X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 110
Schwarzer Gürtel für Trainer
wie Sie im Seminar nichts und niemand zu Boden wirft
Verfasserangabe: Jürgen Schulze-Seeger
Jahr: 2009
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UPR Schul / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 07.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Buch ist ein Ratgeber, Problemlöser und Begleiter durch dieTiefen der Lehr- und Seminarpraxis. Es zeigt, was man bei welcher Sorte von Katastrophen im Seminar tun kann, wie man die dunklen Tage der Trainerlaufbahn vermeidet und selbst widrigste Umstände dynamisch für die Lernleistung der Teilnehmer nutzen kann. Aus dem Inhalt: - Kapitel 1: Weiß – Ku-kyù: Der Weg zum Dojo- Kapitel 2: Weiß-gelb – Hachi-kyù: Woran Seminare scheitern. Potenzielle Störungen frühzeitig erkennen - Kapitel 3: Gelb – Schichi-kyù: Gelassen sein, gelassen bleiben. Körperlich und mental auf schwierige Seminare vorbereiten - Kapitel 7: Grün – San-kyù: Ein Spiel braucht Spielregeln! Welche Vereinbarungen Ihnen undIhren Teilnehmern zu einem störungsfreien Ablauf verhelfen - Kapitel 8: Blau – Ni-kyù: Dramaturgie statt Drama! Störungen durch eine passende Auswahl an Lehrmethoden vorbeugen und beherrschen - Kapitel 10: Schwarz – Sho-dan: Die Praxis sieht ganz anders aus! Inhaltlichen und persönlichen Angriffen schlagfertig und überzeugend begegnen - Kapitel 11: Schwarz – Ni-dan: Scherzkeks, Wadenbeißer & Co. Die Kraft dominanter Teilnehmer für Seminarziele nutzen - Kapitel 13: Schwarz – Yon-dan: Härtefälle. Schwierige Seminare beenden und wann man einen Teilnehmer rausschmeißt - Kapitel 14: Schwarz – Go-dan: Die Asche aushusten. Wie Sie nach Katastrophenseminaren schnell wieder fit werden. (Verlagsinformation)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 9
Kapitel 1: Weißer Gürtel (Ku-kyù). Der Weg zum Dojo 14
Einfache Seminare kann ja jeder! 14
Ein wundervoller Beruf 15
Ich sage Ihnen nicht, wie es geht 17
Erkennen und entwickeln Sie Ihren unverkennbaren Trainerstil 18
Zu diesem Buch 18
Kapitel 2: Weiß-gelber Gürtel (Hachi-kyù). Woran Seminare scheitern.. 21
Wie und woran Sie potenzielle Störungen frühzeitig erkennen 21
Mögliche Störquellen 22
Wahrnehmung von Störungen im Seminar 34
Bewertung der Störungen 41
Ressourcen zur Behebung der Störung 49
Kapitel 3: Gelber Gürtel (Schichi-kyù). Gelassen sein, gelassen bleiben.. 51
Wie Sie sich körperlich und mental auf schwierige Seminare
vorbereiten 51
Physis: Mens sana in corpore sano 53
Psyche 58
Was tun bei Lampenfieber? 73
Das Anti-Lampenfieber-Programm 74
Kapitel 4: Gelb-oranger Gürtel (Roku-kyù). Orte des Schreckens 77
Wie Sie am Seminarort optimale Trainingsbedingungen schaffen 77
Der Trainer als Inneneinrichter 77
Wegweiser im Hotel 78
Persönliche Begrüßung auf den Zimmern 79
Give-aways 79
Bestuhlung 80
Das "Herzlich willkommen"-Plakat 83
Blickfang im Eingang 84
Pausenlandschaften 85
Catch-Station 86
Getränke im Raum 87
Luft und Temperatur 88
Licht 89
Duft 89
Technik 91
Material und Ausstattung 91
Kapitel 5: Oranger Gürtel (Go-kyù). Die Magie der Eröffnung 92
Wie Sie von Anfang an Akzeptanz und Anerkennung Ihrer
Teilnehmer erobern 92
SmallTalk 92
Namen 94
Die Macht der Musik 95
Den Startschuss geben 100
Stichwort: Anmoderation 101
Anerkennung, Anerkennung, Anerkennung 103
I don't come here with all the answers! 107
Körpersprache in der Eröffnung 107
Dank 110
Aufpreise hinweisen 110
Bezugnahme 112
Ich bin wie ihr - Übereinstimmungen markieren 112
Methodische Vorwegnahmen 114
Affirmationen 115
Selbsteinbringung 116
Amuse-Gueule 117
Agenda 118
Organisatorisches 120
Vorstellungsrunden 120
Kapitel 6: Orange-grüner Gürtel (Shi-kyù). "Ich weiß gar nicht,
was ich hier eigentlich soll!" 121
Wie Sie negative Grundhaltungen Ihrer Teilnehmer gleich zu Beginn
erkennen und behandeln 121
Gedankenlesen 124
Inhaltsverzeichnis 7
Wer hat schon mal...? 125
Erwartungen abfragen 128
Kapitel 7: Grüner Gürtel (San-kyù). Ein Spiel braucht Spielregeln! 132
Welche Vereinbarungen Ihnen und Ihren Teilnehmern zu einem
störungsfreien Ablauf verhelfen 132
Spielregeln werden vereinbart, nicht befohlen 132
Was tun, wenn sich Teilnehmer nicht an vereinbarte
Spielregeln halten? 155
Kapitel 8: Blauer Gürtel (Ni-kyù). Dramaturgie statt Drama! 157
Wie Sie Störungen durch eine passende Auswahl an Lehrmethoden
vorbeugen und beherrschen 157
Methoden-Misfits 157
Ein paar Grundsätze zur Anwendung einer Lernmethode 159
Ihr Methodenkoffer im Ni-kyù 163
Kapitel 9: Brauner Gürtel (Ichi-kyu). Überzeugend argumentieren 186
Wie Sie Ihre Seminarinhalte auf solide Füße stellen 186
Argumente, die Widerstände heraufbeschwören 186
Argumentation, die funktioniert 192
Kapitel 10: Schwarzer Gürtel (Sho-dan). Die Praxis sieht ganz
andersaus! 195
Wie Sie inhaltlichen und persönlichen Angriffen schlagfertig
und überzeugend begegnen 195
Freuen Sie sich über Einwände! 195
Die Haltung des friedvollen Kriegers 197
Die Fälle des Prof. Dr. med. Schmoller 204
Lernen von Dr. Singer 216
Die Strategie der Einwandbehandlung im Seminar 218
Suche die Tür! Finde die Tür! Öffne sie ... und gehe hindurch! 225
Umlenken 230
Musterbrechung 231
Kapitel 11: Schwarzer Gürtel (Ni-dan). Scherzkeks, Wadenbeißer& Co. .. 234
Wie Sie die Kraft dominanter Teilnehmer für Ihre Seminarziele
nutzen 234
Toxische Typen 234
8 Inhaltsverzeichnis
Kapitel 12: Schwarzer Gürtel (San-dan). Wider Schläfrigkeit und
Fressnarkose 255
Wie Sie müden, abgelenkten und zurückhaltenden Teilnehmern
Beine machen 255
Gründe für das Schweigen 256
Der Schläfrigkeit entgegenwirken 261
Sekundärprozesse integrieren 264
Kapitel 13: Schwarzer Gürtel (Yon-dan). Härtefälle 267
Wie man schwierige Seminare beendet und wann man einen
Teilnehmer rausschmeißt! 267
Wann und wie man einen Teilnehmer rausschmeißt! 267
Wann und wie man als Trainer ein Seminar abbricht 269
Don't eat yellow snow! 272
Kapitel 14: Schwarzer Gürtel (Go-dan). Die Asche aushusten 275
Wie Sie nach Katastrophenseminaren schnell wieder fit werden 275
Abschied und Zurücklassen 277
Physis 278
Hühnersuppe für die Seele 279
Umgang mit nachträglichen kritischen Feedbacks 280
Richtigstellungen 282
Kausalattribuierung - Zuordnung des Misserfolges 283
Metaphern und Identitäten 285
Stimmen im Kopf 285
Innere Schreckensbilder und -filme 286
Nachträgliches Umbewerten schwieriger Teilnehmer 287
Das Gespräch mit Trainerkollegen und Freunden 289
Balance und Stabilität im übrigen Leben 290
Coaching und Supervision 291
Auszeiten 293
Erholungs- und Erfrischungsseminare 295
Epilog 297
Dank 299
Über den Autor 302
Stichwortverzeichnis 303
Literaturverzeichnis 305
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Jürgen Schulze-Seeger
Jahr: 2009
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Systematik: PN.UPR
ISBN: 978-3-407-36475-3
2. ISBN: 3-407-36475-X
Beschreibung: 311 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 306 - 311
Mediengruppe: Buch