X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 40
Der Geist von Philadelphia
soziale Gerechtigkeit in Zeiten entgrenzter Märkte
VerfasserIn: Supiot, Alain
Verfasserangabe: Alain Supiot. Aus dem Franz. von Ilse Utz
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Hamburger Ed.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.S Supi / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
Allgemeiner und dauerhafter Frieden kann nur auf sozialer Gerechtigkeit und der Sicherung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen aufgebaut werden. So wurde es in der Erklärung von Philadelphia vom 10. Mai 1944 formuliert, die bis heute als Gründungsdokument moderner Sozialstaatlichkeit gilt. Entstanden als Abschluss einer Konferenz der Internationalen Arbeitsorganisation, die heute im Auftrag der Vereinten Nationen arbeitsrechtliche Standards entwickelt, prägte der Geist dieser Erklärung das wenige Wochen später verabschiedete Abkommen von Bretton Woods, im Jahr darauf die Gründung der Vereinten Nationen und schließlich, im Jahr 1948, die Allgemeine Erklärung der Menscherechte.
Was ist heute aus diesen Einsichten geworden? Sie sind, schreibt der renommierte Arbeitsrechtler Alain Supiot, in den vergangenen Dekaden auf dem Altar der Doktrin vom entgrenzten Markt geopfert worden. Der gegenwärtige neoliberale Globalisierungsprozess, in dem das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit systematisch den ökonomischen Anforderungen des Marktes unterworfen wird, ist eine Pervertierung der Erklärung von Philadelphia. Der blinde Glaube an die Unfehlbarkeit der Finanzmärkte hat das Streben nach sozialem Ausgleich und nach gerechter Verteilung des Reichtums verdrängt. Und die gegenwärtige Finanzkrise hat keineswegs zur »Rückkehr des Staates«, sondern zur Privatisierung seiner Aufgaben auf Kosten der Mehrheit geführt. Die zahllosen Verlierer der neuen Wirtschaftsordnung sind zu Migration und einem Leben in Armut und Unsicherheit verurteilt. Daraus ergibt sich für Supiot die Forderung nach einer sozialen Gerechtigkeit, die an fünf lange unterdrückte Tugenden appelliert: an den Sinn für Grenzen, an Zurückhaltung, angemessenes Handeln, Verantwortung und Solidarität.
Supiot plädiert vor diesem Hintergrund für eine an die Umstände der Gegenwart angepasste Rückbesinnung und Erneuerung der Werte der Erklärung von Philadelphia.
Pressestimmen:
»Alain Supiot hat ein kluges, kontroverses und auch zorniges Buch geschrieben. Sein großer Essay, angesiedelt an der Schnittstelle von Rechtswissenschaft, Soziologie und politischer Philosophie, regt an, das Ethos der 1944 von der Internationalen Arbeitsorganisation verabschiedeten »Erklärung von Philadelphia« neu zu beleben.« Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung
»In seinem weitsichtigen Essay ›Der Geist von Philadelphia‹ plädiert Alain Supiot dafür, soziale Gerechtigkeit zu einem Grundpfeiler des internationalen Rechtssystems zu machen. […] Der interdisziplinär angelegte Essay Supiots vermittelt auf klare Weise wichtige Erkenntnisse zum Zusammenhang von Ideologie und Recht sowie Politik und Wirtschaft. […] Die Forderung nach einer Herrschaft des Rechts, das sich den Bedürfnissen eines jeden verpflichtet, ist auch nach 67 Jahren brandaktuell.« Quelle: Franz Viohl, Vorwärts
Aus dem Inhalt:
Einleitung
 
Erster Teil Die große Kehrtwende
 
I Die Vermählung von Kommunismus
 
und Kapitalismus
 
II Die Privatisierung des Wohlfahrtsstaats
 
III Der totale Markt
 
IV Die Trugbilder der Quantifizierung
 
Zweiter Teil Die Aktualität sozialer Gerechtigkeit
 
V Die Kunst, Grenzen zu ziehen
 
VI Der Sinn für das rechte Maß
 
VII Die Handlungsfähigkeit
 
VIII Die Pflicht zur Verantwortung
 
IX Die Netze der Solidarität
 
Anhang
 
Erklärung über die Ziele und Zwecke
 
der Internationalen Arbeitsorganisation,
 
Philadelphia, 10. Mai 1944
 
Bibliografie
 
Details
VerfasserIn: Supiot, Alain
VerfasserInnenangabe: Alain Supiot. Aus dem Franz. von Ilse Utz
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Hamburger Ed.
Systematik: GW.S
ISBN: 978-3-86854-231-8
2. ISBN: 3-86854-231-0
Beschreibung: 1. Aufl., 142 S.
Beteiligte Personen: Utz, Ilse [Übers.]
Sprache: ger
Originaltitel: L'esprit de Philadelphie <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 136 - [143]
Mediengruppe: Buch