Cover von Unsichtbare Bindungen wird in neuem Tab geöffnet

Unsichtbare Bindungen

die Dynamik familiärer Systeme
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Boszormenyi-Nagy, Ivan; Spark, Geraldine M.
Verfasser*innenangabe: Ivan Boszormenyi-Nagy, Geraldine M. Spark ; aus dem Amerikanischen übersetzt von Suzanne Annette Gangloff. [Die Kapitel 9-11 wurden aus dem Amerikanischen übersetzt von Holger Fliessbach]
Jahr: 2013
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Reihe: Fachbuch
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Boszor / College 3f - Psychologie / Regal 3f-5 Status: Vorbestellt Frist: Vorbestellungen: 1

Inhalt

Das familiendynamische Konzept der beiden Autoren ist durch den Begriff der Gerechtigkeit geprägt, ihr therapeutisches Konzept um das der Fairneß und den Wert der Familie. Diese ethische Orientierung macht den Blick frei für die schicksalhafte Verflechtung der Generationen. Und sie führt zu einer kritischen Prüfung zentraler psychoanalytischer Begriffe und Konzepte.
 
"Nur wesentliche Bücher fordern uns heraus, und ›"Unsichtbare Bindungen"‹ ist ein solches Buch. Daher wünsche ich es nicht nur in die Hände von Familienforschern und -therapeuten, sondern von allen, die ernsthaft an Problemen der menschlichen Persönlichkeit interessiert sind." Helm Stierlin
 
""Unsichtbare Bindungen" von Ivan Boszormenyi-Nagy und Geraldine Spark steht als der Klassiker zur Mehrgenerationenperspektive schon seit vielen Jahren in meinem Bücherregal ... Die Autoren stehen dabei im Spannungsfeld der traditionellen Psychoanalyse einerseitsund der neuen Familientherapeutischen Konzepte andererseits, vor allem der strukturellen und strategischen Schule ... Mich hat das nochmalige Lesen des Buchs sehr zu theoretischen Überlegungen und praktischen Ideen angeregt ... Jeder Interessierten kann ich nur empfehlen, das Buch ab und zu mal hervorzunehmen und sich gezielt ein paar anregende, auffrischende Ideen zu holen."
Renate Weihe-Scheidt, Freiburg, www.systemagazin.de
 
Inhalt
 
Vorwort ... 7
Einleitung ... 15
1 Konzepte des Beziehungssystems ... 19
2 Die dialektische Theorie der Beziehungen ... 42
3 Loyalität... 66
4 Gerechtigkeit und Gesellschaftsdynamik ... 85
5 Gleichgewicht und Ungleichgewicht in Beziehungen ... 146
6 Parentifizierung ... 209
7 Grundsätzliche Richtlinien der Beziehungsdynamik
im Gegensatz zur Psychodynamik ... 228
8 Folgerungen aus dem Übertragungsmodell... 242
9 Familientherapie in Gegenwart von
Großeltern, Eltern und Enkeln ... 257
10 Kinder und die Innenwelt der Familie ... 295
11 Eine Familie - und vierzig Monate Therapie ... 329
12 Einige Notizen zur therapeutischen Praxis ... 403
Bibliographie ... 409
Personenregister... 415
Sachregister... 417
Register der Fallbeispiele ... 425

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Boszormenyi-Nagy, Ivan; Spark, Geraldine M.
Verfasser*innenangabe: Ivan Boszormenyi-Nagy, Geraldine M. Spark ; aus dem Amerikanischen übersetzt von Suzanne Annette Gangloff. [Die Kapitel 9-11 wurden aus dem Amerikanischen übersetzt von Holger Fliessbach]
Jahr: 2013
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HPS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-608-94840-0
2. ISBN: 3-608-94840-6
Beschreibung: Neunte Auflage, 426 Seiten
Reihe: Fachbuch
Schlagwörter: Affektive Bindung, Familienbeziehung, Familientherapie, Loyalität, Bindung <Psychologie>, Emotionale Bindung, Emotionelle Bindung, Familie / Zwischenmenschliche Beziehung, Familienangehöriger / Zwischenmenschliche Beziehung, Gefühlsbindung
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Gangloff, Suzanne; Fliessbach, Holger
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Invisible loyalties
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 409-414
Mediengruppe: Buch