X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 66
Das Spiel mit Unterschieden
wie therapeutische Lösungen lösen
VerfasserIn: De Shazer, Steve
Verfasserangabe: Steve de Shazer. Aus dem Amerikan. übersetzt von Sally und Bernd Hofmeister
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Shaz / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Shaz / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Shaz / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Spiel mit Unterschieden, das Steve de Shazer beherrschte wie kaum ein anderer, hat ihm den Ruf eines originellen Therapeuten und innovativen Pragmatikers eingebracht. Sein Konzept der lösungsorientierten Kurzzeittherapie und sein Bestseller "Der Dreh" haben die jüngere Entwicklung der Psychotherapie nachdrücklich beeinflusst. Gegenstand dieses Buches ist die Therapie als solche, als beobachtetes Gespräch zwischen Klient und Therapeut. In acht ausführlichen Fallbeschreibungen demonstriert de Shazer die unterschiedlichen Aspekte des lösungsorientierten therapeutischen Gesprächs als fortschreitende, sinnvolle Erzählung. / / / / "Man könnte de Shazer als radikalen Humanisten bezeichnen, da er Lösungen immer im Klienten sieht, die Achtung vor den Fähigkeiten und Fertigkeiten des/der Klienten nicht nur ein Scheinparadigma ist, sondern der eigentliche Ansatz in der Therapie, eben jener, der diese unglaublichen Ergebnisse hervorbringt. De Shazer erscheint in seinen Büchern wie ein Habicht in der Wüste, der fast aussichtslos nach Essbarem sucht und immer wieder fündig wird, eben nach den Ressourcen von Patienten, die mit ihrer oft hoffnungslosen und entmutigenden Lebensgeschichte in kürzester Zeit neue Wege finden. Das macht ihn so herausragend. Hier liegt ein reicher Fundus an Möglichkeiten, diese Ansätze in bewegungstherapeutisches Arbeiten in Kurzzeittherapie zu integrieren. Als Empfehlung für den/die interessierte(n) LeserIn sei für den Einstieg in den lösungsorientierten Ansatz das Buch empfohlen." Martin J. Waibel - Integrative Bewegungstherapie / / / / Siehe auch "Einhundert Meisterwerke der Psychotherapie" / / / / Inhalt: 1. Ein Versuch "Familientherapie" zu interpretieren 2. Der Begriff "System" 3. Von Grenzen zu Barrieren 4. Dahinter und darunter schauen 5. An der Oberfläche kratzen 6. Was bedeutet schon ein Name? 7. Sprachspiele, System 8. Der Begriff Problem-Ausnahme 9. Therapeutischer Wandel 10. Was löst die Lösung? 11. Wie können wir erkennen, wann wir uns nicht mehr zu treffen brauchen 12. Bei der Arbeit 13. Der Unterschied 14. Nachwort
Details
VerfasserIn: De Shazer, Steve
VerfasserInnenangabe: Steve de Shazer. Aus dem Amerikan. übersetzt von Sally und Bernd Hofmeister
Jahr: 2009
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Verl.
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-89670-710-9
2. ISBN: 97
Beschreibung: 6. Aufl., 191 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Hofmeister, Sally; Hofmeister, Bernd
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Putting difference to work <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 181 - 188
Mediengruppe: Buch