X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 4
Wien, Stadt der Juden
Die Welt der Tante Jolesch : anläßlich der Ausstellung "Wien, Stadt der Juden. Die Welt der Tante Jolesch", Jüdisches Museum Wien, 19. Mai bis 31. Oktober 2004. In Zusammenarbeit mit den Wiener Festwochen
Verfasserangabe: Hrsg. v. Joachim Riedl
Jahr: 2004
Verlag: Wien, Zsolnay, Paul
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: EH.W Wien Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sigmund Freud und Arnold Schönberg, Karl Krau und Otto Neurath, Hans Kelsen, Alfred Polgar und Max Reinhardt : Mehr als 200 000 Juden lebten in der Zeit der Ersten Republik in Wien. Mit einem Anteil von knapp elf Prozent an der Gesamtbevölkerung bildeten sie die nach Warschau größte jüdische Gemeinde Europas. Dieses Buch dokumentiert das breit gefächerte Spektrum des Wiener Judentums vom Untergang der Monarchie bis zum "Anschluß" 1938. Es führt in die Elendsquartiere der strenggläubigen Schtetl-Juden, die aus Galizien geflohen waren, zeigt die Cafés der Bohemiens und die Salons des aufgeklärten Bürgertums. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Hrsg. v. Joachim Riedl
Jahr: 2004
Verlag: Wien, Zsolnay, Paul
Systematik: EH.W
ISBN: 3-552-05315-8
Beschreibung: 1. Aufl., 397 Seiten : Illustrationen
Mediengruppe: Buch