X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 149
Der Gebrauch der Körper
VerfasserIn: Agamben, Giorgio
Verfasserangabe: Giorgo Agamben ; aus dem Italienischen von Andreas Hiepko und Michael von Killisch-Horn
Jahr: 2020
Verlag: rankfurt am Main, S. Fischer
Reihe: ; 9
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Agam / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Abschluss der großen Homo-Sacer-Reihe - der bedeutendste lebende Philosoph Giorgio Agamben legt den letzten Band seines Lebenswerkes in einer gegenüber der italienischen Originalfassung erweiterten Ausgabe vor.
»Mehr als ein Mal hat Agamben Giacomettis Behauptung zitiert, dass man ein Werk niemals beenden könne, sondern nur aufgeben. Wenn das Homo-Sacer-Projekt nun aufgegeben wird, dann im Sinne Giacomettis: mit Meisterschaft.«
Adam Kotsko, Boston Review
Giorgio Agambens »Homo Sacer« ist eines der wegweisenden Werke der politischen Philosophie der letzten Jahrzehnte, in dem er mit überwältigendem Ehrgeiz die tiefsten Grundlagen des westlichen politischen Denkens untersucht. Mit dem neunten und letzten Band in dieser Reihe reflektiert Agamben die Herausforderungen und Auswirkungen seines Werkes und beschreitet gleichzeitig neue Wege. Dabei nutzt er Aristoteles' Diskussion über Sklaverei als Ausgangspunkt für ein radikales Umdenken des Selbst, er fordert eine vollständige Überarbeitung der westlichen Ontologie und untersucht das Konzept der »Lebensform«, das in vielerlei Hinsicht die treibende Kraft hinter dem gesamten Homo-Sacer-Projekt ist. Ein wahres Meisterwerk eines der größten lebenden Philosophen.
 
Inhalt / / Vorbemerkung . 9 / Prolog 11 / I. Der Gebrauch der Körper . 23 / 1. Der Mensch ohne Werk . 25 / 2. Chresis 61 / 3. Der Gebrauch und die Sorge . 72 / 4. Der Gebrauch der Welt 83 / 5. Der Gebrauch von sich selbst 99 / 6. Der habituelle Gebrauch . 113 / 7. Das belebte Instrument und die Technik . 126 / 8. Das Unbesitzbare . 148 / Intermezzo I . 172 / II. Archäologie der Ontologie 195 / 1. Ontologisches Dispositiv 203 / 2. Theorie der Hypostasen . 236 / 3. Für eine modale Ontologie 254 / Intermezzo II 304 / III. Lebens-Form 329 / 1. Das geteilte Leben 331 / 2. Ein von seiner Form nicht trennbares Leben . 351 / 3. Lebende Kontemplation . 362 / 4. Das Leben ist durch Leben erzeugte Form . 372 / 5. Zur Ontologie des Stils 378 / 6. Exil des Einzelnen beim Einzelnen 394 / 7. »So machen wir¿s« 403 / 8. Werk und Untätigkeit . 410 / 9. Der Mythos des Er 415 / Epilog: Zur Theorie der destituierenden Kraft 437 / Literaturverzeichnis 464 / Namenregister . 473
Details
VerfasserIn: Agamben, Giorgio
VerfasserInnenangabe: Giorgo Agamben ; aus dem Italienischen von Andreas Hiepko und Michael von Killisch-Horn
Jahr: 2020
Verlag: rankfurt am Main, S. Fischer
Systematik: GS.AT, GK.P
ISBN: 978-3-10-002451-0
2. ISBN: 3-10-002451-6
Beschreibung: Deutsche Erstausgabe, 478 Seiten
Reihe: ; 9
Sprache: Deutsch
Originaltitel: L' uso dei corpi
Fußnote: Literaturverzeichnis auf Seite [464]-472
Mediengruppe: Buch