X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 50
Motivation trifft Begabung
begabte Kinder und Jugendliche verstehen und gezielt fördern
VerfasserIn: Lehwald, Gerhard
Verfasserangabe: Gerhard Lehwald
Jahr: 2017
Verlag: Bern, Hogrefe
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Lehw / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Begabte Kinder fassen bekanntermaßen Inhalte schneller auf als gleichaltrige und zeigen oft andere und tiefgründigere Interessen und Lernbedürfnisse. Ausgehend von den Lern- und Motivmerkmalen begabter Schülerinnen und Schüler soll das Verständnis für individuelle Anlagen, individualisierte Bildung, Förderung im Elternhaus und in der Schule geweckt werden. Dabei geht der Autor einen neuen Weg, indem er anders als bislang in der Begabungsforschung üblich, gegenstandsbezogene und tätigkeitsbezogene Motive (Neugier, Wissbegier, Erkenntnisstreben) ins Zentrum der Betrachtung stellt. Die Möglichkeiten der Diagnostik und Beratung und die Förderung hochbegabter Problemkinder (Underachiever) werden umfänglich an Beispielen thematisiert. / Der Autor stellt Checklisten und Fragebögen zur Verfügung und erklärt an Fallbeispielen aus der eigenen Beratungspraxis, wie Begabungsentwicklung und Begabtenförderung erfolgreich verlaufen kann. / "Die Inhalte werden sehr interessant und detailliert aufgearbeitet. Ich finde es sehr gelungen, dass nützliche Verfahren und Instrumente (insbes. diagnostische aber auch pädagogische) sehr praxisnah dargestellt werden. Eine weitere Stärke ist, dass psychologische Konstrukte der Motivationsforschung sehr klar und anschaulich aufbereitet werden." Markus A. Wirtz Motivationspsychologische Grundlagen der Begabungsentwicklung
 
AUS DEM INHALT: / / Abkürzungsverzeichnis erwähnter Testverfahren und Fragebogen 9 / / Vorwort. 11 / / Zur Einführung 13 / / 1 Entwicklung von Tätigkeits- und Leistungsmotiven. 15 / 1.1 Intrinsische und extrinsische Motivation: ein ungleiches / Begriffspaar. 15 / 1.2 Was ist Neugier, Wissbegier und Erkenntnisstreben?. 18 / 1.3 Exkurs: Intelligenz im Vorschulalter fördern und entwickeln. 20 / 1.4 Entwicklungslinien: Von der Neugier zum Erkenntnisstreben 26 / 1.5 Entwicklungsfenster: Meinungen von Eltern zur Lebenssituation / begabter Klein- und Vorschulkinder 36 / 1.6 Was ist Leistungsmotivation?. 37 / 1.7 Entwicklungslinien: Von der intrinsischen zur extrinsischen / Leistungsmotivation. 39 / 1.8 Frühe Leser und frühe Rechner: zwei Längsschnittstudien 42 / 1.9 Entwicklungsfenster: Die Lebenssituation begabter / Schulanfänger. 47 / 1.10 Entwicklungslinien: Vom Schulanfänger zum Viertklässler 51 / 1.11 Entwicklungsfenster: Hochbegabte Grundschulkinder 57 / 1.12 Fragen zum Nach-Denken 63 / 1.13 Tipps zum Nach-Lesen. 64 / / 2 Motivationspsychologische Grundlagen der Begabung. 65 / 2.1 Begabung, Motivation und Expertise 65 / 2.2 Entwicklungslinien: Mögliche Probleme Begabter beim / Übergang ins Gymnasium 69 / 2.3 Entwicklungsfenster: Fallbeispiele für Underachievement. 78 / 2.4 Tätigkeitsmotivation, Flow-Erleben und Begabung 84 / 2.5 Entwicklungsfenster: Domänenspezifisches Lernen / mit Konfliktpotential 90 / 2.6 Entwicklungslinien: Weitere Entwicklung des Leistungsmotivs / im Sekundarschulalter 93 / / / 2.7 Entwicklungsfenster: Leistungswettbewerbe - Leistungsmotiv / schlägt Tätigkeitsmotiv? 98 / 2.8 Entwicklungslinien: Von den Motiven zu den Interessen 101 / 2.9 Entwicklungsfenster: Ich habe meist das Gefühl, ich kann / alles schaffen. Ein Interview. 103 / 2.10 Fragen zum Nach-Denken 105 / 2.11 Tipps zum Nach-Lesen 105 / / 3 Diagnostik von Tätigkeitsmotiven als Motoren / der Begabungsentwicklung. 107 / 3.1 Allgemeine Möglichkeiten zur Erfassung von Tätigkeitsmotiven 107 / 3.2 Zur Erfassung der Neugier und des Explorationsverhaltens / im Säuglingsalter. 109 / 3.3 Zur Messung der Wissbegier und des Erkundungsverhaltens / im Kleinkind- und Vorschulalter. 109 / 3.3.1 Vorbemerkungen zur Verfahrenskonstruktion 109 / 3.3.2 Die Vorschul-Erzieher/innen-Checkliste- V EC . 110 / 3.4 Zur Messung der Wissbegier und des Erkundungsverhaltens / im Grundschulalter 115 / 3.4.1 Die Skala Schöpferische Tätigkeiten für das Primar­ / schulalter - SST-P 115 / 3.4.2 Das Handlungsverfahren Schöpferische Tätigkeiten / für das Primarschulalter - HST-P. 119 / 3.5 Diagnostik des Erkenntnisstrebens und der Informationssuche / im Sekundarschulalter. 123 / 3.5.1 Der Fragebogen Erkenntnisstreben - FE S. 123 / 3.5.2 Das Bilderverfahren Erkenntnisstreben - BVE 131 / 3.6 Interessendiagnostik und Hochbegabung 135 / 3.7 Zur Diagnostik der Bezugsnorm-Orientierung. 137 / 3.8 Fragen zum Nach-Denken. 139 / 3.9 Tipps zum Nach-Lesen 139 / / 4 Motivationsförderung bei Kindern und Jugendlichen. 141 / 4.1 Vorbemerkungen. 141 / 4.2 Zur Förderung der Neugier und des Explorationsverhaltens / in Familie und Kindergarten. 141 / 4.2.1 Interaktionsstudien 141 / 4.2.2 Spiel. 144 / 4.2.3 Probleme der Frühförderung. 147 / 4.2.4 Fragen zum Nach-Denken. 150 / 4.2.5 Tipps zum Nach-Lesen. 150 / / / 4.3 Förderung von Wissbegier und Erkenntnisstreben / bei begabten Schüler/innen in der Schule 151 / 4.3.1 Vorbemerkungen 151 / 4.3.2 Missverständnisse der Begabtenförderung. 152 / 4.3.3 Aufgabenfelder der Motivationsförderung. 156 / 4.3.4 Fragen zum Nach-Denken. 177 / 4.3.5 Tipps zum Nach-Lesen. 177 / / 5 Das Wichtigste kurz zusammengefasst 179 / / Anhang. 189 / / Literatur. 201 / / Der Autor 213 / / Register 215
Details
VerfasserIn: Lehwald, Gerhard
VerfasserInnenangabe: Gerhard Lehwald
Jahr: 2017
Verlag: Bern, Hogrefe
Links: Rezension
Systematik: PN.E
ISBN: 3-456-85588-5
2. ISBN: 978-3-456-85588-2
Beschreibung: 1. Auflage, 222 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 201-212
Mediengruppe: Buch