Cover von Das Haus der Lerchen wird in neuem Tab geöffnet

Das Haus der Lerchen

Roman
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Arslan, Antonia
Verfasser*innenangabe: Antonia Arslan
Jahr: 2005
Verlag: München, Page & Turner
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: DR Arsl / College 1x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

In ihrem autobiografischen Roman beschreibt die italienische Literaturprofessorin Antonia Arslan die Geschichte ihres Großonkels Sempad, eines armenischen Apothekers in Anatolien, der mitsamt dem Großteil seiner Familie bei den Massakern der Türken 1915 ums Leben kam. Das "Haus der Lerchen" sollte ein Platz der Freude werden. Denn 1915 wartet der armenische Apotheker Sempad in einem kleinen anatolischen Ort auf die Rückkehr seines Bruders, der als Junge nach Italien ging und dort ein erfolgreicher Arzt wurde. Doch Yerwant (der Großvater der Autorin) wird nie mehr in seine Heimat zurückkehren, denn der Erste Weltkrieg hat begonnen und die Türken beginnen eine groß angelegte "Säuberungsaktion", der Tausende von Armeniern zum Opfer fallen. Arslan beschreibt das heitere Leben in Anatolien und die brutale Vertreibung in ruhigen Worten, ohne Schuldzuweisungen, aber mit spürbarer Trauer über den Verlust, der ein ganzes Volk prägt. Wichtiger Roman über ein vergessenes Stück Geschichte, der mit dem Literaturpreis des italienischen P.E.N.-Clubs geehrt wurde.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Arslan, Antonia
Verfasser*innenangabe: Antonia Arslan
Jahr: 2005
Verlag: München, Page & Turner
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DR, I-06/01
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Zeitgeschichte
ISBN: 3-442-20296-5
Beschreibung: 284 S.
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Pflug, Maja [Übers.]
Originaltitel: La masseria delle allodole
Fußnote: Aus dem Italien. übers.
Mediengruppe: Buch