X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 13
verborgene Chronik
1915-1918
Verfasserangabe: Lisbeth Exner und Herbert Kapfer ; herausgegeben vom Deutschen Tagebucharchiv
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Galiani
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HW Exne / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Nach der Euphorie: ein Stimmengewitter aus der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts / »Was Walter Kempowski mit seinem _Echolot_ für den Zweiten Weltkrieg schuf, ist nun auch für den Ersten Weltkrieg realisiert worden.« _NZZ_ / »Eine atemberaubende, multiperspektivische Nahaufnahme des Ersten Weltkriegs, wie sie nicht im Geschichtsbuch steht und stehen kann« wurde schon der vergleichsweise bescheidene Auftaktband der _Verborgenen Chronik_ genannt ¿ jetzt wird das Großprojekt vervollständigt: Eine Montage aus über hundert bisher unveröffentlichten Tagebüchern aus der Zeit des Ersten Weltkriegs gibt ein erschütterndes, atemberaubendes und stark ins Nachdenken bringendes Bild des ersten großen Weltenbrandes. / / Die _Verborgene Chronik_ ist eine gewaltige Collage von Originalzeugnissen von Front- und Etappensoldaten, Rekruten, Arbeiterfrauen, Kindern, sorgenden Familienmitgliedern, Ärzten, Stabsoffizieren, Krankenschwestern, propagandistischen Pressemeldungen, Altoffizieren, Kriegswitwen, Militärgeistlichen, Kriegsgefangenen etc., etc., die ihre Hoffnungen, Eindrücke und Ängste unzensiert und völlig offen ihren Tagebüchern anvertrauten. In bisher ungekannter Authentizität und Direktheit zeigt sich in ihnen die verwirrende Vielfalt und Ungleichzeitigkeit der die Biografien der Schreiber existenziell erschütternden Eindrücke. / / Von der Mobilmachung bis zur Niederlage entsteht so ein Echolot jener Tage: Trennungsschmerz und patriotisches Hoch, Todesangst und Heldenmut, Freudengesänge und das nackte Grauen stehen unmittelbar nebeneinander. Geschichte von unten erzählt und gleichzeitig ein großartiges Zeitzeugnis. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 7 / Verborgene Chronik 1915-1918 11 / Epilog 645 / Anhang 717 / Die Autorinnen und Autoren der Tagebücher 719 / Die Tagebücher 747 / Editorische Notiz 750 / Textnachweis 754 / Zeittafel 762 / Das Deutsche Tagebucharchiv 794 / Die Autoren der Verborgenen Chronik 795 / Dank 797 / Ortsregister
Details
VerfasserInnenangabe: Lisbeth Exner und Herbert Kapfer ; herausgegeben vom Deutschen Tagebucharchiv
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Galiani
Systematik: GE.HW, GE.GF
ISBN: 978-3-86971-090-7
2. ISBN: 3-86971-090-X
Beschreibung: 1. Auflage, 814 Seiten
Schlagwörter: Alltag, Bevölkerung, Deutschland, Erlebnisbericht, Lebenserfahrung, Tagebuch, Weltkrieg, 1914-1918, Alltagskultur, Autobiografie, Deutsche, Einwohner, Lebenswelt, Privatleben, Reisebericht, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Alltagsleben, Alltagswelt, BRD <1990->, Bürgerschaft <Bevölkerung>, Daily Life, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Diary (eng), Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Journal intime, Lebensweise <Alltag>, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Tagebuchaufzeichnungen, Tagebücher, Tägliches Leben, Autobiographische Literatur, Deutsches Sprachgebiet, Landbevölkerung, Landleben, Quelle, Tagesablauf
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [754]-761
Mediengruppe: Buch