X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


66 von 1773
Evolution
Verfasserangabe: Kerstin Viering ...
Jahr: 2008
Verlag: Köln, Naumann & Göbel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: NN.BE Evol / Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: NN.BE Evol Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Evolutionstheorie, Geschichte des Lebens und Entstehung des Menschen Mit informativer Zeitleiste zur Evolutionsgeschichte Fundierte, leicht verständliche Texte und einprägsame Bilder Mit spektakulären Fossilienfunden aus aller Welt und den neuesten Erkenntnissen in der Evolutionsbiologie Aktuell zum Darwinjahr 2008/2009: Vor 150 Jahren (1858) veröffentlichte Darwin seine Evolutionstheorie und 2009 jährt sich sein 200ster Geburtstag Was sind die Grundlagen der Evolutionstheorie von Charles Darwin? Wie entwickeln sich Arten und welche Anpassungsstrategien sichern das Überleben? Wie entstand der Mensch und was können wir aus der Evolutionsgeschichte lernen?Auf diese und 95 weitere interessante Fragen gibt das Buch fundiert, umfassend und leicht verständlich Antwort. Es informiert über die Antriebskräfte der Evolution, beschreibt die wechselvolle Entwicklung des Lebens auf unserem Planeten und lässt uns bei der Entstehungsgeschichte des Menschen auf unser biologisches Erbe blicken. 150 Jahre nach der Veröffentlichung von Darwins „The Origin of Species“ bieten neueste Erkenntnisse in der Evolutionsbiologie und spektakuläre Fossilienfunde aus aller Welt spannenden Lesestoff und machen dieses Buch zur Pflichtlektüre für jeden wissenschaftlich interessierten Leser. Kerstin Viering, Biologin, und Dr. Roland Knauer, Chemiker und Molekularbiologe, arbeiten als Wissenschaftsjournalisten für verschiedene Tageszeitungen, Magazine und Verlage. Mit ihren Beiträgen und Bildern zu den Themenfeldern Natur und Umwelt wenden sie sich an einen großen Leserkreis, dem sie auch kompliziertere Sachverhalte aus Wissenschaft und Forschung verständlich aufbereitet näherbringen.(Verlagstext)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
7 Vorwort
 
Die Geschichte der Evolutionstheorie
8 Erste Forschungen zur Entwicklung der Arten
10 Carl von Linne bringt Ordnung ins Tier- und Pflanzenreich
12 Lamarck stellt die Theorie von der Unveränderlichkeit der Arten infrage
14 Charles Darwin studiert den Ursprung der Arten
16 Charles Darwin erkennt die Antriebskräfte der Evolution
 
Spuren der Evolution: ein Blick ins Erbgut
18 Wie Mutationen neue Arten schaffen
20 Die Evolution von Pinguin und Bär
22 Ein neuer Stammbaum für die Elefanten
24 Studien um Haarfarbtöne bringen evolutionsgeschichtliche Erkenntnisse
26 Die Geschichte der Hauskatzen
28 Die Evolutionsgeschichte der Pferde
30 Das Ende der Höhlenbären und anderer Großsäuger in Europa
 
Erfolgsrezept Anpassung
32 Wie Selektion die Evolution lenkt
34 Von Konvergenzen und der Dolloschen Regel
36 Energiesparwunder Pinguin
38 Mit Größe und Speck halten Wale die Temperatur
40 Überlebensstrategien in einer lebensfeindlichen Umgebung
42 Feuerzwerge, Feuerlappen Et Co.
44 Der Mensch wappnet sich für den Mangel
46 Bittergeschmack warnt vor Gift im Essen
48 Die Evolution des Ekels
50 Warum sind Zebras gestreift, ihre ausgestorbenen Verwandten, die Quaggas, aber nicht?
52 Das Chemiewaffenarsenal der Insekten richtet sich gegen äußere und innere Feinde
54 Schutzanpassungen im Tier- und Pflanzenreich
56 Die schnelle Bildung von Antibiotikaresistenzen bei Bakterien wird zum Risiko der Medizin
58 Wie Vögel extrem schnell ihr Verhalten ändern
 
Die sexuelle Selektion
60 Demonstration von Luxus als Zeichen der Stärke
62 Häsinnen wählen nur körperlich fitte Partner
64 Das Merkmal Körpergröße bei den See-Elefanten
66 Individuelle männliche Duftstoffe für individuelle weibliche Ansprüche
68 Die Partnerwahl beim Menschen
 
So entstehen Arten
70 Geografische Barrieren sorgen für die allopatrische Artbildung
72 Neuseeland war einst eine Insel fast ohne Säugetiere - ein Paradies für Vögel
74 Der Insellage verdanken die Lemuren ihre Existenz
76 Buntbarsche als Beispiel sympatrischer Artbildung
78 Artgenossen oder nicht?
80 Schöpfungsakt oder Evolution?
 
