X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 51
Chaos und Glaubenskrieg
Reportagen vom Kampf um den Nahen Osten
VerfasserIn: Cockburn, Patrick
Verfasserangabe: Patrick Cockburn ; aus dem Englischen von Andreas Förster
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Promedia
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.U Cock / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.U Cock / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Kein westlicher Reporter hat von den kriegerischen Ereignissen im arabischen Raum und im Nahen Osten so intensiv berichtet wie der aus Irland stammende Korrespondent des englischen Independent, Patrick Cockburn. Aus nächster Nähe dokumentiert er Glaubenskriege und Chaos im Irak, in Libyen, in Syrien und im Kalifat des Islamischen Staates. / Seine Analysen dieser Staaten und Regionen in Aufruhr sind mit einem bemerkenswerten, kritischen Weitblick verbunden: So sah Cockburn voraus, dass nach der Intervention der US-amerikanischen Truppen im Irak kein stabiler Staat mehr existieren und die Rebellion der Sunniten auch nach Syrien überschwappen werde. Er prognostizierte einen Bürgerkrieg zwischen verschiedenen Rebellengruppen in Libyen nach dem Fall Gaddafis und erkannte den Aufstieg des IS als wichtige Kraft schon lange vor den westlichen Geheimdiensten. Und während man den ¿Arabischen Frühling¿ allerorts noch als demokratischen Aufbruch bejubelte, ahnte Cockburn durch seine Anwesenheit vor Ort und sein politisches Gespür, dass die anfangs friedlichen Proteste schon bald in Glaubens- und Bürgerkriege umschlagen würden, mit tatkräftiger Unterstützung des Westens. Die USA und deren Verbündete waren es auch in erster Linie, die den Unmut der arabischen Massen für ihre eigenen, teilweise divergierenden Interessen zu nutzen versuchten. / In diesem Buch sind erstmals gesammelte Reportagen von Patrick Cockburn aus den Brennpunkten der Weltpolitik in deutscher Sprache versammelt. Er berichtet von den dramatischen Folgen des 1990 verhängten Embargos gegen den Irak, indem er dessen Opfer porträtiert. Er erzählt vom Aufstand der Sunniten gegen die amerikanischen Truppen im Irak, indem er deren Protagonisten interviewt. Und er begleitet die BewohnerInnen Syriens auf dem Weg in die Katastrophe, genauso wie jene Menschen, die unter der Herrschaft des IS-Kalifats leben müssen. Von 1990 bis 2016 spannt sich dabei der Bogen seiner Berichte von der Front und vom Leben in zerfallenden Staaten des Nahen Ostens. Seine Reportagen sind auch eine Anklage an die westlichen Kriegstreiber und die lokalen Warlords, die eine ganze Weltregion ins Chaos gestürzt haben. / /
 
AUS DEM INHALT: / / / I. Einleitung 7 / II. Die Besatzung des Irak TI / Die Sanktionen gegen den Irak .31 / Der Regimewechsel 43 / Der Widerstand . 61 / Bombenanschläge und Wahlumschläge75 / Der Bürgerkrieg . 91 / Der Truppenabzug .113 / III. Der Arabische Frühling . 129 / AufWünsch-dir-was-Mission.131 / Die »Somalisierung« Libyens 151 / IV. Syrien: Revolution und Gegenrevolution .159 / Von der Revolution zum Religionskrieg.161 / Die syrische Katastrophe 179 / V. Die Geburt eines Kalifats 193 / Zehn Jahre danach193 / Der Irak am Abgrund.201 / Der Islamische Staat wächst.209 / Der Islamische Staat steht fest225 / Das Leben im Kalifat 235 / VI. Nachwort: Acht Kriege 251
Details
VerfasserIn: Cockburn, Patrick
VerfasserInnenangabe: Patrick Cockburn ; aus dem Englischen von Andreas Förster
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Promedia
Systematik: GE.U
ISBN: 978-3-85371-424-9
2. ISBN: 3-85371-424-2
Beschreibung: 263 Seiten
Beteiligte Personen: Förster, Andreas
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Chaos and caliphate
Mediengruppe: Buch