X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 11
Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus
VerfasserIn: Habermas, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Habermas
Jahr: 1977
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Habe / College 3a - Gesellschaft, Politik / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Habe / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die Arbeit von Jürgen Habermas versteht sich als Beitrag zur Diskussion über den Spätkapitalismus. Ihre Ausgangspunkte sind die Marxsche Krisentheorie und die in ihrem Gefolge entstandenen sozialwissenschaftlichen Theoreme. Ihre erklärte Absicht ist die Rekonstruktion des Begriffs der Systemkrise. - Der Band enthält eine Argumentationsskizze, die verschiedene Interpretationen der ökonomischen Krise, der Rationalitätskrise, der Legitimationskrise und der Motivationskrise darstellt und kritisch abwägt. / ------------------------ /
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 7 / / I. Ein sozial-wissenschaftlicher Begriff der Krise 9 / 1. System und Lebenswelt 9 / 2. Einige Konstituentien gesellschaftlicher Systeme 19 / 3. Illustration gesellschaftlicher Organisationsprinzipien 30 / 4. Systemkrise - am Beispiel des liberalkapitalistischen Krisenzyklus erläutert 41 / ---------------------- / II. Krisentendenzen im Spätkapitalismus 50 / 1. Ein deskriptives Modell des Spätkapitalismus 50 / 2. Folgeprobleme spätkapitalistischen Wachstums 61 / 3. Eine Klassifikation möglicher Krisentendenzen 66 / 4. Zu Theoremen der ökonomischen Krise 73 / 5. Zu Theoremen der Rationalitätskrise 87 / 6. Zu Theoremen der Legitimationskrise 96 / 7. Zu Theoremen der Motivationskrise 106 / 8. Rückblick 128 / ------------------- / III. Zur Logik von Legitimationsproblemen 131 / 1. Max Webers Legitimationsbegriff 133 / 2. Die Wahrheitsfähigkeit praktischer Fragen 140 / 3. Das Modell der Unterdrückung verallgemeinerungsfähiger Interessen 153 / 4. Das Ende des Individuums? 162 / 5. Komplexität und Demokratie 178 / 6. Parteilichkeit für Vernunft 194 / /
Details
VerfasserIn: Habermas, Jürgen
VerfasserInnenangabe: Jürgen Habermas
Jahr: 1977
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Systematik: GS.AT
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 3-518-00623-1
Beschreibung: 4. Aufl., 34.-39. Tausend, 195 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch