X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 4
Neuromarketing im Internet
von der Website zum interaktiven Kauferlebnis
Verfasserangabe: Ralf Pispers ; Joanna Dabrowski
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg, Br. [u.a.], Haufe Gruppe
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAY Pisp / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAY Pisp / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 28.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
Auch der Online-Kauf ist eine Emotionsentscheidung. Die meisten klassischen Webseiten versagen völlig dabei, auch den Menschen im Surfer anzusprechen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie sich die Erkenntnisse der Hirnforschung für Web Sales nutzen lassen.Auch der Online-Kauf ist eine Emotionsentscheidung. Die meisten klassischen Webseiten versagen völlig dabei, auch den Menschen im Surfer anzusprechen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie sich die Erkenntnisse der Hirnforschung für Web Sales nutzen lassen. So wecken Web Shops das Interesse der Internet-Surfer. Der Neuromarketing-Experte Ralf Pispers erklärt Erfolgsstrategien des Neuromarketings für größere Verkaufserfolge im Internet, eine bessere Kundenbindung und damit höhere Umsätze. Nutzen auch Sie die Erkenntnisse der Hirnforschung für erfolgreiches Web Sales.
 
/ AUS DEM INHALT: / / / Einführung: Standortbestimmung E-Commerce 1 Die zweite Internetrevolution 2 Technik verkauft nicht
2.1 Klassische Websites sind langweilig
2.2 Klassische Websites hören nicht zu
2.3 Klassische Websites verkaufen nicht
2.4 Klassische Websites versagen im Response- und Verkaufsprozess 3 Der "Faktor Mensch" Die Grundlagen des Neuromarketings 1 Die menschliche Kaufentscheidung im Internet
1.1 Extensive Kaufentscheidung
1.2 Limitierte Kaufentscheidung
1.3 Habitualisierte Kaufentscheidung
1.4 Impulsive Kaufentscheidung
1.5 Einflussfaktoren von Kaufentscheidungen
1.6 Das Internet hilft bei Kaufentscheidungen
1.7 Das Stimulus-Organismus-Response-(S-O-R-)Modell
1.8 Der Autopilot als treibende Kaufentscheidung im Internet 2 Der Megatrend Neuromarketing
2.1 Coca- oder Pepsi-Cola?
2.2 Welchen Einfluss hat der kulturelle Hintergrund auf die Wahrnehmung?
2.3 Was sagt Ihr Gehirn zu einem Sportwagen?
2.4 Was sagt das Gehirn eines Rauchers?
2.5 Aufbau und zentrale Bereiche unseres Gehirns
2.6 Das limbische System-Machtzentrum in unserem Gehirn 3 Die Werkzeuge
3.1 Funktionelle Magnetresonanztomografie (fMRT)
3.2 Elektroenzephalografie (EEG)
3.3 Steady State Topography (SST)
3.4 Magnetoenzephalografie (MEG)
3.5 Elektrodermale Aktivität (EDA)
3.6 Eye-Tracking
3.7 Die Innovation: EDA und Eye-Tracking in Kombination Die wichtigsten Neuromarketing-Konzepte 1 Multisensorische Verarbeitungsprozesse im Gehirn 2 Zielgruppenbestimmung nach Limbic® Types 3 Weitere Konzepte zur unbewussten Beeinflussung von kognitiver Wahrnehmung und affektivem Verhalten
3.1 Framing
3.2 Priming 4 Spiegelneuronen als Grundlage menschlicher Kommunikation
4.1 Menschlich kommunizieren auch im Internet
4.2 Perspektiventausch 5 Storytelling
5.1 Im Kopfkino des Users
5.2 User Generated Content 6 Social Media aus der Perspektive des Neuromarketings
6.1 Grüße aus dem Genpool: Warum Social Media wichtige Grundbedürfnisse des Menschen erfüllen
6.2 Eldorado der Motive oder Warum die Social Networks eine Spielwiese der Limbic® Types sind
6.3 Wer braucht Google und die gelben Seiten?-Warum die Bezugsgruppen der Social Networks das Leben der Nutzer einfacher machen
6.4 Digital Storytelling oder Warum die Social Networks die spannendsten Geschichten erzählen
6.5 To fast for ratio: Warum die Social Networks die schnellsten Impulse setzen
6.6 Freunde fürs LebenWarum die Social Networks mit der Vernetzung unbewusst unsere Einstellung zu Menschen und Marken beeinflussen 7 (Neuro-)Marketing in den Social Networks
7.1 Die neuen Touchpoints
7.2 Die neue Werbung
7.3 Personal Networking: Kundengewinnung und -bindung im stationären Vertrieb
7.4 Social Graph: Die Zukunft des Customer-Relationship-Managements (CRM) Neuromarketing im Internet 1 Bisherige Aktivitäten und Erkenntnisse
1.1 Erkenntnisse aus den Studien
1.2 Die Wirkung von anthropomorphen Interface-Agenten auf E-Commerce-Seiten 2 Aus eigener Forschung und Entwicklung
2.1 WAKO
2.2 Die ERGO-Studie
2.3 Neuromarketing in der Onlinepraxis: Forschungsergebnisse
2.4 Der "Faktor Mensch" setzt sich durch
2.5 Die Kommunikationsleistung 3 Der Initiator und Wegbereiter der Studie - ein Interviewmit Dirk Schallhorn 4 Die Wirkung von Social-Media-Marketing Die Websites der nächsten Generation 1 Natürliche Kommunikation - eine Welt jenseits von Templates 2 Inszenierte Produktpräsentation - Futter für das Bauchgefühl 3 Video-Interfaces - Spiegelneuronen und Empathie wie noch nie 4 Natürliche Steuerung - das beißt der Maus den Faden ab 5 Neue Endgeräte und Dimensionen - Der Weg führt ins Wohnzimmer 6 Mixed Reality - der Kunde als Teil des eigenen Produkts 7 Onlinekauf, -bestellung & Co- Wie man zukünftig "den Deckel draufmacht" 8 Digitale Assistenten - der Übergang von der digitalen in die reale Welt Der strategische Impact der zweiten Internetrevolution - Beispiele für den neuen Online-Point-of-Sale 1 Showroom - powered by Saturn 2 Autohaus 2.0 3 Versicherungen: digital den Fuß in die Tür 4 Käsetheke reloaded 5 Baumschule Next Generation 6 Das Reisebüro der Zukunft Abbildungsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Autoren
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Ralf Pispers ; Joanna Dabrowski
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg, Br. [u.a.], Haufe Gruppe
Systematik: GW.BAY, GW.BAC
ISBN: 978-3-648-02947-3
2. ISBN: 3-648-02947-9
Beschreibung: 2. Aufl., 176 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 173 - 175
Mediengruppe: Buch