X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 18
Der dunkle Spiegel
Roman
VerfasserIn: Schacht, Andrea
Verfasserangabe: Andrea Schacht
Jahr: 2003
Verlag: München, Blanvalet
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Heiligenstädter Str.155 Standorte: DR.H Schac Status: Entliehen Frist: 04.11.2022 Vorbestellungen: 0
Details
VerfasserIn: Schacht, Andrea
VerfasserInnenangabe: Andrea Schacht
Jahr: 2003
Verlag: München, Blanvalet
Systematik: DR.H
ISBN: 3-7645-0156-1
Beschreibung: 1. Aufl., 357 S.
Fußnote: Im Jahre 1376 wird die junge Begine Almut Bossart in das Haus des Weinhändlers de Lipa gerufen. Ein Gast des Hauses ist schwer krank, eine Medizin aus der Konventapotheke soll helfen. 2 Tage später, Almut ist erneut bei de Lipas, erliegt der junge Mann seinen Todeskrämpfen. Um zu überprüfen, ob er noch lebt, hält Almut ihm einen Spiegel vor den Mund. Entsetzt sieht sie, dass dieser schwarz ist - ein Symbol des Todes und ein böses Omen für sie selbst. Tatsächlich wird sie verdächtigt, den Toten vergiftet zu haben. Für den Inquisitor eine willkommene Gelegenheit, gegen Almut vorzugehen, war ihm ihre spitze Zunge ohnehin ein Dorn im Auge. Gemeinsam mit Pater Ivo macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, in deren Verlauf sie in Lebensgefahr gerät. Nach "magischen" Katzengeschichten legt Andrea Schacht nun, laut Klappentext, einen "historischen Spannungsroman" vor. LiebhaberInnen "ernsthafter" historischer Romane sind mit diesem Buch nicht gut bedient. Alle anderen, die sich an dem etwas gegenwärtig-flapsigen Ton der Protagonistin nicht stören, haben 357 Seiten unbeschwerten Lesespaß.
Mediengruppe: Buch