X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 175
Papi wir vergessen dich nicht
das Tagebuch der 13-jährigen Marie Herbold während Krankheit und Tod von ihrem Papi [ab 6]
VerfasserIn: Herbold, Marie
Verfasserangabe: Marie Herbold
Jahr: 2002
Verlag: Gossau [u.a.], Nord-Süd-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Schüttaustr. 39 Standorte: JD.TT Tod Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als ihr Vater an Krebs erkrankte und starb, war Marie Herbold 13 Jahre alt. Ein Jahr später hat sie, die Mittlere von drei Geschwistern, zusammen mit ihnen diese schwere Zeit in kindlichen, anrührenden Buntstiftbildern und einfachen Worten dokumentiert. Daraus entstand dieses Buch. Sie erzählt, wie sich über den noch unbeschwerten Alltag die ersten Schatten legten, wie aus den ersten, noch vagen Anzeichen der Krankheit tödliche Gewissheit wurde. Sie erzählt von Krankheitsverlauf, Klinikbesuchen und Therapien, schwankenden Stimmungen, schließlich von Tod und Trauer. Da ist kein falscher, gekünstelter oder gar sentimentaler Ton in diesem Buch; es ist leise und traurig. Die Krankheit verändert vieles, auch die Angehörigen; aber das Leben geht weiter für Kinder und Mutter. Darin liegt der Trost dieses in seiner Schlichtheit und Ehrlichkeit sehr ausdrucksstarken Buches. Längst hat der Tod Einzug im Kinderbuch gehalten. Nun bekommt er immer öfter, nicht nur in diesem Buch, auch einen zuvor noch meist verschwiegenen Namen: Krebs. Für alle Betroffenen und die, die ihnen beistehen wollen. - Empfehlenswert.
Details
VerfasserIn: Herbold, Marie
VerfasserInnenangabe: Marie Herbold
Jahr: 2002
Verlag: Gossau [u.a.], Nord-Süd-Verl.
Systematik: JD.TT
Interessenkreis: Krankheit
ISBN: 3-314-01097-4
Beschreibung: [25] S. : überw. Ill.
Beteiligte Personen: Herbold, Marie
Mediengruppe: Buch