X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 12
Acht Tage, die die Welt veränderten
die Revolution in Deutschland 1989/90
Verfasserangabe: Alfred Weinzierl und Klaus Wiegrefe (Hg.)... Mit Beitr. von Stefan Berg ...
Jahr: 2015
Verlag: München, Dt. Verl.-Anst.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.DZZ Acht / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die Deutschen und die Geschichte ihrer einzigen erfolgreichen Revolution / Mit der Fälschung der Kommunalwahlen am 7. Mai 1989 setzte die Führung der DDR Ereignisse in Gang, die sie bald nicht mehr kontrollieren konnte. Der Unmut über die Wahlfälschung führte zu Unruhen und steigerte sich zu Massenprotesten, die Ende des Jahres 1989 in die einzige erfolgreiche Revolution auf deutschem Boden münden sollten. Anhand von acht Tagen, an denen sich die Ereignisse dramatisch verdichteten, zeigen SPIEGEL-Autoren und Historiker eindrucksvoll, warum die DDR unterging und wie Deutschland den Weg zur Wiedervereinigung fand. Nicht zuletzt beleuchten die Autoren dabei auch, welchen Stellenwert die friedliche Revolution von 1989/90 in der deutschen Geschichte einnimmt und wie die Ereignisse vor 25 Jahren unser Land verändert haben.
 
AUS DEM INHALT: / / / 11 Vorwort / / EINLEITUNG / / 15 Die eigensinnige Republik / / Die Revolution von 1989 tilgte die DDR von den Landkarten. / / Aber hat sie auch die Bundesrepublik verändert? / / Von Dirk Kurbjuweit / / KAPITEL 1 / / 25 7. Mai 1989: Amtlich gefälscht / / Bei der Kommunalwahl frisiert das DDR-Regime / / die Ergebnisse in gewohnter Manier - und setzt damit / / den Startschuss für die friedliche Revolution. / / Von Alfred Weinzierl / / 43 "Schön, ich gab die DDR weg" / / Der ehemalige Kreml-Chef Michail Gorbatschow / / im Gespräch über seine Rolle bei der deutschen Vereinigung, / / die Ignoranz Erich Honeckers und politische / / Gegner im eigenen Land. / / KAPITEL 2 / / 59 30. September 1989: Mit Fackeln in der Scheune / / Tausende DDR-Bürger besetzten im September die / / Botschaft der Bundesrepublik in Prag - und blamierten / / die SED-Diktatur vor den Augen der Weltöffentlichkeit. / / Von Hans-Ulrich Stoldt und Klaus Wiegrefe / / 78 Tage wie in Trance / / Hinterbliebene und Grenzwächter erzählen / / die Geschichte des Architekten Kurt-Werner Schulz, / / dem letzten Flüchtling, der am Eisernen Vorhang / / erschossen wurde. / / Von Jürgen Kremb und Peter Wensierski / / KAPITEL 3 / / 89 9. Oktober 1989: Die Macht der Straße / / Mit der Leipziger Montagsdemonstration / / am 9. Oktober zerbricht die Herrschaft der alten / / SED-Garde. / / Von Peter Wensierski / / 105 "Ich kenne die DDR nicht" / / Ulrich Schwarz war sieben Jahre lang Korrespondent / / des SPIEGEL in Ost-Berlin. Ein Gespräch über mutige / / Oppositionelle, geheime Informanten und die Überwachung / / durch die Stasi. / / 119 Die unbemerkten Helden / / Im sächsischen Vogtland kämpft; eine Stadt um / / ihren Platz im Geschichtsbuch. Denn nicht in Leipzig / / wurde im Herbst 1989 die Staatsmacht zuerst / / bezwungen, sondern in Plauen. / / Von Stefan Berg / / KAPITEL 4 / / 125 4. November 1989: "Vorwärts nach hinten" / / In Ost-Berlin gehen Hunderttausende auf die Straße. / / Hilflos