X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 2
Digitale Aufklärung
warum uns das Internet klüger macht
VerfasserIn: Urchs, Ossi; Cole, Tim
Verfasserangabe: Ossi Urchs & Tim Cole
Jahr: 2013
Verlag: München, Hanser
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.ECI Urch / College 6c - Informatik & Computer Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.ON Urch / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 09.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Es ist schick geworden, das Internet und die digitale Vernetzung für allerlei Übel der Menschheit verantwortlich zu machen. Kulturpessimisten diagnostizieren eine aufkommende „digitale Demenz“ und zeichnen das düstere Bild einer Zukunft, in der Menschen aufhören, selbstständig zu denken. Die Internet-Experten Tim Cole und Ossi Urchs vertreten eine radikal andere Position: Das Internet macht uns klüger. Wer alle Möglichkeiten der Vernetzung ausschöpft, kann sich mit anderen zusammentun, um Missstände der Politik anzuprangern, kann Unternehmen gründen und gemeinsam mit anderen an sozialen Projekten arbeiten. Wir sind der Digitalisierung nicht hilflos ausgeliefert, wir können sie sinnvoll gestalten.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort: Über die Beschleunigung des Alltags 9
Ich bin ich, und ich bin da! 11
Digitalisierung bringt Märkte in Bewegung 13
Vernetzung bedeutet immer Veränderung 18
1. Warum wir eine "digitale Aufklärung" brauchen:
10 Thesen 21
Was uns die Teekanne lehrt 24
Das Neue verstehen 27
Zehn Thesen zu einer digitalen Aufklärung 29
Kategorien für eine neue Aufklärung 43
2. Vergangenheit und Zukunft der Vernetzung 45
Die Lehre der Spinne 49
Vernetzung ohne Netzwerk 51
Metcalfes Vermächtnis 57
Leben im Schwärm 61
Inhalt
3. Denken in Echtzeit 65
Digital Natives sind keine neue Generation 72
Digitalisierung verändert die Wahrnehmung
(der Umwelt und meiner selbst) 75
Multitasking ist keine Körperverletzung 79
4. Der vernetzte Mensch 83
Wie die digitale Vernetzung uns verändert 85
Warum Ballerspieler friedliche Menschen sind 87
Evolution im Zeitraffertempo 90
Der sechste Kondratieff 93
Der Generationenkonflikt findet nicht statt 96
Neophobe und Neophile 98
Ein einig Volk von Onlinern 103
5. Generation jetzt 109
Digitale Schnullerbabys 112
Willkommen in der Facebook-Gesellschaft 114
Die Welt ist "meins" 118
Social Media 2.0:
Zeitverwendung statt Zeitverschwendung 120
Kein Leben ohne Facebook 124
Jeder ist Pressesprecher 127
6. Der neue Lebensplan 131
Feierabend war gestern 134
Arbeit ohne Grenzen 136
Digitalisierung versus Industrialisierung 142
Digitaler Beduine sucht digitale Oase 149
6
7. Die Zukunft des Privaten - das globale Dorf 155
Pulcinellas Geheimnis und die Erfindung
des Privaten 158
Alles ist öffentlich 161
Digitale Omertä 164
Der Rumpelstilzchen-Effekt 169
Im Schutz des digitalen Schleiers 170
Agenten, Avatare und digitale Diskretion 173
Anonymität als Menschenrecht 174
8. Information will frei sein 177
Schwarze Löcher im Internet 180
Das neue Rechtsempfinden 182
Ein Drehbuch für Raubkopierer 184
Kunst ohne Copyright - Copyright ist keine Kunst 185
Ist geistiges Eigentum Diebstahl? 187
Alte Inhalte in neuem Kontext 190
Information ohne Zusammenhang 192
Blogger - Amateurjournalisten auf dem
Vormarsch 195
Der Journalist als Auslaufmodell 199
9. Das Erdbeben von New York 205
Die Angst vor der Freiheit 208
Der Bote lebt gefährlich 210
Das Erbe der Twin Towers 212
Die Überwacher überwachen! 214
10. Das Ende der Utopien 219
Politik in Echtzeit:
Von Hacktivismus zur Helvetisierung 224
Digitale Kleinstaaterei 229
7
Inhalt
Heilslehren waren gestern 232
Die Zukunft der Intelligenz 239
11. Selber denken! 243
Neue Begriffe für eine neue Ethik 246
Alles wird klar 248
Zukunftsziel Offenheit 251
Autonomie als Systemelement 254
Nachwort:
Wie dieses Buch entstand 259
Anmerkungen 265
Literaturverzeichnis 271
Index 275
 
 
Details
VerfasserIn: Urchs, Ossi; Cole, Tim
VerfasserInnenangabe: Ossi Urchs & Tim Cole
Jahr: 2013
Verlag: München, Hanser
Systematik: GS.ON, NT.ECI
ISBN: 978-3-446-43673-2
2. ISBN: 3-446-43673-1
Beschreibung: 280 S.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch