X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


29 von 274
Wie du mir
zu Risiken und Nebenwirkungen im Umgang mit Menschen ; ein evolutionspsychologischer Ratgeber
Verfasserangabe: Claudia Szczesny-Friedmann
Jahr: 2009
Verlag: [Bad Vilbel], Scoventa
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.YL Szcze / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Unser Erfolg im Leben hängt ganz wesentlich von unseren Beziehungen zu anderen Menschen ab. Deshalb hat uns die Evolution mit einem Set von Strategien ausgestattet, die uns helfen sollen, in der sozialen Welt zu bestehen. Wir verfügen über Verhaltensprogramme für Kooperation und Konkurrenz. Dabei kann Konkurrenz die Form kämpferischer Auseinandersetzung oder des friedlichen Wettbewerbs um Prestige und Anerkennung annehmen. Während die "Tauben" unter uns vorzugsweise kooperativ eingestellt sind und zu Vorsicht neigen, sind die "Falken" unter uns auf Kampf aus. Die gute Nachricht: Wir können lernen, die Verhaltensprogramme, die uns zu steuern versuchen, zu verstehen. Dann können wir aussichtsreiche Strategien entwickeln, gleichgültig, wer uns gerade gegenüber steht.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Einleitung:
Warum gibt es Gewinner und Verlierer? n
1 Der kooperative Modus 19
1.1 Wissenschaftliche Erkenntnisse 19
Eine Hand wäscht die andere 19
Wie Du mir, so ich Dir 23
Was Dein ist, ist auch mein 26
Wer nicht weiß, dass er eine Maske trägt,
der trägt sie am vollkommensten 31
Zwischen Menschen und Menschen
ist ein Unterschied: Taube und Falke 34
Gedankenlesen und andere Künste 39
Hilflose Helfer 42
Der Klügere gibt so lange nach,
bis er der Dumme ist 48
1.2 Alltagsbeobachtungen 53
Tauben versuchen sich an die Spielregeln zu
halten, Falken versuchen sie zu umgehen 54
Tauben versuchen andere zu verstehen,
Falken versuchen andere zu manipulieren 58
Tauben sind anspruchslos,
Falken wissen, was sie wollen 62
Tauben sind vernünftig,
Falken wirken irrational 64
Tauben sind bescheiden,
Falken nehmen sich, was sie brauchen 67
INHALT 5
Tauben sind einfach nett,
Falken äußerst charmant 68
1.3 Konsequenzen 70
Freundlich, aber bestimmt 71
Tue Gutes und rede auf jeden Fall darüber 73
Bescheidenheit ist keine Zier 77
Mit Herz und Verstand 81
2 Der Kampfmodus 85
2.1 Wissenschaftliche Erkenntnisse 85
Gemeinsam sind wir starkaber
der Starke ist am stärksten allein 85
Und bist Du nicht willig, so brauch ich
Gewalt 96
Alle sind gleich, aber manche sind gleicher.... 102
Wer nicht kämpft, hat schon verloren 111
Angriff ist immer noch die beste
Verteidigung 119
Du machst mich noch verrückt! 128
Gelernte Hilflosigkeit 135
Das Koordinatensystem zwischenmenschlicher
Beziehungen und die Gnade innerer
Gelassenheit 142
2.2 Alltagsbeobachtungen 145
Tauben wollen akzeptiert,
Falken wollen respektiert werden 146
Tauben stehen zur Verfügung,
Falken verfügen über andere 151
INHALT
Tauben wollen gefallen,
Falken lassen sich nichts gefallen 155
Tauben streben nach Harmonie,
Falken verursachen Spannungen 157
Tauben halten ihre Grenzen offen,
Falken verteidigen ihrTerritorium 161
Tauben richten sich nach anderen,
Falken nach sich selbst 167
Tauben geben Rückhalt,
Falken verschaffen sich Rückhalt 171
Tauben sind Zivilisten,
Falken sind Krieger in Tarnuniform 174
2.3 Konsequenzen 175
Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt 176
Im Ernstfall gilt es, die Ruhe zu bewahren 179
Wenn jeder an sich denkt, dann ist an alle
gedacht 182
Lieber zufrieden als zu loyal 185
Der Prestigemodus 191
3.1 Wissenschaftliche Erkenntnisse 191
Möge der Beste gewinnen 191
Man müsste Klavierspielen können 201
Saboteure und Abstauber 207
Stille Wasser sind tief 211
3.2 Alltagsbeobachtungen 221
Tauben sind sie selbst,
Falken stellen etwas dar 221
INHALT
Tauben sagen die Wahrheit,
Falken schmücken die Wahrheit aus 224
Tauben wollen etwas leisten,
Falken wollen Erfolg 226
Tauben halten sich zurück,
Falken setzen sich in Szene 229
Tauben lassen jeden mitspielen,
Falken legen Wert auf Exklusivität 232
Tauben geben sich mit Nebenrollen
zufrieden, Falken wollen die Hauptrolle
spielen 234
3.3 Konsequenzen 236
Lächle, und die Welt lächelt mit Dir 236
Von der Höhle bis zur Chefetage:
Wahlverwandtschaften pflegen 238
Von der Schmusedecke zum Mobile Phone ... 242
Sich die Erfolgreichen zum Vorbild nehmen... 244
Ohne Niederlagen kein Erfolg 246
Sich selbst auf Erfolg programmieren 249
4 Ausblick: Auf der Suche nach dem Glück 253
Literaturverzeichnis 257
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Claudia Szczesny-Friedmann
Jahr: 2009
Verlag: [Bad Vilbel], Scoventa
Systematik: PI.YL
ISBN: 978-3-942073-01-1
2. ISBN: 3-942073-01-3
Beschreibung: 268 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch