X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


29 von 52
Ethnologie im 21. Jahrhundert
Verfasserangabe: Thomas Bierschenk, Matthias Krings und Carola Lentz (Hg.)
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Reimer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.EB Ethn / College 2e - Ethnologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Was charakterisiert die zeitgenössische Ethnologie und weshalb brauchen wir sie auch im 21. Jahrhundert? Was ist heute noch ethno an der Ethnologie, wenn es nicht mehr um die Erforschung »primitiver« Ethnien gehen kann? Zu diesen Fragen bieten 13 Sozial- und KulturwissenschaftlerInnen engagierte Innen- und Außenansichten auf das Fach. In einem sind sie sich überraschend einig: Die Bedeutung der Ethnologie liegt in ihrer Fähigkeit zum Perspektivwechsel, ihrer reflektierten Infragestellung eigener und fremder Lebenswelten und ihrer hohen Welthaltigkeit. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
Thomas Bierschenk, Matthias Krings, Carola Lentz:
Was ist ethno an der deutschsprachigen Ethnologie der Gegenwart? | 7 / Bernhard Streck:
Das Auge des EthnografenZur perspektivischen Besonderheit der Ethnologie | 35 / Richard Rottenburg:
Ethnologie und Kritik | 55 / Thomas Bierschenk:
Zidanes Kopfstoß - Kampf des roten Felsenhahns oder Männerfreundschaft? Plädoyer für eine feldforschungsbasierte Ethnologie | 77 / Judith Schlehe:
Wechselseitige ÜbersetzungenMethodologische Neuerungen in transkulturellen Forschungskooperationen | 97 / Carola Lentz:
KulturEin ethnologisches Konzept zwischen Identitätsdiskursen und Wissenschaftspolitik | 111 / Karl-Heinz Kohl:
Die Zukunft der Ethnologie liegt in ihrer VergangenheitPlädoyer für das ethnographische Archiv | 131 / Dieter Haller:
Die bundesdeutsche Ethnologie (1949-1990): Tendenzen, Kontinuitäten und Brüche | 147 / Michael Bollig:
Ethnologie in Deutschland heute: Strukturen, Studienbedingungen, Forschungsschwerpunkte | 165 / Larissa Förster:
Öffentliche Kulturinstitution, internationale Forschungsstätte und postkoloniale Kontaktzone: Was ist ethno am ethnologischen Museum? | 189 / Gisela Welz:
EuropaEin Kontinent - zwei Ethnologien? | 211 / Stefan Hirschauer:
Verstehen des Fremden, Exotisierung des Eigenen: Ethnologie und Soziologie als zwei Seiten einer Medaille | 229 / Klaus Schlichte:
Was die Politikwissenschaft von der Ethnologie lernen kann | 249 / Matthias Krings:
Interdisziplinarität und die Signatur der Ethnologie | 265 / Zu den Autoren | 285
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Thomas Bierschenk, Matthias Krings und Carola Lentz (Hg.)
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Reimer
Systematik: GS.EB
ISBN: 978-3-496-02863-5
2. ISBN: 3-496-02863-7
Beschreibung: 288 S. : graph. Darst.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch