Cover von Landverstand wird in neuem Tab geöffnet

Landverstand

was wir über unser Essen wirklich wissen sollten
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Küntzle, Timo
Verfasser*innenangabe: Timo Küntzle
Jahr: 2022
Verlag: Wien, Kremayr & Scheriau
Reihe: Um/Welt; 2
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: NN.OL Künt Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: NN.OL Künt Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: VL.KF Künt / College 2a - Freizeit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Künt / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: NN.OL Künt Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.OL Künt / Weltgewissen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: NN.OL Künt Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NN.OL Künt Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: NN.OL Künt / Alternativen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Wir Konsumenten blockieren ein nachhaltigeres globales Ernährungssystem, indem wir der Landwirtschaft einen Mühlstein aus Vorurteilen, Denkverboten und widersprüchlichen Wünschen um den Hals hängen."Über unser Essen und die Art und Weise seiner Herstellung wurde nie emotionaler und verbissener diskutiert als heute. Gleichzeitig ist die Zahl der Menschen mit direktem Einblick in die Landwirtschaft auf einem historischen Tiefstand. Klar ist lediglich: Jedes Lebensmittel soll makellos und rund ums Jahr zu haben sein - aber bitte nachhaltig, regional und bio. Kann das funktionieren? Natürlich nicht, sagt Timo Küntzle. Der Journalist und Landwirtsohn sieht genau hin, um mit romantisierenden und verteufelnden Vorurteilen aufzuräumen. Welche Rolle spielt Landwirtschaft beim Klimawandel? Ist "bio für alle" realistisch? Wie schädlich sind Glyphosat und andere Pestizide tatsächlich, was sind die Alternativen? Und nicht zuletzt: Ist unsere Angst vor Gentechnik auf dem Teller berechtigt, war unser Essen in der "guten alten Zeit" wirklich besser? Die Antworten sind nicht immer einfach. Aber zweimal hinsehen lohnt sich. Nicht nur, weil es um unser täglich Brot geht, sondern auch, weil etwas mehr Landverstand uns allen guttäte. (Verlagstext)
 
Aus dem Inhalt:
VORWORT 7 / / 1 DAS URPRINZIP DER „LAND-WIRTSCHAFT" ODER: IM EINKLANG MIT DER NATUR VERHUNGERN WIR 13 / / 2 WER ISST, VERURSACHT TREIBHAUSGASE - DAS SAGT DER WELTKLIMARAT 27 / / 3 ACKER, WALD UND MOOR - KLIMAKILLER LANDNUTZUMG 37 / / 4 KLIMAGASE DIREKT VOM BAUERNHOF 71 / / 5 LÖSUNGEN FÜRS KLIMA 101 / / 6 ARTENVIELFALT ADE - WIE UNSER ESSEN DIE NATUR ZERSTÖRT 130 / / 7 EIN LOBLIED auf den Kunstdünger 183 / / 8 GIFT UND GESUNDHEIT - DIE ROLLE DER PESTIZIDE 205 / / 9 GENTECHNIK - WOVOR FÜRCHTEN WIR UNS EIGENTLICH? 255 / / 10 RESÜMEE 315 / / ANHANG 313

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Küntzle, Timo
Verfasser*innenangabe: Timo Küntzle
Jahr: 2022
Verlag: Wien, Kremayr & Scheriau
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik NN.OL, NN.U, I-23/03
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-218-01290-4
2. ISBN: 3218012902
Beschreibung: 334 Seiten
Reihe: Um/Welt; 2
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch