X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


81 von 373
Die neoliberale Illusion
über die Stagnation der entwickelten Gesellschaft
VerfasserIn: Todd, Emmanuel
Verfasserangabe: Emmanuel Todd. Aus dem Franz. übers. von Birgit Althaler
Jahr: 1999
Verlag: Zürich, Rotpunktverl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Todd / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In seinem Buch „Die neoliberale Illusion“ beschreibt Todd die möglichen Gefahren einer europäischen Gesellschaft, die sich zu einer Oligarchie oder Plutokratie der transnationalen Konzerne und der Vermögensoberschicht entwickeln könnten. Bei fortschreitendem, unbegrenztem Freihandel und neoliberaler Wirtschaftspolitik könnte sich ein verhärteter Kampf zwischen Finanzelite und verarmter Restbevölkerung in größerem Maße einstellen. Emmanuel Todd vertritt in seinem Buch die These, dass „das Wirtschaftssystem […] keineswegs Motor der Geschichte oder deren primäre Ursache“ sei, sondern „Es ist selbst nur eine Folge der Kräfte und Bewegungen, die auf tieferen Ebenen der gesellschaftlichen und geistigen Strukturen wirken“. Laut Emmanuel Todd müsse man jedoch auch die kulturellen, wirtschaftlichen und anthropologischen Ebenen mit einbeziehen und untersuchen, um die Krise der industrialisierten Welt genauer analysieren zu können.
Details
VerfasserIn: Todd, Emmanuel
VerfasserInnenangabe: Emmanuel Todd. Aus dem Franz. übers. von Birgit Althaler
Jahr: 1999
Verlag: Zürich, Rotpunktverl.
Systematik: GS.AT
ISBN: 3-85869-177-1
Beschreibung: 1. Aufl., 315 S.: graph. Darst.
Originaltitel: L' illusion économique
Mediengruppe: Buch