Cover von Handbuch Traumapädagogik wird in neuem Tab geöffnet

Handbuch Traumapädagogik

Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: Wilma Weiß, Tanja Kessler, Silke Birgitta Gahleitner (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Mediengruppe: Buch
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.E Weiß Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Hand / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-1 Status: Entliehen Frist: 12.06.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Hand / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-1 Status: Entliehen Frist: 05.06.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Hand / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-1 Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Das Handbuch bietet erstmals eine umfassende Darstellung der Traumapädagogik und stellt ihre Bezüge zur Pädagogik und Sozialen Arbeit dar. Auf dieser Basis führt es in die Genese, Charakteristik und praktische Umsetzung traumapädagogischer Überlegungen und Konzepte ein. Neben der Beschreibung der traumapädagogischen Handlungsfelder und Methoden erhalten Leser/innen zudem eine fundierte Einführung in praxisrelevante psychotraumatologische Inhalte. / In seiner konsequenten interdisziplinären und interprofessionellen Ausrichtung beinhaltet das Handbuch neben den konkreten Konzepten und Grundsteinen traumapädagogischer Überlegungen auch einen gesellschaftskritischer Blickwinkel auf Beratungs-, Begleitungs- und Behandlungsprozesse. Auf diese Weise bietet es nicht nur profundes Wissen, sondern regt zum Weiterdenken im Versorgungssegment der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch angrenzender Bereiche an. Die Herausgeberinnen haben für dieses Buch namhafte Praktiker/innen, Theoretiker/innen und Forschungsvertreter/innen der Traumapädagogik, der Entwicklungswissenschaften und der Psychotraumatologie versammelt, die seit Jahren den traumapädagogischen Diskurs anregen, gestalten und entwickeln.
 
