X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 17
Vertrauliche Gespräche
Verfasserangabe: Erasmus von Rotterdam. Aus dem Lat. übers., hrsg. und mit einem Vorw. vers. von Kurt Steinmann
Jahr: 2000
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.T Eras / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Er war einer der einflußreichsten Humanisten Europas, ein Pazifist, ein unermüdlicher Publizist und Propagandist für eine umfassende Bildungs-, Gesellschafts- und Glaubensreform – seiner Zeit war Erasmus von Rotterdam weit voraus. Er geriet nicht selten zwischen die Fronten von Reform und Orthodoxie, behauptete dabei aber stets seine geistige Freiheit und Unabhängigkeit. Der vorliegende Band vereinigt zwanzig vertrauliche Gespräche, Dialoge, in denen Moral und Lebensführung sowie drängende politische und gesellschaftliche Fragen thematisiert werden. Und obwohl nun nahezu 500 Jahre alt, sind die Fragen von brennender Aktualität: Kann ein Krieg gerecht, das heißt zu rechtfertigen, sein? Kann man im Namen Gottes kämpfen? Wie kommt es, daß sich einzelne so oft und auf Kosten kollektiver Solidarität durchsetzen? Und worauf gründet sich eigentlich die Diffamierung und Unterdrückung des weiblichen Geschlechts? Beharrlich und mit viel Charme verkündet Erasmus seine humanistische Botschaft: den Triumph des unabhängigen und selbständigen vor dem dogmatischen, autoritätsgläubigen, konfessionell und politisch gefesselten Denken.
Details
VerfasserInnenangabe: Erasmus von Rotterdam. Aus dem Lat. übers., hrsg. und mit einem Vorw. vers. von Kurt Steinmann
Jahr: 2000
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: PI.T
ISBN: 3-257-23167-9
Beschreibung: Neuübers., 354 S.
Beteiligte Personen: Steinmann, Kurt [Hrsg.]
Originaltitel: Colloquia familiaria <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 353 - 355
Mediengruppe: Buch