X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 101
Die Verwaltung der Angst
eine Gespräch mit Bertrand Richard
Verfasserangabe: Paul Virilio. Aus dem Franz. von Paul Maercker. Hrsg. von Peter Engelmann
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Passagen-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Viri / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Klimachaos, Börsenpanik, Wirtschaftskrise, Terrorismus... Die stetig wachsende Zahl der Bedrohungen, denen wir heute ausgesetzt sind, veranlasst Paul Virilio zu Überlegungen über das Phänomen der Angst, ihre mediale Verbreitung und politische Instrumentalisierung in einer globalisierten, unablässig beschleunigten Realität.Im Gespräch mit dem Herausgeber und Journalisten Bertrand Richard zeichnet Virilio das Porträt einer unbewohnbar gewordenen Welt . In dieser erscheint die Angst als unvermeidliche Kehrseite der Fortschrittspropaganda, weil die Politik neuerdings von globaler statt von individueller Sicherheit spricht und damit sukzessive die Gesellschaft unterminiert. Paul Virilio liefert eine umfassende Analyse der politischen, medialen, aber auch philosophischen Implikationen der allgegenwärtigen Angst, die von den Mächtigen verbreitet, orchestriert und verwaltet wird. Einmal mehr warnt er davor, schreckensstarr und tatenlos den Ereignissen zuzusehen und ruft zum Bruch mit der Echtzeit auf, damit die Diversität, jene des Lebens, der Orte, aber auch jene der Zeit, fortlebt.
Details
VerfasserInnenangabe: Paul Virilio. Aus dem Franz. von Paul Maercker. Hrsg. von Peter Engelmann
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Passagen-Verl.
Systematik: GS.AT
ISBN: 978-3-85165-981-8
2. ISBN: 3-85165-981-3
Beschreibung: Dt. Erstausg., 94 S.
Beteiligte Personen: Maercker, Paul; Engelmann, Peter
Originaltitel: L' administration de la peur
Mediengruppe: Buch