X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 12
China
eine Entdeckungsreise vom Altertum bis ins 20. Jahrhundert
VerfasserIn: Guadalupi, Gianni
Verfasserangabe: Gianni Guadalupi. Aus dem Ital. übers. von Marion Pausch und Cornelia Panzacchi. [Red.: Federica Romangnoli]
Jahr: 2003
Verlag: München, Frederking und Thaler
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.USZ Gua / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gianni Guadalupi, Schriftsteller, Übersetzer und Herausgeber von Anthologien, beschäftigt sich in diesem Band mit der Wahrnehmung und Beschreibung Chinas von der Antike bis zum frühen 20. Jahrhundert. Die Entdeckungsreise setzt mit den 1. Berichten Herodots, für den China lediglich ein Wüstengebiet östlich Indiens war, ein. Erst seit der Veröffentlichung des Buches "Il Milione" von Marco Polo (1298) und durch weitere Reiseberichte von Kaufleuten und Missionaren zeichnet sich ein deutlicheres Chinabild ab, das jedoch über Jahrhunderte noch voller Mythen und Halbwahrheiten ist. Im 18. Jahrhundert breitet sich an den Höfen eine Kultur der Chinoiserie aus, zu der Lackmöbel, Porzellan und Seidenmalereien gehören. Im 19. Jahrhundert wird die Chinaschwärmerei zusehends durch eine Attitüde der Herablassung ersetzt, die die Unterwerfung Chinas - 1860 erzwingen die Briten die Öffnung der Häfen - begleitet. Der ausführliche Text wird durch zeitgenössische Stiche, Zeichnungen und Malereien sowie durch Fotos illustriert.
Details
VerfasserIn: Guadalupi, Gianni
VerfasserInnenangabe: Gianni Guadalupi. Aus dem Ital. übers. von Marion Pausch und Cornelia Panzacchi. [Red.: Federica Romangnoli]
Jahr: 2003
Verlag: München, Frederking und Thaler
Systematik: GE.USZ
ISBN: 3-89405-475-1
Beschreibung: 336 S. : zahlr. Ill.
Originaltitel: La Cina rivelata <dt.>
Mediengruppe: Buch