X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 22
Wiedersehen mit Anna
VerfasserIn: Pausewang, Gudrun
Verfasserangabe: Gudrun Pausewang
Jahr: 2001
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Reihe: dtv; 25188
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: DR Paus / Großdruck Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Lose anknüpfend an "Geliebte Rosinkawiese" und "Fern von der Rosinkawiese" dokumentiert die Autorin ihre mühsame Spurensuche nach Anna, die 1942 als 16-Jährige aus der Ukraine ins Sudetenland verschleppt worden war. Als Ostarbeiterin hatte Anna bis kurz vor Kriegsende in der Pausewang-Familie gearbeitet. Nach jahrelangen Erkundigungen kann sie, inzwischen fast 70, in einem ukrainischen Dorf ausffindig gemacht werden. Einige Briefe werden gewechselt, und dann macht sich Pausewang auf die beschwerliche Reise zu Anna und ihrer Großfamilie, eine Art Wiedergutmachungs- und Versöhnungsakt und ein vorsichtiges Herantasten an eine fremde Kultur. Nicht nur im Zusammenhang mit der Debatte um die Zwangsarbeiter-Entschädigung ein wichtiger Titel, der in öffentlichen Bibliotheken sein sollte. (2)
Details
VerfasserIn: Pausewang, Gudrun
VerfasserInnenangabe: Gudrun Pausewang
Jahr: 2001
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Systematik: DR
ISBN: 3-423-25188-3
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 167 S. : Ill., Kt.
Reihe: dtv; 25188
Fußnote: Großdruck
Mediengruppe: Buch