit 83 / 6.1 Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Öffentlichkeit 83 / 6.2 Umgang mit Justiz: Kriminalisierung und Bestrafung 85 / 6.3 Vom Volkszorn über Kinderschänder 89 / / 7 Parteiliche Arbeit in der Beratung und Begleitung von Jungen / und Mädchen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind 92 / / 8 Traumapädagogische Elemente in der Beratung bei sexualisierter / Gewalt 97 / 8.1 Traumapädagogik in der beraterischen Praxis 100 / 8.1.1 Wesentliche Grundlage der Beratung: Sicherheit und / Stabilität 102 / 8.1.2 Hilfreiche Übungen in der Beratung 102 / 8.1.2.1 Der innere Ort der Geborgenheit oder / Sicherer Ort 103 / 8.1.2.2 Die Tresorübung 104 / 8.1.2.3 Die Regler-Übung 105 / 8.1.2.4 Die 5-4-3-2-1 Übung 106 / 8.2 Traumapädagogik in der Arbeit mit Kindern und / Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe 106 / / 9 Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen / durch die Soziale Arbeit. Praxisbeispiele 109 / 9.1 Notwendige Vorbemerkung: Zu Risiken und / Nebenwirkungen von Prävention 109 / 9.1.1 Prävention und die Suche nach Ordnung 110 / 9.1.2 Zur Entstehung des Begriffs 112 / 9.1.3 Prävention im Kriminaljustizsystem 114 / / / 9.1.4 Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe 117 / 9.2 Präventionsarbeit mit Fachkräften 126 / 9.2.1 Grenzverletzungsbarometer 128 / 9.2.2 Täterstrategien 131 / 9.2.3 Gefühle der Jungen 133 / 9.2.4 Wasserflasche 134 / 9.2.5 Transfer in den Berufsalltag 134 / 9.3 Präventionsarbeit in der Schule 135 / 9.3.1 Prävention mit Schülern - Prävention für und mit / Jungen 135 / 9.3.2 Beispiele für die Arbeit mit Schülern 138 / 9.4 Prävention durch Qualifizierung und Sensibilisierung / pädagogischer Fachkräfte 143 / 9.5 Prävention in pädagogischen Organisationen 149 / / 10 Argumente für ein altersunabhängiges integriertes / Beratungskonzept für von sexualisierter Gewalt betroffene / Jungen und Männer 159 / / 11 FAQ: Häufig gestellte Fragen in der Beratungsarbeit 163 / / Literatur 171
Details
VerfasserIn: Fobian, Clemens
VerfasserInnenangabe: Clemens Fobian, Michael Lindenberg, Rainer Ulfers
Jahr: 2018
Verlag: Baden-Baden, Nomos
Links: Rezension!
Systematik: PN.EM
ISBN: 978-3-8487-5100-6
2. ISBN: 3-8487-5100-3
Beschreibung: 1. Auflage, 183 Seiten : Diagramme
Beteiligte Personen: Lindenberg, Michael; Ulfers, Rainer
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 171-183
Mediengruppe: Buch