AUS DEM INHALT: / / / Zur Einführung. 10 / / I Bezüge der Traumapädagogik aus der Pädagogik und der Sozialen Arbeit / Wilma Weiß / Traumapädagogik: Entstehung, Inspirationen, Konzepte. 20 / Christina Rothdeutsch-Granzer und Wilma Weiß / Reformerische und emanzipatorische Pädagogik. Inspirationen für die traumapädagogische Praxis und Theoriebildung . 33 / Margret Dörr / Psychoanalytische Pädagogik. 44 / Silke Birgitta Gahleitner / Milieutherapeutische und -pädagogische Konzepte 56 / Martin Kühn und Julia Bialek / Behindertenpädagogik. Die Lehre vom »Anderssein«, eine zentrale wissenschaftliche Wurzel der Traumapädagogik 67 / / II Zentrale Inhalte der Traumapädagogik / Marc Schmid / Nutzen der traumapädagogischen Haltungen. / Konzepte für ethische Fragestellungen im pädagogischen Alltag. 80 / Wilma Weiß / Die Pädagogik der Selbstbemächtigung. Eine Einführung 93 / Michael Macsenaere / Partizipation 106 / / Silke Birgitta Gahleitner, Carina Kamptner und Ute Ziegenhain / Bindungstheorie in ihrer Bedeutung für die Traumapädagogik 115 / Tanja Kessler / Äußere Eindrücke und innere Erwartungen. / Theoretische Aspekte zu den Dynamiken von Übertragung und Gegenreaktion in der traumapädagogischen Arbeit. 123 / Christina Frank und Elke Peine / Reflektiert die gegenwärtige Traumapädagogik die Strukturkategorie Gender? / Eine kurze Bestandsaufnahme für den Kinder- und Jugendhilfebereich. 131 / Renate Jegodtka / Sekundäre Traumatisierung. Existenzielle Berührung und Selbstfürsorge in pädagogischen Arbeitsfeldern 139 / / III Handlungsfelder / Monika Jäckle / Schulische BildungsPraxis für vulnerable Kinder und Jugendliche 154 / Eva Picard / Da hilft nur Geduld und Spucke. / Traumapädagogik in Kindertageseinrichtungen 165 / Sabine Tiefenthaler und Silke Birgitta Gahleitner / Traumapädagogik in der stationären Kinder- und Jugendhilfe 176 / Alexander Korittko / Der gute Grund im Dort und Damals. / Trauma-sensible pädagogische Arbeit mit Familien. 184 / Jürgen Reinshagen / Traumapädagogische Familienhilfe. / Alltagsentlastendes Arbeiten in traumatisierten Systemen 193 / David Zimmermann / »Geprügelte Hunde reagieren so«. Zwangsmigration und Traumatisierung. 200 / Claudia Menesch und Mirja Keller / Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe 210 / / Maud Zitelmann / Pflegekindschaft als Chance für traumatisierte Kinder . 220 / Tanja Kessler / Behindert uns nicht! Ansätze, Ideen und Entwicklungsaufgaben für eine Traumapädagogik in der Behindertenhilfe 232 / Stefan Feurle, Sandra Möstl und Katharina Purtscher-Penz / Handlungsfeld Psychiatrie. 243 / Harald Britze / Traumapädagogische Angebote. Ihre Bedeutung in den Hilfen zur / Erziehung für die Fallsteuerung durch das Jugendamt 253 / / IV Methoden der Traumapädagogik / Silke Birgitta Gahleitner und Wilma Weiß / Traumapädagogisches diagnostisches (Fall-)Verstehen 262 / Thomas Lang / Bindung und Trauma. Co-Regulation und Selbstregulation - die äußere und die innere Welt korrigierender Beziehungserfahrungen 272 / Tanja Kessler / Diese Wut, die mich immer wieder einholt. Methodisches zur Arbeit mit traumatischer Übertragung und der Gegenreaktion. 282 / Wilma Weiß / Die Pädagogik der Selbstbemächtigung. Eine traumapädagogische Methode. 290 / Jacob Bausum / » - mit einer Ansammlung von Einzelkämpfern«. / Traumapädagogische Gruppenarbeit. 303 / Jacob Bausum / »Das kannst du meinem Frosch erzählen!« / Traumapädagogische Fortbildungen für Kinder und Jugendliche . 314 / Silke Birgitta Gahleitner und Hans Günther Homfeldt / Kooperation und psychosoziale Traumaarbeit. 320 / Hedi Gies / Traumasensible Netzwerkarbeit. Ein Aufwand, der sich lohnt. 327 / / Anne Schmitter-Boeckelmann / Vernetzung Traumatherapie/Traumapädagogik 334 / / V Kontext Psychotraumatologie / Maximiliane Brandmaier und Klaus Ottomeyer / Trauma und Gesellschaft. / Zum Verhältnis von Bewältigung und Anerkennung 342 / Christine Köckeritz / Langzeitige Folgen früher Traumatisierung durch Gewalt und Vernachlässigung . 351 / Winja Lutz / Dissoziation als Anpassungsleistung 371 / Ilka Quindeau und Marianne Rauwald / Transgenerationale Weitergabe von Traumatisierungen 385 / Thomas Lang / Trauma und Körper 394 / Silke Birgitta Gahleitner und Wilma Weiß / Arbeitsfelder zur Unterstützung bei traumatischen Belastungen. 406 / Katja Maurer / Internationale Traumaarbeit zwischen Hit-and-Run und alternativen Konzepten. Plädoyer für eine kontextbezogene, emanzipatorisch ausgerichtete psychosoziale Arbeit. 413 / / VI Aktuelle Entwicklungen / Silke Birgitta Gahleitner, Wolfgang Brandstetter und Marc Schmid / Forschung und Qualitätssicherung. 424 / Thomas Wahle / Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik e. V. / Der Fachverband für Traumapädagog/innen 433 / Claudia Schirmer / Die Entwicklung der traumapädagogischen Standards. Ein Meilenstein in der stationären Erziehungshilfe. 439 / / Jochen-Wolf Strauß / Grenzen der Traumapädagogik - kritische (Nach-)Fragen 449 / / Glossar. 458 / Stichwortverzeichnis. 470 / Danke! 474 / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren . 475

Details

Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: Wilma Weiß, Tanja Kessler, Silke Birgitta Gahleitner (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PN.E
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-407-83182-8
2. ISBN: 3-407-83182-X
Beschreibung: [1. Auflage], 478 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Jugend, Jugendhilfe, Kind, Psychisches Trauma, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Traumapädagogik, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Jugend <12-20 Jahre>, Jugendalter, Jugendfürsorge, Jugendliche, Jugendlicher, Jugendwohlfahrtspflege, Kinder, Kinder- und Jugendhilfe, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Psychische Traumatisierung, Psychosoziale Traumatologie, Psychotrauma, Soziale Arbeit, Teenager, Öffentliche Jugendfürsorge
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Weiß, Wilma; Kessler, Tanja; Gahleitner, Silke Birgitta
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch