X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 3
Sindt-Fluss
eine Kulturgeschichte der Naturkatastrophen im Alpenraum
Verfasserangabe: Barbara und Hans Haid. [Hrsg. von Pro Vita Alpina International]
Jahr: 2009
Verlag: Innsbruck ; Wien ; Bozen, StudienVerl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AN Sind / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Von den Muren im Val de Bagne 1595 und 1828 und dem Ausbruch der Wasserstuben in der Nähe von Chamonix 1892 mit 130 Toten über die Bergstürze im Oberinntal oder jenem in den Vajont-Stausee 1963 mit mehr als 2000 Toten bis zu den Eislawinen des Allalin-Gletschers 1965 - im Laufe der Geschichte wurden solche Naturkatastrophen in mahnender Erinnerung an die biblische Sintflut als Strafe Gottes für die Sünden der Menschen gedeutet.
Wie aber haben sich "Ursache" und "Schuld" tatsächlich zueinander verhalten? Waren es "nur" Auswirkungen des Klimawandels in verschiedenen Epochen unserer Geschichte? Wie haben die betroffenen Bergbewohner die schrecklichen Geschehnisse zu "bewältigen" versucht?
Dazu melden sich Hans Haid und seine Tochter Barbara zu Wort. Mit Hauptaugenmerk auf Tirol, Südtirol und die Schweiz schildern sie viele dieser Geschehen, deren Auswirkungen zum Teil heute noch sichtbar sind, anhand von historischen Aufzeichnungen, aber auch jüngeren Augenzeugenberichten. Sie beschreiben den allgegenwärtigen modernen "Sünd-Fluss", indem sie Untergangsszenarien und traditionelles Sagengut ebenso miteinbeziehen wie die heutige Luftverschmutzung durch "Transitlawinen" und Flugzeug-Kerosin.
Die/Der Autor/in:
Barbara Haid, geboren 1966, Mag.a, ist freiberuflich in Wien als Übersetzerin tätig. Mitarbeit an mehreren Büchern von Vater Hans Haid (Mythos Gletscher, Mythos Lawine).
Hans Haid, geboren 1938, Prof. Dr., ist Dichter, Volkskundler und Querdenker. Er lebt als freier Schriftsteller, Organisator verschiedenster Projekte und Bergbauer im Tiroler Ötztal.
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Einführung // "Nachts kam der Berg/ Cronaca di un disastro/ Une vallèe en danger". Muren & Hochwasser 19 / * Puschlav/ Val Poschiavo, Oberwallis, Martelltal, Veltlin, Longarone, Passeiertal, Weitere Nachrichten aus Tirai, Log Pod Mangrtom und Slowenien, Paznauntal in Tirai, Bionnassay und Saint-Gervais-les-Bains, Gletscher und Ferner // Zu Tal stürzende Berge. Berg- & Felsstürze 52 / * Derborence, Dobratsch, Elm, Plurs, Veltlin, Randa und Goldau, Salzburg, Salzkammergut, Dolomiten und Schweiz, Tirol, Flims, Mont Granier, Norwegen und Peru, Weitere Nachrichten aus den Alpen // Tsunami. Von Drachen & Flutwellen 84 / * Obwalden, Longarone, Goldau, Val de Bagnes, Ötztaler Alpen, Mattmark, Grimming und Lauffen, Gadria-Hund, Plawenner Drache, Putterer-See, Brennsee und Afritzer See, Uri-See, Calanca-Tal, Genfer See, Trun, Vernagtferner // Tot im See. Ertrunken & begraben / * Hallstätter See, Königssee,Traunsee // Lothar, Kyrill & Paula. Wind & Sturm. Zerstörte Wälder und Häuser // Fischbach-Geschichten aus dem Ötztal // Erdbeben in den Alpen // Wettermacher, Schneemacher & Wintermacher. / "Wetterschlachtige" Leut'. Von Hexern und Hexen. Sindt-Flut & Gottesgericht // Alpsegen & Betruf. Töne, Schreie, Klänge, Schüsse. // Hagel- und Wetterabwehr 169 // Statistik 196 // Fakten und Zahlen in Österreich 202 // Glossar 204 / Sachregister / Ortsregister / Personenregister / Bildnachweis 227
Details
VerfasserInnenangabe: Barbara und Hans Haid. [Hrsg. von Pro Vita Alpina International]
Jahr: 2009
Verlag: Innsbruck ; Wien ; Bozen, StudienVerl.
Systematik: NN.AN
ISBN: 978-3-7065-4640-9
2. ISBN: 3-7065-4640-X
Beschreibung: 227 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
Beteiligte Personen: Haid, Barbara; Haid, Hans
Mediengruppe: Buch