X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


13 von 352
Erfahrungen sexualisierter Gewalt in der Lebensgeschichte alter Frauen
Ansätze für eine frauenorientierte Altenarbeit
VerfasserIn: Böhmer, Martina
Verfasserangabe: Martina Böhmer. Mit einem Vorwort von Luise F. Pusch
Jahr: 2005
Verlag: Frankfurt am Main, Mabuse-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OFV Böhm / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist in den letzten Jahren immer mehr zum öffentlichen Thema geworden. Die heute 60- bis 100jährigen Frauen sprechen nur selten über solche Erfahrungen. Viele Verhaltensweisen, Reaktionen und Botschaften von Frauen in der Altenarbeit lassen jedoch erahnen, was ihnen geschehen sein mag. Traumatisierende Erfahrungen wie Vergewaltigungen in der Ehe, Zwangsprostitution, frauenspezifische Kriegserlebnisse und auch "alltägliche" sexualisierte Gewalt wurden möglicherweise nie thematisiert oder aufgearbeitet. Aufgrund ihrer praktischen Erfahrungen in der Altenarbeit und einer differenzierten Pflegediagnose fordert die Autorin ein anderes Verständnis für und ein anderes Umgehen mit alten Frauen - insbesondere in Pflegesituationen. Das Standardwerk zum Thema. ""Erfahrungen sexualisierter Gewalt in der Lebensgeschichte alter Frauen" ist ein fachlich fundiertes Buch, das sowohl für Laien als für Fachleute geeignet ist. Die Autorin zeigt sich als sehr qualifizierte und engagierte Fachkraft auf dem Gebiet der gerontopsychiatrischen und der frauenorientierten Pflege; dies führt zu einer gewollten, notwendigen, und nicht abwertend zu sehenden Parteilichkeit. Hier wird ein bisher noch nicht erkannter Zusammenhang zwischen "sexualisierter Gewalt", gerontopsychiatrischen Auffälligkeiten und dem Posttraumatischen Belastungssyndrom in einer klaren Sprache kompetent, flüssig und schlüssig dargelegt. Martina Böhmer dokumentiert nicht nur, sie bietet auch einen Leitfaden an für Erkennung von und Umgang mit Spätfolgen früherer erlebter männlicher Gewalt, in der Kindheit, aber auch z. B. im Zusammenleben mit einem Partner. Dafür sei besonders auf die Abschnitte "Pflegediagnose" und "Pflegeziele" verwiesen. Das vorliegende Buch fordert zum Nachdenken über den eigenen pflegerischen Umgang mit alten Menschen auf, über die relativ häufig ziemlich vorschnell und oft wohl als aus Hilflosigkeit heraus zu verstehenden Verabreichung von Psychopharmaka. Es sollte als Ausgangspunkt für umfangreichere Forschungen zu dieser Thematik dienen." socialnet.de
Details
VerfasserIn: Böhmer, Martina
VerfasserInnenangabe: Martina Böhmer. Mit einem Vorwort von Luise F. Pusch
Jahr: 2005
Verlag: Frankfurt am Main, Mabuse-Verl.
Systematik: GS.OFV
ISBN: 3-933050-16-2
Beschreibung: 3. Aufl., 136 S.
Beteiligte Personen: Pusch, Luise F.
Fußnote: Literaturverz. S. 133 - 136
Mediengruppe: Buch