X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2131 von 2168
Selbsthilfe bei Angst im Kindes- und Jugendalter
ein Ratgeber für Kinder, Jugendliche, Eltern und Erzieher
VerfasserIn: Schmidt-Traub, Sigrun
Verfasserangabe: von Sigrun Schmidt-Traub
Jahr: 2010
Verlag: Göttingen ; Bern ; Wien ; Paris ; Oxford ; Prag ; Toronto ; Cambridge, MA ; Amsterdam ; Kopenhagen ; Stockholm, Hogrefe
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HKA Schmi / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bei Kindern und Jugendlichen treten Ängste sehr häufig auf. Obwohl Angststörungen inzwischen gut zu behandeln sind, kommt nur ein Drittel der Betroffenen in Therapie. Dieses Buch ist für diejenigen Kinder, Jugendlichen und Eltern geschrieben, die keine Therapie wünschen oder die eine psychotherapeutische Behandlung ihrer Angststörung gründlich vorbereiten möchten. Was Sie als Eltern oder Erzieher über Angststörungen wissen sollten ist Gegenstand des ersten Teil des Buches. Verschiedene Angstdiagnosen sowie Methoden zur Angstbewältigung werden vorgestellt. Zahlreiche Beispiele veranschaulichen die entstehenden und aufrechterhaltenden Bedingungen der Angst. Der zweite Teil des Buches wendet sich direkt an ängstliche Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16. In verständlicher Sprache wird erläutert, was unter eine Angststörung zu verstehen ist und welche Möglichkeiten der Selbsthilfe es beim Abbau von phobischen und panischen Ängsten gibt.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Einführung 9
Teil I: Für Bezugspersonen von überängstlichen Kindern
und Jugendlichen
1 Die diagnostische Einschätzung von Angst 15
1.1 Normale Angst 15
1.2 Angstinhalte bei Kindern und Jugendlichen 16
1.3 Normale Angst im Vergleich zu panischer und
phobischer Angst 18
1.4 Die drei Ebenen des Angsterlebens 19
1.5 Auslöser von Angst, Stressreaktion, Teufelskreis
der Angst und Angstthemen 22
1.6 Die Diagnose von Angststörungen im Kindesund
Jugendalter 23
1.6.1 Trennungsangst 25
1.6.2 Panikanfalle und Panikstörung 27
1.6.3 Agoraphobie 29
1.6.4 Spezifische, isolierte Phobien 30
1.6.5 Soziale Phobie und Schul Verweigerung 31
1.6.6 Generalisierte Angststörung 33
1.6.7 Zwangsstörung und Ticstörungen 35
1.6.8 Akute und Posttraumatische Belastungsstörung 37
1.7 Risikofaktoren für die Entstehung von Angststörungen 38
1.7.1 Vorkommen 38
1.7.2 Geschlecht 39
1.7.3 Familiäre Häufung von Angststörungen 40
1.7.4 Empfänglichkeit für Angst und Angstsensibilität 42
1.7.5 Kritische Lebensereignisse lösen Angst aus und
halten sie aufrecht 43
1.7.6 Entstehung von panischer und phobischer Angst 46
2 Was Eltern gegen die Ängste ihrer Kinder tun können . . . . 49
2.1 Beobachtung und diagnostische Einschätzung der Angst 49
2.2 Wirkungsvolle verhaltenstherapeutische Vorgehensweisen . . . . 54
2.2.1 Kinder mit Angst konfrontieren - graduierte Konfrontation . . . 54
2.2.2 Begleitung in der Angstsituation 61
2.2.3 Soziale Modelle 61
2.2.4 Konsequenzen des Angsterlebens 63
2.2.5 Sport, Entspannung und Gesundheitsverhalten 65
2.2.6 Flexibilität und Eigenständigkeit bei der Angstbehandlung . . . 70
2.3 Was ist, wenn ein Elternteil ebenfalls unter Angst leidet? . . . . 71
2.4 Weitere Besonderheiten von Ängsten 76
2.4.1 Alpträume 76
2.4.2 Angst vor Sterben und Tod 78
2.4.3 Was tun, wenn Ängste nicht in kleinen Schritten
angegangen werden können? 79
2.4.4 Hinweise für Eltern von Kindern mit Sozialer Phobie 80
2.4.5 Hinweise für Eltern von Kindern mit Generalisierter
Angststörung 89
2.4.6 Hinweise für Eltern von Kindern mit Zwängen 92
2.4.7 Die Vorteile von Angst (Krankheitsgewinn) 96
2.4.8 Fazit 97
Teil II: Für ältere Kinder und Jugendliche mit panischen Ängsten
3 Beschreibung der verschiedenen Ängste 101
3.1 Was ist normale Angst und wozu ist sie gut? 101
3.2 Wie sehen Angststörungen aus? 102
3.3 Wie entstehen Angststörungen? 111
4 Wie kannst du deine Angst bewältigen und überwinden? .. 116
4.1 Angst beobachten und im Angsttagebuch notieren 117
4.2 Mutig in die Angst hinein (Konfrontation) und standhalten . . . 120
4.3 Konzentrationslenkung gegen negative Selbstbeobachtung . . . 124
4.4 Werde selbstständig in deiner Lebensführung 126
4.5 Verhalte dich gesund 127
4.6 Setze dich mehr durch 129
4.7 Zum Schluss: Plane deine Zukunft 131
Literaturempfehlungen 132
Anhang 133
Bauchatmung 133
Die fortschreitende (progressive) Muskelentspannung 134
Zwei kurze Entspannungsgeschichten 139
Leserbrief 141
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Schmidt-Traub, Sigrun
VerfasserInnenangabe: von Sigrun Schmidt-Traub
Jahr: 2010
Verlag: Göttingen ; Bern ; Wien ; Paris ; Oxford ; Prag ; Toronto ; Cambridge, MA ; Amsterdam ; Kopenhagen ; Stockholm, Hogrefe
Systematik: PI.HKA
ISBN: 978-3-8017-2340-8
2. ISBN: 3-8017-2340-2
Beschreibung: 2., überarb. Aufl., 142 S. : Ill.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch