X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1712 von 1777
Die Gesellschaft der Singularitäten
zum Strukturwandel der Moderne
VerfasserIn: Reckwitz, Andreas
Verfasserangabe: Andreas Reckwitz
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: GS.O Reck Status: Entliehen Frist: 19.07.2021 Vorbestellungen: 1
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: GS.O Reck Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.O Reck / College 3u - Neuerwerbungen Status: Entliehen Frist: 20.07.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.AP Reck / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 08.07.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: GS.O Reck Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-19/18-.C3) (G ZWs / PL)
Das Besondere ist Trumpf, das Einzigartige wird prämiert, eher reizlos ist das Allgemeine und Standardisierte. Der Durchschnittsmensch mit seinem Durchschnittsleben steht unter Konformitätsverdacht. Das neue Maß der Dinge sind die authentischen Subjekte mit originellen Interessen und kuratierter Biografie, aber auch die unverwechselbaren Güter und Events, Communities und Städte. Spätmoderne Gesellschaften feiern das Singuläre. Ausgehend von dieser Diagnose, untersucht Andreas Reckwitz den Prozess der Singularisierung, wie er sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Ökonomie, Arbeitswelt, digitaler Technologie, Lebensstilen und Politik abspielt. Mit dem Anspruch einer Theorie der Moderne zeigt er, wie eng dieser Prozess mit der Kulturalisierung des Sozialen verwoben ist, welch widersprüchliche Dynamik er aufweist und worin seine Kehrseite besteht. Die Gesellschaft der Singularitäten kennt nämlich nicht nur strahlende Sieger. Sie produziert auch ihre ganz eigenen Ungleichheiten, Paradoxien und Verlierer. ¢Im Modus der Singularisierung wird das Leben nicht einfach gelebt, es wird kuratiert. Durchschnitt war gestern, heute zählt nur noch eines: Einzigartigkeit. Hellsichtig spürt Andreas Reckwitz einem tiefgreifenden Wandel nach, dessen Auswirkungen wir alle spürenª (Svenja Flaßpöhler, Bayerischer Buchpreis 2017, Gewinner in der Kategorie Sachbuch)
Inhalt / / Einleitung: Die Explosion des Besonderen 7 / / I. Die Moderne zwischen der sozialen Logik des Allgemeinen / und des B esonderen. 27 / / II. Die postindustrielle Ökonomie der Singularitäten .i n / / III. Die Singularisierung der Arbeitswelt . 181 / / IV. Digitalisierung als Singularisierung: Der Aufstieg der Kultur­ / maschine . 225 / / V. Die singularistische Lebensführung: Lebensstile, Klassen, / Subjektformen273 / / VI. Differenzieller Liberalismus und Kulturessenzialismus: Der / Wandel des Politischen 371 / / Schluss: Die Krise des Allgemeinen?. 429 / / Danksagung 443 / L iteratur. 445 / Register . 473 / Ausführliches Inhaltsverzeichnis 481
Details
VerfasserIn: Reckwitz, Andreas
VerfasserInnenangabe: Andreas Reckwitz
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Systematik: GS.O, I-19/18
ISBN: 978-3-518-58742-3
2. ISBN: 3-518-58742-0
Beschreibung: Erste Auflage, Wissenschaftliche Sonderausgabe, 480 Seiten
Schlagwörter: Arbeitswelt, Computerunterstütztes Verfahren, Individualismus, Lebensstil, Nachindustrielle Gesellschaft, Soziale Ungleichheit, Sozialer Wandel, Einzigkeit, Gesellschaft, Individualisierung, Moderne, Datenverarbeitung, Informationsgesellschaft, Lebensführung, Soziale Evolution, Soziokultureller Wandel, Modernität, Postmoderne, Sein, Arbeitsleben, Berufsleben, Computer aid (Ferretti: W Elektronik), Computer aided method (Fachw. Informatik), Computer assistance (Ferretti: W Elektronik), Computer assisted method, Computer based method, Computergestütztes Verfahren, Computerunterstützte Methode, Computerunterstützung (Ferretti: W Elektronik), Gesellschaft / Strukturelle Anpassung, Gesellschaft / Strukturwandel, Gesellschaft / Wandel, Gesellschaftliche Ungleichheit, Gesellschaftlicher Wandel, Gesellschaftswandel, Lebensführung / Stil, Life style, Lifestyle, Postfordismus, Postindustrielle Gesellschaft, Rechnergestütztes Verfahren, Rechnerunterstützte Methode (Fachw. Informatik), Rechnerunterstütztes Verfahren, Rechnerunterstützung (Ferretti: W Elektronik), Soziale Veränderung, Soziale Änderung, Sozialer Unterschied, Avantgarde, Computational chemistry, Fortschritt, Modernisierung, Ungleichheit , Leistungsgesellschaft, Segmentierte Gesellschaft, Stammesgesellschaft
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch