X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 372
Soll und Haben
die doppelte Buchführung und die Entstehung des modernen Kapitalismus
VerfasserIn: Gleeson-White, Jane
Verfasserangabe: Jane Gleeson-White. Aus dem Engl. von Susanne Held
Jahr: 2015
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.T GW.BF Glee / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Unsere Welt wird beherrscht von Zahlen, erzeugt in den Buchführungskonten von Nationen und Konzernen. Diese Zahlen bestimmen das Handeln unserer Regierungen und Volkswirtschaften. Aber wo kommen sie her – und wie konnten sie so mächtig werden? Erst die doppelte Buchführung ermöglichte die wirtschaftlich-kulturelle Blüte der Renaissance, und begründete zugleich eine neue wissenschaftliche Weltsicht und schließlich den Kapitalismus unserer Tage. Erst aus ihr entwickelte sich die Möglichkeit, ganze Staaten zu bewerten. Gleeson- White zeigt, wie sehr die doppelte Buchführung seit 500 Jahren unser Denken weit über ökonomisches Handeln hinaus prägt. Diese Entwicklung ist fatal, weil wir die wahren Gesamtkosten – inklusive Zerstörung unserer Umwelt und soziale Kosten – nicht in unser Handeln mit einbeziehen. Ein Plädoyer für ein neues Denken.
 
"[...] Gleeson-White vertritt mit Werner Sombart ("Der moderne Kapitalismus", 1917) die Ansicht, dass man Kapitalismus ohne doppelte Buchführung schlechthin nicht denken könne: Die Definition von Kapital basiert auf ihr, ebenso die Vorstellung von Ertrag, Produktivvermögen und letztlich auch, auf dem Umweg über Marx, der Mehrwert. Von Joseph Schumpeter übernimmt sie zusätzlich die These, dass die kapitalistische Praxis das Geld zu einem "Instrument rationaler Kosten-Nutzen-Kalkulationen" gemacht habe, "deren hoch aufragendes Denkmerkmal die doppelte Buchführung ist".
 
Von da ist es nicht weit zu John Maynard Keynes und dessen volkswirtschaftlichen Berechnungen, die in die Politik des New Deal einflossen und ebenfalls auf der doppelten Buchführung beruhen: Wie sonst soll man kalkulieren, wie viel staatliche Investitionen nötig sind, um dem kriselnden Kapitalismus wieder in die Spur zu helfen?"
 
Quelle: Katharina Döbler, Deutschlandradio
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
VORWORT
Bobby Kennedy und der Wohlstand
von Nationen und Konzernen 11
1 BUCHFÜHRUNG
Unsere erste Kommunikationstechnik zi
2 KAUFLEUTE UND MATHEMATIKER 43
3 LUCA PACIOLI
Auf dem Weg zum Ruhm 6 5
4 PACIOLIS BAHNBRECHENDE SCHRIFT ÜBER
BUCHFÜHRUNG AUS DEM JAHR 1491 111
5 DIE VERBREITUNG DER VENEZIANISCHEN
DOPPELTEN BUCHFÜHRUNG 137
6 DIE VERWANDLUNG DER DOPPELTEN
BUCHFÜHRUNG
Industrielle Revolution und Geburt
eines Berufsstands 157
7 DOPPELTE BUCHFÜHRUNG UND
KAPITALISMUS - HENNE UND EI? 189
8 JOHN MAYNARD KEYNES, DIE DOPPELTE
BUCHFÜHRUNG UND DER WOHLSTAND
DER NATIONEN 207
9 UNAUFHALTSAMER AUFSTIEG
EINES UNTERGANGSIMMUNEN
BERUFSSTANDS 229
10 DAS BRUTTOINLANDSPRODUKT
Kann Buchführung unsere Erde retten? 267
EPILOG 297
ANHANG
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Gleeson-White, Jane
VerfasserInnenangabe: Jane Gleeson-White. Aus dem Engl. von Susanne Held
Jahr: 2015
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Links: Rezension
Systematik: GW.T, GW.BF
ISBN: 978-3-608-94860-8
2. ISBN: 3-608-94860-0
Beschreibung: 366 S.
Schlagwörter: Buchführung, Doppelte Buchführung, Entwicklung, Finanzwirtschaft, Geschichte 1400-2010, Pacioli, Luca, Venedig, Geschichte, Kapitalismus, Doppelte Buchführung , Entstehung, Evolution, Reason <Programm>, Antikapitalismus, Geschichtsphilosophie, Monopolkapitalismus, Vergangenheit, Buchhaltung, Entwicklungsstadium, Finanzsystem, Finanzwesen, Kaufmännische Buchführung , Staatsfinanzen, Ursprung <Entwicklung>, Venedig <Republik> , Venedig <Staat>, Venezia, Öffentliche Finanzen, Kapitalistische Gesellschaft , Kapitalistische Wirtschaft , Kapitalistisches Gesellschaftssystem , Kapitalistisches Wirtschaftssystem, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Zeitgeschichte, Fortschritt, Leistungsentwicklung, Verhaltensentwicklung, Geistesgeschichte, Gesellschaftsordnung , Vor- und Frühgeschichte
Beteiligte Personen: Held, Susanne
Sprache: ger
Originaltitel: Double entry <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 331 - 346
Mediengruppe: Buch