müssen die Genossen zusehen, dass die vom / / neuen Parteichef Egon Krenz ausgerufene "Wende" / / gescheitert ist. / / Von Konstantin von Hammerstein / / 142 "Es lag etwas in der Luft" / / Ein Gespräch mit dem britischen Historiker / / Timothy Garton Ash über den Fall der Berliner Mauer, / / den Niedergang des sowjetischen Imperiums und / / das Modell der samtenen Revolution. / / 154 Volten im Wendejahr / / Uber Gorbatschows Gespräche mit Honecker / / wusste der Bundesnachrichtendienst bestens Bescheid - / / der Mauerfall hingegen traf die Geheimdienstler / / völlig unvorbereitet. / / Von Klaus Wiegrefe / / KAPITEL 5 / / 167 9. November 1989: Das Puzzle der Einheit / / Im Langsam-Land DDR ging am Ende alles / / ganz schnell: Die Nachricht von der Maueröffnung / / kam der Maueröffnung zuvor. / / Von Stefan Berß / / 186 Die Nacht der Wildschweine / / Ein großer Plan, ein Komplott oder nur / / Schusseligkeit? Drei Kommunisten gaben der / / wankenden DDR den Rest. / / Von Cordt Scbnibben / / KAPITEL 6 / / 227 15. Januar 1990: Die Schuld der anderen / / Der Sturm auf die Stasi-Zentrale symbolisiert das Ende / / von Denunziation und Überwachung in der DDR - / / und traf eine Organisation, der die Regierung längst / / die Rolle des Sündenbocks zugeschanzt hatte. / / Von Gunther Latsch / / 244 "Verkrüppelt und gezeichnet" / / Wut, Angst und Verzweiflung stehen in den Gesichtern / / mancher DDR-Bürger geschrieben. Vielerorts ist die / / Euphorie der Wende in den ersten Wochen des Jahres / / 1990 verflogen. / / Von Jürgen Leinemann / / 259 "Ich bin ein armer Mann" / / Auszug aus dem Protokoll der Vernehmung / / Erich Honeckers vor der DDR-Generalstaatsanwaltschaft / / am 29. Januar 1990. / / KAPITEL 7 / / 265 18.März 1990: Der Kampf des Kanzlers / / Bei den ersten demokratischen Wahlen für die / / Volkskammer entscheiden sich die Wähler gegen / / eine Reform der DDR - und für die Einheit. / / Von Martin Doerry / / KAPITEL 8 / / 285 31. Mai 1990: Falsche Freunde / / Der Fall der Mauer alarmiert die Großmächte wie auch / / Deutschlands Nachbarstaaten. Sie wollen die Einheit / / verhindern, mindestens hinauszögern. Doch gegen / / westdeutsche Kredite und ostdeutsche Beharrlichkeit / / haben sie keine Chance. / / Von Klaus Wießrefe / / 308 "Es ging um den Jackpot" / / Ein Gespräch mit der ehemaligen US-Außenministerin / / Condoleezza Rice über Amerikas Kampf um die / / deutsche Einheit. / / KAPITEL 9 / / 317 1848-1918-1989: Drei deutsche Revolutionen / / Unterschiede und Gemeinsamkeiten der wichtigsten / / Aufstände in der modernen Geschichte Deutschlands. / / Von Heinrich August Winkler / / ANHANG / / 347 Kommentar I: / / Erich Böhme: "Die Gelegenheit ist günstig" / / 352 Kommentar II: / / Rudolf Augstein: "Meinungen, ein wenig verschieden" / / 358 Autorenverzeichnis / / 361 Verzeichnis der Originaltexte / / 363 Personenregister
Details
VerfasserInnenangabe: Alfred Weinzierl und Klaus Wiegrefe (Hg.)... Mit Beitr. von Stefan Berg ...
Jahr: 2015
Verlag: München, Dt. Verl.-Anst.
Systematik: GE.DZZ
ISBN: 978-3-421-04682-6
2. ISBN: 3-421-04682-4
Beschreibung: 1. Aufl., 368 S. : graph. Darst., Kt.
Beteiligte Personen: Weinzierl, Alfred; Berg, Stefan
Mediengruppe: Buch