Cover von Trauernde hören, wertschätzen, verstehen wird in neuem Tab geöffnet

Trauernde hören, wertschätzen, verstehen

die personzentrierte Haltung in der Begleitung
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mucksch, Norbert
Verfasser*innenangabe: Norbert Mucksch. Mit einem Vorw. von Michael Schlechtriemen
Jahr: 2015
Verlag: Göttingen [u.a.], Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.YT Muck / College 3f - Psychologie / Regal 3f-6 Status: Entliehen Frist: 07.06.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Trauernde wollen in ihrer Gefühlslage gehört, akzeptiert und verstanden werden. Im alltäglichen Umfeld erfahren sie eine solche ausdrücklich wertschätzende Haltung oftmals nicht oder zeitlich nur eng begrenzt. Die wiederkehrende Erinnerung und das Bedürfnis, immer wieder neu vom verstorbenen Menschen und gemeinsamen Erfahrungen zu erzählen und den eigenen Verlust zu benennen, all das findet im Erleben Trauernder vielfach nicht die notwendige Aufmerksamkeit und Akzeptanz. Auf Seiten trauernder Menschen kann dies dazu führen, dass sie ihre Trauer möglichst rasch bewältigen wollen; dass sie meinen, sie müssten sie umgehend loswerden. / / Ziel einer zugewandten und hilfreichen Trauerbegleitung ist es, die eigene Trauer als bleibendes Bindeglied zum Verstorbenen selbst wertzuschätzen. In diesem Buch geht es um die personzentrierte Grundhaltung mit ihren drei Eckpfeilern Wertschätzung, Empathie und Echtheit. Beschreibungen von Fallsituationen aus der Trauerbegleitung sorgen für den notwendigen Praxisbezug. / / / / REZENSION: / / "Dieses Buch habe ich mit Interesse und Neugierde gelesen! Der besonders feine und wertschätzende Schreibstil des Autors hat immer wieder ein Innehalten veranlasst, in dem die eigenen gemachten Erfahrungen mit den Textpassagen in Verbindung gebracht wurden. Es konnten so manche wertvollen Inhalte wiederum aus anderen Perspektiven wahrgenommen werden. / Besonders hervorzuheben ist, dass dieses anschauliche und leicht zu erschließende Buch für alle Menschen die sich in "Begleitsituationen" befinden, wunderbar geeignet ist, ihr Wissen zu erweitern und zu vertiefen. Es eignet sich einerseits als Grundlagenwerk und andererseits als vertiefende Ergänzung zu einer Fachliteratur." / / http://www.socialnet.de/rezensionen/19092.php / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 9 / Einleitung 11 / I Theoretische Grundlagen 17 / Wer war Carl Ransom Rogers und was hat ihn geprägt? 17 / Das Menschenbild hinter dem personzentrierten Ansatz / von C. R. Rogers 20 / Ein personzentriertes Verständnis von Trauer 21 / Personzentrierte Grundannahmen 22 / Der Begriff des "Selbstkonzepts" unter der besonderen / Berücksichtigung der menschlichen Erfahrung und der / Realität von Sterben und Tod 23 / Ein Beispiel aus der Trauerbegleitung 26 / Ein Beispiel aus der Sterbebegleitung die immer auch / ein Stück Trauerbegleitung ist 27 / Die hohe Bedeutung der subjektiven Seite der / Erfahrungen 28 / Drei zentrale Beratungsmerkmale: Eine Haltung 32 / Das Beratungsmerkmal der Akzeptanz und der / Wertschätzung 32 / Das Beratungsmerkmal der Empathie / (Einfühlendes Verstehen - Aktives Hinhören) 45 / Die Ermöglichung der Fähigkeit eines trauernden Menschen, / dem eigenen Erleben Ausdruck zu verleihen 58 / II Praxisberichte - Fallbeispiele 61 / Fallbeispiel 1: Nicht zu "überbietende" Trauer nach / 60 Ehejahren 62 / Fallbeispiel 2: Nicht wirklich anerkannte Trauer 65 / Fallbeispiel 3: Trauer um die hochbetagte und demente / Mutter - Trauer mit Bildern 66 / Fallbeispiel 4: Abgegrenzte und autarke Trauer einer sehr / selbstbewusst auftretenden Trauercafebesucherin 69 / III Was macht eine personzentrierte Trauerbegleitung aus? / Konkrete Hinweise für Begleitende 73 / Personzentrierte Trauerbegleitung benötigt "eigentlich" / überhaupt nicht viel! 74 / Das Bewusstsein von Unwissenheit als Qualität und / Ressource in der Begleitung. Oder: Der personzentrierte / Trauerbegleiter ist erst einmal "dumm" 75 / Zurückhaltung als Qualität und Ressource in der / Begleitung. Oder: Der personzentrierte Trauerbegleiter / ist grundsätzlich "faul" 76 / Zugewandtes Interesse als Qualität und Ressource in der / Begleitung. Oder: Der personzentrierte Trauerbegleiter / ist wesensmäßig "neugierig" 77 / Das scheinbare Paradox der ziellosen Absichtslosigkeit in / der personzentrierten Trauerbegleitung 78 / Was es noch braucht: Hören - Standhalten - Verlangsamen 82 / Was Trauerbegleitende in der Begleitung auf jeden Fall / unterlassen sollten - Ein Fehlerkatalog 89 / 1. Dirigieren 92 / 2. Debattieren 93 / 3. Dogmatisieren 93 / I n h a l t 7 / 4. Diagnostizieren 93 / 5. Einseitiges Interpretieren 94 / 6. Generalisieren 94 / 7. Bagatellisieren 95 / 8. Moralisieren 95 / 9. Sich identifizieren 95 / 10. Examinieren 97 / Die Verantwortung für das Gelingen einer Trauerbegleitung. / Oder: Die Beachtung des Kairos als zusätzlicher Dimension / und als echtes Potenzial in der Begleitung Trauernder 101 / Die Beachtung der eigenen Intuition in der Begleitung / Trauernder. Oder: Geschulte Intuition als kreative / und kraftvolle Ergänzung zu einer personzentrierten / Grundhaltung 108 / Supervision und Selbstsorge 112 / Was brauchen Trauernde und wie kann ich in personzentrierter / Haltung darauf reagieren? 116 / Zum Abschluss: Ein Märchen für Trauerbegleitende 118 / Weiterfuhrende Adressen 124 / Literatur 125

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mucksch, Norbert
Verfasser*innenangabe: Norbert Mucksch. Mit einem Vorw. von Michael Schlechtriemen
Jahr: 2015
Verlag: Göttingen [u.a.], Vandenhoeck & Ruprecht
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.YT
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-525-40255-9
2. ISBN: 3-525-40255-4
Beschreibung: 1. Aufl., 127 S.
Schlagwörter: Begleitung <Psychologie>, Nichtdirektivität, Trauerarbeit, Klientenzentrierte Methode, Nichtdirektive Methode, Nichtdirektives Verfahren, Personenzentrierter Ansatz, Personzentrierter Ansatz, Tod / Psychische Verarbeitung, Tod / Trauer / Bewältigung, Trauer / Bewältigung
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Schlechtriemen, Michael
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. [125] - 127
Mediengruppe: Buch