X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


93 von 408
Leidenswege der Ökonomie
Verfasserangabe: Josef Nussbaumer ; Andreas Exenberger ; Stefan Neuner
Jahr: 2015
Verlag: Innsbruck, Studia-Univ.-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.S Nuss / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Die mehrfach ausgezeichneten Innsbrucker Autoren Nussbaumer, Exenberger und Neuner veröffentlichen passend zur Fastenzeit ihr neuestes Werk „Leidenswege der Ökonomie“. Dieses höchst eigenwillige und lesenswerte Buch bedient sich der Metaphorik eines Kreuzweges, um das Leiden von Millionen und oft Milliarden Menschen, die von der gegenwärtigen Weltwirtschaft betroffen sind, aufzuzeigen.
 
Die thematische Auswahl der „Stationen“ orientiert sich dabei nicht an den „historischen“ Kreuzwegstationen, wie sie in (fast) jeder Kirche zu finden sind, sondern verläuft entlang einer Auswahl von 14 Stationen, die aus Sicht der Autoren jeweils ein zentrales globales Problem behandeln. Abgerundet wird die mitunter düstere Weltschau mit Station 15, wo schon vorhandenen Hoffnungsschimmern angesprochen werden.
 
Das Buch Leidenswege der Ökonomie will aufklären, aufrütteln und mit verschiedenen Formen der Darstellung informieren. Jede Station beginnt mit einem Kreuzwegbild, setzt sich mit einem (mehr oder weniger) kurzen zusammenfassenden und erklärenden Text fort, geht dann in eine Sammlung von „Kurzmeldungen“ im SMS-Stil unter dem Motto „Einfach zum Nachdenken“ über und wird schließlich durch einige illustrative Grafiken abgerundet.
 
Es gibt auch immer wieder Abzweigungen von den Leidenswegen, die in eine andere Zukunft weisen. Diesen „Hoffnungsschimmern“ ist das letzte Kapitel gewidmet.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Höft, hört!
Präludium
1 2
HUNGER PRODUKTION
Das tägliche, stille Leid Leid erzeugen
Seite 11 Seite 29
3 4
KONSUM RESSOURCEN
Die Massenkonsumsucht Die Erde blutet
Seite 43 Seite 57
5 6
MOBILITÄT BODEN
Der Tempovirus Vergifteter Lebensquell
Seite 71 Seite 83
7 8
WALD MEER
Traurig rufen die Wälder Die toten Tiefen
Seite 99 Seite 109
9 10
WASSER ARTEN
Das kostbare Nass Die vergangene Vielfalt
Seite 122 Seite 137
11 12
ARBEIT VERTEILUNG
Billig ist teuer Chancenlos
Seite 151 Seite 167
13 14
MÜLL KLIMA
Unsichtbare Lasten Verlieren wir die Zukunft ?
Seite 189 Seite 201
15
HOFFNUNG
auf eine bessere Zukunft
Seite 217
Anhang
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Josef Nussbaumer ; Andreas Exenberger ; Stefan Neuner
Jahr: 2015
Verlag: Innsbruck, Studia-Univ.-Verl.
Systematik: GW.S
ISBN: 978-3-902652-96-6
2. ISBN: 3-902652-96-9
Beschreibung: 272 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Schlagwörter: Alternative Wirtschaft, Kritik, Wirtschaft, Wirtschaftssystem, Arbeitswelt, Globalisierung, Klimaänderung, Ressourcenpolitik, Verteilungsgerechtigkeit, Weltwirtschaftsordnung, Antikritik, Erkenntniskritik, Aufteilungsgerechtigkeit, Internationalisierung, Rohstoffpolitik, Alternative Ökonomie, Economy (eng), Wirtschaftsleben, Ökonomie <Wirtschaft>, Arbeitsleben, Berufsleben, Distributive Gerechtigkeit, Einkommensverteilung / Gerechtigkeit, Globalisation, Globalization, Iustitia distributiva, Klima / Veränderung, Klimaveränderung, Klimawandel, Klimawechsel, Natürliche Ressourcen / Ressourcenpolitik, Vermögensverteilung / Gerechtigkeit, Weltgesellschaft / Internationalisierung, Weltwirtschaft / Internationalisierung, Anthropogene Klimaänderung, Gerechtigkeit, Klima, Ressourcenökonomie, Transnationalisierung
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 269 - 272
Mediengruppe: Buch