Die Geschichte des Lebens
82 In Bernstein eingeschlossene Tiere erlauben Einblicke in längst vergangene Welten
84 Die Paläontologie hat das Auftreten und Aussterben vieler Arten festgestellt
86 Wie entstand das Leben - und wo stand seine Wiege?
88 Wie die ersten Pflanzen entstanden
90 Zellen entdecken die Arbeitsteilung
92 Eine gigantische Vereisung löscht das Leben beinahe aus
94 Heiße Quellen retten während der Eiszeit das Leben
96 Heiße Tiefseequellen ziehen Lebewesen bis heute magisch an
98 Die Jangtse-Plattform bezeugt die Artenvielfalt im Kambrium
100 Massensterben sorgen für einen Entwicklungssprung
102 Die Entwicklung der Landpflanzen schreitet voran
104 Der Missing Link zwischen Fisch und Landtier
106 Aus Flossen werden Gliedmaßen: der FleischflosserTiktaalik
108 Schlammspringer verlassen das Wasser
110 Eine neue Technik erlaubt das Jagen an Land
112 Die Ahnen der Landschildkröten
114 Urzeitkrebse zwischen Wasser und Land
116 Riesentiere und -pflanzen aus der Zeit vor den Dinosauriern
118 Unvorstellbare Katastrophen in Perm und Trias
120 Gigantische Lavaströme bringen die Evolution voran
122 Große und kleine Echsen entwickelten die verschiedensten Lebensstile
124 Die Ahnen der Tyrannosaurier
126 Spezialist für schnelles Wachstum: der Tyrannosaurus rex
128 Die ersten Schlangen lebten unterirdisch
130 Saurier mit Daunenkleid: die Erfindung der Feder
132 Der Urvogel Archaeopteryx
134 Wie sich Flügel entwickelt haben
136 Warum hatte der Juravenator keine Federn?
138 Ein Gigant in der Familie der Oviraptoren verblüfft die Wissenschaft
140 Vögel spezialisieren sich zum Unterwasserjager
142 Die Herkunft der Säugetiere ist noch nicht geklärt
144 Revolution in der Geschichtsschreibung über die Säugetiere
146 Grabende Säuger aus Dinosaurierzeiten
148 Auf der Bühne der Evolution erscheinen die ersten Raubsäuger
150 Die ältesten Beuteltiere stammen aus China
152 Für den verspäteten Aufstieg der Säugetiere sind die Saurier wohl nicht verantwortlich
154 Die Dinosaurier verschwinden vom Globus
156 Säugetierarten besetzen die verwaisten Lebensräume
158 Der Mensch macht Allesfressern den Lebensraum streitig
 
Der Weg zum Menschen
160 Der Urahn der Menschenaffen
162 Haben die Vorfahren des Menschen den aufrechten Gang im Geäst gelernt?
164 Wie die Vorfahren des Menschen zu ihrer Intelligenz kamen
166 Weshalb der Mensch sein Fell ausgedünnt hat
168 Lucy macht Karriere
170 Die Gattung Australopithecus
172 Fossilien von Frühmenschenkindern bringen wichtige Erkenntnisse
174 Der Stammbaum des Menschen wird zum Stammbusch
176 Die lange Übergangszeit zum Menschen
178 Das Gehirn zeigt, was Menschen von Schimpansen trennt
180 Schimpansen benutzen schon seit Jahrtausenden Werkzeuge
182 Die Werkzeuge der Menschenaffen
184 Die Erfindung der Arbeitsteilung
186 Seit Urzeiten gibt es Teamwork - auch zwischen verschiedenen Arten
188 Gegenseitige Hilfe gibt es auch in der Verwandtschaft des Menschen
190 Auch junge Schimpansen sind bereits selbstlos
192 Der Fund des Neandertalers sorgt für eine Sensation
194 Neandertaler pflegten Kranke und bestatteten ihre Toten
196 Moderne Menschen kamen vor gut 40000 Jahren nach Europa und Sibirien
198 Weil die Art Homo sapiens fast ausgestorben war, hat der Rassismus keine Grundlage
200 Die Krankheitserreger Helicobacter pylori entwickeln sich mit den Menschen
202 Die Viehhaltung treibt die Evolution des Menschen voran
204 Die Landwirtschaft veränderte das Aussehen der Menschen
206 Fremde werden erst angefeindet und dann assimiliert
 
208 Zeitleiste
217 Literaturverzeichnis
218 Register
Details
VerfasserInnenangabe: Kerstin Viering ...
Jahr: 2008
Verlag: Köln, Naumann & Göbel
Systematik: NN.BE, I-08/19
ISBN: 978-3-625-11814-5
2. ISBN: 3-625-11814-9
Beschreibung: 224 S. : überw. Ill. (farb.)
Mediengruppe: Buch