Cover von Die Selbstfindungs-Falle wird in neuem Tab geöffnet

Die Selbstfindungs-Falle

warum die Suche nach dem "wahren Ich" deine persönliche Entwicklung verhindert und wie du dein Potenzial freisetzt
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Hardy, Benjamin
Verfasser*innenangabe: Benjamin Hardy ; aus dem Amerikanischen von Annika Tschöpe
Jahr: 2022
Verlag: München, Goldmann
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Hard / College 3f - Psychologie / Regal 3f-6 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

»Finde dich selbst und werde glücklich!«, so lautet das Gebot der Stunde. Wenn wir nur herausfänden, wer wir ›wirklich‹ sind, dann sei der Erfolg – im Beruflichen wie im Privaten – zum Greifen nah. Der bekannte Psychologe und Motivationstrainer Benjamin Hardy hat selbst erlebt, wie ihn die Suche nach seinem ›wahren Ich‹ blockiert und in der Vergangenheit festgehalten hat. Gestützt auf psychologische Forschungserkenntnisse dekonstruiert er das starre Konzept einer angeblich unveränderlichen Persönlichkeit und liefert leicht umsetzbare Strategien für den persönlichen Wandel. So können wir zu jedem Zeitpunkt unseres Lebens neue Akzente setzen und uns aus negativen Glaubensspiralen befreien – um letztlich zu der Person zu werden, die wir tatsächlich sein wollen.
 
Inhalt
 
EINFÜHRUNG............................................................ 13
Wie ein Persönlichkeitstest mir beinahe
das Leben ruinierte................................................... 13
Die Vergangenheit ist kein Prolog............................ 22
Warum auf Dr. Benjamin Hardy hören?................... 27
 
KAPITEL 1
Die Mythen über die Persönlichkeit..................... 33
Mythos Nr. 1: Die Persönlichkeit lässt sich
in »Typen« einordnen........................................ 43
Mythos Nr. 2: Die Persönlichkeit ist angeboren
und starr........................................................... 54
Mythos Nr. 3: Die Persönlichkeit beruht auf
deiner Vergangenheit...................................... 60
Mythos Nr. 4: Die Persönlichkeit muss entdeckt
werden............................................................. 74
Mythos Nr. 5: Die Persönlichkeit ist dein wahres
und »echtes« Ich............................................... 85
Fazit.......................................................................... 89
 
KAPITEL 2
Die Wahrheit über die Persönlichkeit.................... 91
Deine Ziele formen deine Identität........................... 101
Die drei Quellen sämtlicher Ziele.............................. 106
 
Identität sollte sich am künftigen Ich orientieren
und gezielt gestaltet werden.......................... 118
Ein Hauptziel wählen und anstreben:
Dein Zukunfts-Filter.......................................... 122
Engagiere dich für dein eines großes Ziel:
Deshalb sind Ergebnisse wichtig.................... 125
Eine Stunde früher ins Bett:
Schädlichen Konsum abstellen........................ 130
Eine Stunde früher aufstehen: Mit täglichen
Power-Moves zum zukünftigen Ich................. 133
Tägliche Veränderung durch Tagebucheinträge .... 137
Erfolg erwarten: Ein Gespräch mit deinem
zukünftigen Ich................................................. 142
Fazit........................................................................... 144
 
KAPITEL 3
Traumata umdeuten................................................. 147
Traumata zerstören Hoffnungen und
vernichten Zukunft.......................................... 150
Persönlichkeit als Folge traumatischer Erlebnisse .. 156
Traumatische Erlebnisse überwinden....................... 160
Empathische Zeugen: Wie sich Traumata
wandeln lassen................................................. 163
So wird man empathischer Zeuge für seine
Mitmenschen....................................................... 174
Fazit.......................................................................... 177
 
KAPITEL 4
Deine Geschichte verändern...................................... 181
Durch Geschichten einen »Sinn« schaffen.............. 186
Deine Vergangenheit ist Fiktion: Es ist deine
Geschichte - gestalte sie kreativ!....................... 197
 
Lücke und Zuwachs: Das Narrativ umdeuten......... 199
Deine Zukunft ist Fiktion: Wie wird sie aussehen?... 215
Fazit.......................................................................... 227
 
KAPITEL 5
Dein Unterbewusstsein fördern............................ 229
Deine Erinnerungen sind körperlich - dein Körper
ist emotional.................................................... 237
Fasten....................................................................... 244
Teile dein Geld: Spende regelmäßig für
wohltätige Zwecke........................................... 247
Fazit.......................................................................... 250
 
KAPITEL 6
Dein Umfeld neu gestalten..................................... 253
Der Kontext prägt die Rollen: Rollen prägen
Identität und Biologie...................................... 255
Strategisches Erinnern.............................................. 263
Strategisches Ignorieren.......................................... 269
Erzwingungsfunktionen............................................ 275
Fazit............................................................................ 280
 
SCHLUSSFOLGERUNG
DURCH EINEN POSITIVEN BLICK AUF DIE
ZUKUNFT DIE VERGANGENHEIT ÄNDERN....... 283
Jetzt bist du an der Reihe......................................... 291
 
Danksagung................................................................ 293
Quellenverzeichnis...................................................... 298
Register........................................................................ 309

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Hardy, Benjamin
Verfasser*innenangabe: Benjamin Hardy ; aus dem Amerikanischen von Annika Tschöpe
Jahr: 2022
Verlag: München, Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.Y
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-17941-1
2. ISBN: 3-442-17941-6
Beschreibung: Deutsche Erstausgabe, 1. Auflage, 318 Seiten
Schlagwörter: Persönlichkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Personalität, Persönlichkeit / Entwicklung, Persönlichkeitsbildung, Persönlichkeitsentfaltung <Psychologie>
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Tschöpe, Annika
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Personality isn´t permanent
Mediengruppe: Buch