X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 2060
Was Einstein seinem Friseur erzählte
Naturwissenschaft im Alltag
VerfasserIn: Wolke, Robert L.
Verfasserangabe: Robert L. Wolke. Aus dem Amerikan. von Helmut Reuter
Jahr: 2008
Verlag: München ; Zürich, Piper
Reihe: Piper; 3746
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.A Wolk / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Aus dem Amerikanischen von Helmut Reuter. Warum ist im Spiegel links und rechts vertauscht, nicht aber oben und unten? Warum ist es im Weltraum nicht kalt? Mit Robert Wolke finden Rätsel des Alltags eine plausible Lösung. Was macht Eiswürfel trüb? Wieso werden Flugzeuge durch Angriffe von Haien sicherer? Kann man in einem Auto, das mit Schallgeschwindigkeit unterwegs ist, immer noch Radio hören? Würde man das überhaupt wollen? Warum ist das Meer blau? Warum bekommen Vögel auf Hochspannungsleitungen keinen Schlag? Einstein (ging er überhaupt zum Friseur?) hätte an solchen Fragen vielleicht ebenso seinen Spaß gehabt wie Robert Wolke. (Verlagsinformation) / Perlentaucher.de: "Wer den Vorgänger kennt, wird wie Frank Ufen hohe Erwartungen an den Nachfolgeband stellen: Der Rezensent atmet auf und sieht sich nicht enttäuscht. Das Buch sei nach dem gleichen Prinzip aufgebaut wie der Vorgänger "Woher weiß die Seife, was der Schmutz ist?", erklärt Ufen. Die scheinbar naiven Fragen stammten von Laien, oder könnten von diesen stammen, fügt er hinzu. Beispiele: Wenn der Spiegel seitenverkehrt wirkt, warum sind dann oben und unten nicht vertauscht? Warum ist es im Gebirge kalt, wenn doch warme Luft nach oben steigt? Nach Ufen begnügt sich Wolke nicht damit, diese Phänomene, die man meistens aus dem Alltag kennt, zu erläutern, sondern bedient sich ihrer darüber hinaus, um auf allgemeinverständliche Art und Weise Naturgesetze zu erklären. Nebenbei räumt der Autor auch noch mit wissenschaftlichen Irrtümern auf, die sich hartnäckig in Nachschlagewerken halten, schwärmt der Rezensent. Für ihn ist Autor Robert L. Wolke ein großer Unterhaltungskünstler."Aus dem Inhalt:Einführung 13 // Kapitel 1: Rüttel dich, schüttel dich ... 19 / Newton fand drei Bewegungsgesetze / ... doch mit den folgenden Fragen hat er sich nie befaßt: // Warum fahren wir rechts? Warum sind Autobahnkreuze so kompliziert gebaut? Kann sich die Erdumlaufbahn ändern, wenn eine Milliarde Menschen gleichzeitig springen? Kann man sich in einem abstürzenden Aufzug retten, indem man im letzten Augenblick in die Höhe springt? Wohin gelangt der Gummi der Autoreifen, die sich allmählich abnutzen? / Kann eine in die Luft abgefeuerte Kugel jemanden umbringen, wenn sie wieder unten ankommt? Warum verwendet der hone Ranger silberne Kugeln? Was hält ein Flugzeug wirklich in der Luft? Sind Astronauten gewichtslos? Kann man noch Radio hören, wenn man in einem Auto mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs ist? Und andere Fragen. // Kapitel 2: Schau doch mal! 60 / Sehen heißt glauben / ... doch erst, wenn wir verstehen, was wir sehen. // Warum sind Leuchtfarben so hell? Warum ist der Schnee weiß? Warum gibt es zwei verschiedene Gruppen von Grundfarben? Wie funktionieren Leuchtstoff- und Halogenlampen? Warum scheint ein Spiegel links und rechts zu vertauschen, nicht aber unten und oben? Warum laufen die Räder von Kutschen im Kino scheinbar rückwärts? Warum sehen nasse Gegenstände dunkler aus? Warum ist Glas durchsichtig? Warum schlagen manche Hustenbonbons Funken? ... Und andere Fragen. // Kapitel 3: Heißes Zeug 118 / Wer Wärme nicht aushält: Raus aus dem Universum / ... denn Wärme ist die Energieform, in der alles endet. // Sind 100 Grad doppelt so warm wie 50 Grad? Was ist Temperatur überhaupt? Wie kalt kann es höchstens werden? / Warum fühlt sich der Boden des Badezimmers so kalt an, wenn man barfuß darauf steht? Wie heiß kann es werden? / Wie kann eine Flamme wissen, wo oben ist? Warum läuft eine Kerzenflamme oben spitz zu? Könnten wir die globale Erwärmung aufhalten, wenn wir alle Klimaanlagen gleichzeitig einschalten würden? Was ist so gefährlich an Hochspannung? Warum regnen keine toten Spatzen vom Himmel? ... Und andere Fragen. // Kapitel 4: Die Erde unter unseren Füßen 153 / "0 glückliche Erde, wo immer dein unschuldiger Schritt dich hinträgt!" SPENSER // ... Und dein unschuldiger Geist ist stets bestrebt, zu verstehen. // Warum zieht die Erde alles zu ihrem genauen Mittelpunkt hin an? Wie schafft es warme Luft, gegen die Schwerkraft aufzusteigen? Warum ist es auf den Bergen kälter, da warme Luft doch aufsteigt? Kann es je zu kalt zum Schneien werden? Warum fliegen wir nicht davon, obwohl die Erde sich so schnell dreht? Können Astronauten sehen, wie die Erde sich unter ihnen dreht? Würde ein Eisbär am Äquator weniger wiegen? Leeren sich Badewannen auf der Nordhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn und auf der Südhalbkugel mit ihm? Kann man während der Frühlings-Tagundnachtgleiche ein Ei auf die Spitze stellen? Warum ist die Kernenergie auf der Erde einzigartig? Wie funktioniert die Radiokarbonmethode? ... Und andere Fragen. // Kapitel 5: Ihr Himmel dort oben! 202 / "Die >ird'schen Paten
Details
VerfasserIn: Wolke, Robert L.
VerfasserInnenangabe: Robert L. Wolke. Aus dem Amerikan. von Helmut Reuter
Jahr: 2008
Verlag: München ; Zürich, Piper
Systematik: NN.A
ISBN: 3-492-23746-0
2. ISBN: 978-3-492-23746-8
Beschreibung: ungek. Taschenbuchausg., 9. Aufl., 350 S.
Reihe: Piper; 3746
Schlagwörter: Alltag, Physik, Chemie, Naturwissenschaften, Alltagskultur, Lebenswelt, Privatleben, Institute for Advanced Study, Naturwissenschaftler, Alltagsleben, Alltagswelt, Daily Life, Lebensweise <Alltag>, Naturlehre <Physik>, Tägliches Leben, Allgemeine Chemie, Naturforschung, Naturlehre, Naturwissenschaft, Angewandte Physik, Astrophysik, Experimentalphysik, Kurzzeitphysik, Landleben, Mathematische Physik, Medizinische Physik, Moderne Physik, Photophysik, Physikalischer Effekt, Relativitätstheorie, Soziophysik, Tagesablauf, Theoretische Physik, Tieftemperaturphysik, Analytische Chemie, Anorganische Chemie, Bauchemie, Geochemie, Grüne Chemie, Kosmochemie, Naturwissenschaften , Organische Chemie, Photochemie, Physikalische Chemie, Ökologische Chemie, Astronomie, Biowissenschaften, Geowissenschaften, Naturgeschichte <Fach>, Wissenschaft
Beteiligte Personen: Reuter, Helmut
Sprache: ger
Originaltitel: What Einstein told his barber <dt.>
Mediengruppe: Buch