X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 9194
Die Eroberung der Landschaft
Semmering, Rax, Schneeberg ; Katalog zur Niederösterreichischen Landesausstellung, Schloss Gloggnitz, 1992 : [Gloggnitz: Schloss Gloggnitz 1992]
Verfasserangabe: [im Auftr. des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, Kulturabteilung]. Wolfgang Kos (Hg.)
Jahr: 1992
Verlag: Wien, Falter
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: EH.N Ero / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: EH.N Erob Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jeder kennt diese raren, kitschverdächtigen Augenblicke der Überwältigung, in denen Landschaftserlebnisse alle Klischeevorstellungen zu erfüllen, ja zu übertreffen scheinen. Wenn die Abendsonne die Felsschründe rosa einfärbt, wenn aus dem Nebel plötzlich ein Gipfel durchbricht ¿ in solchen Momenten greifen wir zu Floskeln der Ergriffenheit, sichern uns ironisch ab oder werden, obwohl wir hunderterlei zu sagen wüssten über die Zerstörung der Umwelt, für ein paar Atemzüge stumm. Obwohl Landschaftsbilder bis zur völligen Entleerung reproduziert scheinen, von Kalenderfotos bis zum Kalenderschwenk, der den Fernseh-Wetternachrichten unterlegt ist, behalten diese abgegriffenen Augenblicke ihre Macht.
 
 
/ / AUS DEM INHALT: / / Zum Thema der Ausstellung / / Wolfgang Kos / Die Eroberung der Landschaft: Zu einem kulturhistorischen Ausstellungsprojekt | 20 / Michael Huter / Die Idee der Landschaft | 49 / Fragmente zum Landschaftsbegriff | 55 / Ästhetik der Landschaft | 65 / Beat Wyss / Der Pilatus: Entzauberungsgeschichte eine Naturdenkmals | 71 / / Ausstellung / Raum 1 / Willkommen im Landschaftstheater: Kalte Ruinen mit Rax - ein Standardblick mit Variationen | 84 / Raum 2 / Hölle, Eng und wilde Tiere: Angst und Respekt vor der Natur | 90 / Raum 3 / Über den Grausamen Berg: Der Semmering Pass in Mittelalter und frühe Neuzeit | 94 / Raum 4 / Stützpunkte: Klöster, Mautorte, Herrschaften, Anfänge von Infrastrukturen | 100 / Raum 5 / Maulwurfshügel: Die Entwicklung der Kartographie und das Gebirge | 110 / Raum 6 / Symbolfeld Landschaft: das Gebirge in der Kunst des 16./17. Jahrhunderts | 118 / Raum 7 / Alpenlust und Gartenkunst: Landschaftsbilder um 1800 | 124 / Raum 8 / Neue Straße, Neue Blicke: Transportwesen und Lnadschaftsvedute | 132 / Raum 9 / Der Schneeberg lockt: Forscher, Maler, neugierige Wanderer | 144 / Raum 10 / Landschaft wird Bildersaal: Höllental und Adlitzgräben als Zaubergärten neuen Schauens | 158 / Raum 11 / Gedenkraum für ihren Kletschka: Biedermeier-Tourismus im Reichenauer Tal | 166 / Raum 12 / Holz und Wasser: Die ökonomische Nutzung des Rax- und Schneeberggebiets | 182 / Raum 13 / Gloggnitz 1842: mit der Bahn rücken die Hochalpen in die Umgebung Wiens | 190 / Raum 14 / Transitprobleme: eine Kunststraße über den Berg und Umwälzungen im Verkehr | 198 / Raum 15 / Die Bahn über den Berg: Planung und Bau der Semmeringbahn | 206 / Raum 16 / Besuch der Baustelle: der Bahnbau als Publikumsattraktion | 220 / Raum 17 / Nationalmythos Semmeringbahn: Jubiläen und Devotionalien | 224 / Raum 18 / Die Semmering-Fahrt: ein Ballett der Blicke | 230 / Raum 19 / Gründerzeit im Grünen: der Villenbau in Payerbach und Reichenau | 244 / Raum 20 / Sommerfrische wird Routine: Urlaubsgewohnheiten um 1900 | 260 / Raum 21 / Kulissenspiele: die Zerstreuung der Sommergesellschaft | 270 / Raum 22 / Gute Luft: das Gebirge als Therapie gegen die Stadtkrankheit | 280 / Raum 23 / Das organisierte Gebirge: Rax und Schneeberg als Hausberge der Wiener Bergsteiger | 284 / Raum 24 / Die Herren Semmering-Interessenten: Eine Hotel- und Villenkolonie entsteht | 304 / Raum 25 / Die Semmering-Society: Parfum, Sport und Tannenduft | 318 / Raum 26 / Kaffeehaus mit Balkon: das Semmeringgebiet und die Wiener Kunst- und Literaturszene | 334 / Raum 27 / Mondän gegen rustikal: Nach 1918 Differenzen in Architektur und Haltung | 348 / Raum28 / Wem gehört die Landschaft: die dreißiger Jahre, weekend für jedermann und Jazz auf der Titanic | 364 / / Beiträge / / Norbert Toplitsch / Enge, Nässe, Kälte, Aberglaube: über einige Flurnamen der Region | 372 / Helmut Hundsbichler / Symbolwert Landschaft: Wahrnehmung und Eroberung von Landschaft im Mittelalter | 381 / Sarolta Schredl / Weingärten am Alpenrand: zu den Anfängen der Propstei Gloggnitz | 391 / Axel Hubmann / Zur Baugeschichte des Schlosses Gloggnitz und seiner Restaurierung | 397 / Othmar Pickl / Der Handelsweg über den Semmering: die Bedeutung der Semmeringstraße im Mittelalter und in der frühen Neuzeit | 403 / Günther R. Burkert / Die Grenze als Landschaftsprägendes Element | 412 / Martin Adel / Glaube, Verstand und Schwärmerei: zur Geschichte der physischen Weltbeschreibung | 421 / Wolfgang Häusler / Gegenden mit geognostischen Augen gesehen haben doppeltes Interesse: Paul Maria Partsch und die geologische Erforschung des Semmeringgebietes | 429 / Wolfgang Weisgram / Der Semmering ist ein ungeschliffener Berg: der Semmeringpass und Schottwien im Spiegel alter Reiseberichte | 439 / Geza Hajos / Der Berg und der Garten: Mythisches Abbild, Künstliche Natürlichkeit, Promenadennatur | 449 / Gebert Frodl / Natur und Landschaftsbild | 461 / Christian Rapp / Mit Fernrohr und Bergstock: die ästhetische Bändigung des Schneebergs 1800-1842 | 471 / Robert Pap / Die Unternehmerfamilie Waissnix: zur Entstehung einer touristischen Infrastruktur im Reichenauer Tal | 477 / Harald Praschinger / Die Eisenbahningenieure kennen kein Hindernis: Planung und Bau der Semmeringbahn | 489 / Barbara Allmann / Die Kehrseite des Mythos: Alltag auf der Baustelle | 503 / Mario Schwarz / Stilfragen der Semmeringarchitektur 1: die Semmeringbahn und der Villenbau der Gründerzeit | 509 / Erika Oehring / Zur bildhaften Wirkung der Architektur in der Landschaft: Villa Wartholz und Schloss Rothschild | 521 / Siegfried Mattl / Mit Nietzsche auf den Höhen: zur Lebensreformer-Szene im Wien des späten 19. Jahrhunderts | 529 / Christian Rapp / Die Urbanisierung des Gebirges: die Rax 1870-1930 | 536 / Otto Braun / Camillo Kronich und sein Rax-Imperium: ein Pionier des touristischen Marketings | 544 / Harald Leupold-Löwenthal / Psychoanalyse in 2000 Meter Seehöhe: Freuds Fall Katharina und die Rax | 551 / Günther Luxbacher / Bergauf schweben: die Raxbahn - die älteste moderne Seilbahn Österreichs | 557 / Mario Schwarz / Stilfragen der Semmeringarchitektur 2: Hotels und Villen am Semmering | 567 / Kurt Gründler / Die Eroberung des Winters: die Anfänge von Wintersport und Wintertourismus im Semmeringgebiet | 578 / Desiree Schellerer / Laufsteg Semmering: Lifestyle, Sportladies, Modernität | 587 / Wolfgang Kos / Krisenhafter Glanz und glanzvolle Krise: die Semmeringhotels 1914-1938 | 595 / Ulrike Vitovec / Vom Schwärmerischen Aufblick hinunter zum Volk: zur Entdeckung und Aneignung von Volkskultur | 604 / Elke Krasny / Teil der Ansicht: lesende Begehungen einer Gedächtnislandschaft | 614 / Wendlin Schmidt-Dengler / Man sollte nie mit dem Automobil über den Semmering fahren: die Bahnfahrt als Motiv der Doderer | 624 / / Almanach | 631 / Fundstücke aus Tagebüchern von Erzherzögen und Künstlern, aus Reiseberichten und Tourenbüchern, aus verblichenen Feuilletons und Familienchroniken; Gedichte, eine Ansichtskarte und Gespräche über die Sommerfrische anno seinerzeit.
Details
VerfasserInnenangabe: [im Auftr. des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, Kulturabteilung]. Wolfgang Kos (Hg.)
Jahr: 1992
Verlag: Wien, Falter
Systematik: EH.N
ISBN: 3-85439-094-7
2. ISBN: 3-85460-062-3
Beschreibung: 655 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Kos, Wolfgang
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch