X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 12
Theorie des Romans
Erzählstrategien der Neuzeit
VerfasserIn: Hillebrand, Bruno
Verfasserangabe: Bruno Hillebrand
Jahr: 1993
Verlag: Stuttgart ; Weimar, Metzler
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.WG Hil / College 1x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT:Welche Strategien des Erzählens hat die Neuzeit hervor gebracht? Welche Romantheorien waren prägend? Bruno Hillebrand schlüsselt die wichtigsten Aspekte auf: das Verhalten des Erzählers und die Einstellung des Autors der Gesellschaft, dem Menschen sowie dem Leser gegenüber. Das Lehrbuch gibt einen gut strukturierten Überblick über die wichtigsten Theorien und Äußerungen seit dem 18. Jahrhundert. AUS DEM INHALT:Inhalt / Vorwort / 1. Einleitung: Was heißt "Theorie des Romans"? / 2. Herkunft des Romans / 3. Das 17. Jahrhundert: Barock / 4. Das 17. Jahrhundert: Übergang zur Aufklärung / 5. Das 18. Jahrhundert: Aufklärung und Rokoko / 6. Das 18. Jahrhundert: Goethezeit und Romantik / 7. Das 19. Jahrhundert: Der Konflikt zwischen Individuum und Gesellschaft / 8. Das 20. Jahrhundert: Die anthropologische Verantwortung des Romans / Thomas Mann / Heinrich Mann / Franz Kafka / Hermann Broch / Robert Musil / Alfred Döblin / 9. Romanpoetologie nach 1945 / Literaturverzeichnis / Namensregister / Sachregister
Details
VerfasserIn: Hillebrand, Bruno
VerfasserInnenangabe: Bruno Hillebrand
Jahr: 1993
Verlag: Stuttgart ; Weimar, Metzler
Systematik: PL.WG
ISBN: 3-476-00902-5
Beschreibung: 3., erw. Aufl., 551 S.
Fußnote: Literaturverz. S. 496 - 533
Mediengruppe: Buch