X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 1565
Der Ursprung der Schönheit
Darwins größtes Dilemma
VerfasserIn: Reichholf, Josef H.
Verfasserangabe: Josef H. Reichholf
Jahr: 2013
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Reihe: dtv; 34767
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BE Reic / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Schönheit, so meinte Charles Darwin, habe in der Evolution keine Bedeutung, sei allenfalls schmückendes Beiwerk oder sogar ein Handicap im Überlebenskampf. Hier irrte Darwin. Schönheit ist ein fundamentales Lebensprinzip und hat bei allen Lebewesen klare biologische Funktionen. Dabei gilt für Tiere wie für Menschen: Wichtig sind kleine Abweichungen vom Idealbild. Sie erst machen attraktiv.
»Was einnimmt, ist die Schärfung des Blicks für die subtilen Mechanismen des evolutionären Lebensspiels.« Frankfurter Allgemeine Zeitung
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Vorwort 9
 
Am Anfang das Staunen 11
 
 
 
T e i l I: Die Sexuelle Selektion 21
 
Prächtige Vögel 24
 
Der Pfau 24
 
Enten 28
 
Schwäne und Gänse 37
 
Buntes Gefieder in der Vogelwelt 4 8
 
Gesänge 55
 
Eindrucksvolle Säugetiere 61
 
Das Hirschgeweih 61
 
"Zurschaustellung" und Kommentkämpfe 67
 
Der Riesenhirsch 72
 
Faire und tödliche Kämpfe 81
 
Die Rolle der Ernährung 85
 
Funktionale Schönheit 87
 
Sexuelle Selektion 87
 
Schönheit als 95
 
Der Pfau im natürlichen Lebensraum 102
 
Männchenüberschuss bei den Stockenten 110
 
Die Leistung der Weibchen 118
 
Der Stoff, aus dem die Schönheit kommt 124
 
Woraus besteht die Pfauenschönheit? 124
 
Die Außenwirkung des Innenlebens 131
 
Hirschgeweihe und Hirschkälber 135
 
"Ein faires Spiel"? 139
 
Echte und falsche Farben 143
 
Die Qual der Wahl 159
 
Wie wird gewählt? 159
 
Warum wird gewählt? 166
 
Ein langer, kalter Winter 173
 
 
 
T e i l II: Die Deutung der Schönheit 181
 
Die Anpassung: Zu schön fiirs Überleben? 181
 
Anpassung woran? 181
 
Strategien und Alternativen 184
 
Organismen und ihre Umwelt 188
 
Symmetrien und ihre Bedeutung 202
 
Es "passt", was zusammenpasst 202
 
Die Bedeutung der Symmetrien 205
 
Das Auge, das Sehen und die Symmetrien 213
 
Schlussfolgerungen 218
 
 
 
T e i l III: Der Mensch und das Schöne 221
 
Schönheit in der Menschenwelt 221
 
Vorbemerkung 221
 
Das Paradox des Affen 223
 
Die Unterschiede 227
 
Abstrakte und lebensvolle Schönheit 231
 
Das Schöne Geschlecht 238
 
 
 
Das Paradox der Schönheit 255
 
Der Ursprung der Schönheit 270
 
 
 
Nachgedanken 275
 
 
 
Anhang
 
Anmerkungen 281
 
Literatur 283
 
Bildnachweis 287
 
Register 289
 
Details
VerfasserIn: Reichholf, Josef H.
VerfasserInnenangabe: Josef H. Reichholf
Jahr: 2013
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Systematik: NN.BE
ISBN: 978-3-423-34767-9
2. ISBN: 3-423-34767-8
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 302, [16] S. : Ill
Reihe: dtv; 34767
Fußnote: Literaturverz. S. [283] - 286.
Mediengruppe: Buch