X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


18 von 178
Grenzerfahrungen
die koreanische Literatur der Gegenwart
VerfasserIn: Kim, Byong-Ik
Verfasserangabe: Kim Byong-Ik. Übers. von Choi Moongyoo und Yoon Taewon in Zusammenarbeit mit Sylvia Kaufmann. Mit einem Vorw. von Choi Moongyoo und Sylvia Kaufmann
Jahr: 1999
Verlag: Bielefeld, Pendragon
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.NU Kim / College 1d - Literaturwissenschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kim Byong-Ik wurde 1938 in Sang-Ju geboren und studierte an der Seoul-National University Politikwissenschaft. Er arbeitete als Journalist und begann ab 1968 als Kritiker an der Zeitschrift 68-Literatur mitzuarbeiten. Kim ist heute einer der führenden Literaturkritiker und Verleger in Korea.
Die vorliegenden Essays werden dazu beitragen, dem bisher sehr undeutlichen Bild Koreas und seiner Kultur und Literatur in der Bundesrepublik ein klareres Profil zu geben. In einem Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren hat Kim Byong-Ik Arbeiten zur Entwicklung der neueren koreanischen Literatur veröffentliche, in denen er zeigt, wie eng die ästhetisch-künstlerische Produktion an die Aufarbeitung der Vergangenheit gebunden ist. Die Essays Kim Byong-Iks verdeutlichen dem deutschen Leser den Versuch Südkoreas, seine Identität zu finden und sich Anerkennung auf dem internationalen Markt zu verschaffen. Sie vermitteln etwas von der ungeheuren Anstrengung, die dieses Land aufbringt, um eine eigene Position zu finden und dabei nicht zwischen den Großmächten verloren zu gehen. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Inhalt
 
Vorwort
 
I.
Zwischen Wirklichkeit und Sprache: Die koreanische Literatur der Gegenwart
 
II.
Die kulturgeschichtliche Bedeutung des 19April 1960 für die koreanische Literatur und Kunst
 
III.
¿Hangul-Generation¿ und ¿Hangul-Kultur¿
 
IV.
Die Spannung zwischen Gesellschaft und Literatur: Grenzerfahrungen
 
V.
Wie wird Literatur heute produziert und konsumiert?
 
VI.
Diskussion über die Literatur der Zukunft, die Literatur der jungen Generation und über die Authentizität der Literatur
 
VII.
Die 80er Jahre: Möglichkeiten der Erkenntnisveränderung
 
VIII.
Die neuen Romane von Yi Chongjun, Hong Sungwon und Kim Wonil: Das Zusammenwirken von Natur, Mensch und Geschichte
 
IX.
Ausblick auf die Zukunft der koreanischen Literatur
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Kim, Byong-Ik
VerfasserInnenangabe: Kim Byong-Ik. Übers. von Choi Moongyoo und Yoon Taewon in Zusammenarbeit mit Sylvia Kaufmann. Mit einem Vorw. von Choi Moongyoo und Sylvia Kaufmann
Jahr: 1999
Verlag: Bielefeld, Pendragon
Systematik: PL.NU
ISBN: 3-929096-85-4
Beschreibung: Dt. Erstausg., 141 S.
Mediengruppe: Buch