X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 374
Das "soziale Unbewusste"
Gesellschaftskritische Perspektiven der Gruppenanalyse
Verfasserangabe: Wolfgang Martin Roth ; Josef Shaked ; Helga Felsberger (Hg.)
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Facultas.wuv
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Sozi / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In den letzten Jahren beschäftigen sich GruppenanalytikerInnen verstärkt mit dem Konzept des gesellschaftlichen oder sozialen Unbewussten . Ist eine Unterscheidung zwischen individuellem und sozialem Unbewussten nun hinfällig? Was verbindet das Individuum und die Gruppe? Besteht eine dynamische Gruppenmatrix im Unbewussten eines jeden Individuums? Diese und ähnliche Fragen scheinen für das Verständnis vom Menschen und seinen Gruppierungen sowie für die Interpretation menschlicher Interaktionen zunehmend von Bedeutung zu sein. Die gruppenanalytischen Überlegungen sind viel mehr von sozialwissenschaftlicher Seite geprägt als die gängigen psychoanalytischen Konzeptionen des Unbewussten. Es bedarf aber auch noch grundlegender Arbeit in der Weiterentwicklung dieses Konzepts. Dieser Band soll die Möglichkeit einer Reflexion, Diskussion und Erforschung dieser Thematik bieten, da v.a. die Gruppenanalyse über Instrumentarien der Aufhellung und Analyse kollektiv unbewusster Prozesse verfügt. Das Jahrbuch erscheint jährlich und dokumentiert das Symposium der Fachsektion Gruppenpsychoanalyse des ÖAGG.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 5
Das Unheimliche in der Geschichte: die "Foibe".
Eine Fallstudie 13
Renate Cogoy, Triest
Wie das Denken und die Welt schwarz und weiß,
böse und gut wurden: das soziale Unbewusste in Aktion 32
Farhad Dalal, London
Die Vielstimmigkeit der kollektiven Erinnerung.
Anmerkungen zum Begriff des kollektiven Gedächtnisses
bei Maurice Halbwachs 51
Thomas Mies, Wien
Der soziale Mensch 75
Tom Ormay, Budapest
V/erkannte Heteronomie:
Elemente zu einer Kritik politischer Affekt- und
Erkenntnisökonomie 99
Alice Pechriggl, Klagenfurt
Kollektive Traumata in der kulturellen Matrix 115
Regine Scholz, Düsseldorf
Psychoanalytische Sozialpsychologie:
die vaterlose Gesellschaft - eine Nach-Lese 136
Johann August Schülein, Wien
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 159
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Wolfgang Martin Roth ; Josef Shaked ; Helga Felsberger (Hg.)
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Facultas.wuv
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-7089-0746-8
2. ISBN: 3-7089-0746-9
Beschreibung: 1. Aufl., 160 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch