X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 4
Das Groteske in Literatur und Werbung
VerfasserIn: Georgi, Oliver
Verfasserangabe: Oliver Georgi
Jahr: 2003
Verlag: Stuttgart, Ibidem-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.BAW Geor / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wie motivational powerhouse. ¿ und warum moderne Anzeigenwerbung auf das traditionelle Gestaltungsmittel des Grotesken zurückgreift sind zwei grundlegende Fragen im Buch von Oliver Georgi, das auf eine Magisterarbeit an der Uni Freiburg zurückgeht. Ausgangs- und Mittelpunkt der Untersuchung ist aber die Literatur: etwa zwei Drittel des Umfangs befassen sich mit Geschichte, Definition, Theorien des Grotesken und der Analyse von drei Beispieltexten aus der Literaturgeschichte; das letzte Drittel ist der Werbung gewidmet. Anhand von sechs verschiedenen Printanzeigen wird der "eye-catcher-effekt" grotesker Bildmotive veranschaulicht. Dies kann zu durchaus harmlosen Ergebnissen führen, wie etwa der Rochen als Surfbrett, mit dem Microsoft für seine x-box wirbt. Inwieweit die moralische Grenzziehung in unserer Gesellschaft tangiert werden kann, zeigt das Beispiel der "Frau mit drei Brüsten" einer Media-Markt-Kampagne, die Proteste auslöste und den Werberat beschäftigte
Details
VerfasserIn: Georgi, Oliver
VerfasserInnenangabe: Oliver Georgi
Jahr: 2003
Verlag: Stuttgart, Ibidem-Verl.
Systematik: GW.BAW
ISBN: 3-89821-253-X
Beschreibung: 165 S. : Ill.
Schlagwörter: Das Groteske, Literatur, Werbung
Mediengruppe: Buch